Geburtstagszug

Der Hingucker auf jedem Kindergeburtstag!!!

Zutaten

Ei(er)
250 g Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
 etwas Kakaopulver oder Nutella bei Bedarf
2 Pck. Kuchenglasur (Schokolade)
  Zum Verzieren:
  Süßigkeiten (z. B. Smarties, Gummibärchen etc.)
  Waffelröllchen, Prinzenrolle Minis, Zuckerstifte, Zuckerdekor für die Wagen
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier, Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, danach Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen.
Tipp: Wer mag, kann den Teig teilen und in die 2. Hälfte etwas Kakaopulver oder Nutella geben - muss aber nicht sein.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 75 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Den kalten Kuchen nun in 3 Teile schneiden und die Unebenheiten davon entfernen. Aus dem 1. Teil eine Ecke für das "Fahrerhaus" ausschneiden. Die anderen zwei Teile werden mit Waffelröllchen verbunden, so dass ein Zug entsteht. Das Ganze mit der geschmolzenen Schokoladenglasur übergießen, dabei etwas zum "Verkleben" übrig lassen! Nun noch die Prinzenminis mit der Schokoladenglasur als Räder festkleben (dafür braucht man manchmal etwas Geduld). Die Waggons mit Smarties etc. je nach Belieben bestücken. Als Krönung noch eine Kerze für das Geburtstagskind als Schlot auf das „Fahrerhaus“ setzen - fertig!

Auf den Bildern, die noch eingestellt werden, habe ich allerdings die doppelten Zutaten genommen und in eine große Kastenform gefüllt, damit der Kuchen noch üppiger wird und gut aufgeht, so kann man noch ein wenig mehr "basteln". Ich habe die Hälften für die Waggons noch mit einem Löffel ausgehöhlt, damit noch mehr Süßigkeiten als Ladung hinein passen - da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Man kann auch Schiffe oder andere Dinge aus dem Kuchen schneiden – dies kommt auf jeden Fall immer gut an.

Tipps: Für einen großen Zug bitte die doppelten Mengen verwenden. Bei Bedarf kann man auch einfach schon fertig gebackenen Kuchen kaufen und weiter verarbeiten.

Kommentare anderer Nutzer


ptbenzi

18.12.2007 09:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe den Geburtstagszug für meinen Sohn zum Geburtstag gebacken (Bild ist hochgeladen). Da ich keine Kastenform besitze, die groß genug ist, habe ich einen eckigen Backrahmen genommen und die Größe entsprechend eingestellt.
Vielen Dank für die tolle Idee und das Rezept!

LG ptbenzi
Kommentar hilfreich?

menoja

24.01.2008 18:24 Uhr

Hallo Sonne

vielen lieben Dank für dein Rezept und die Anleitung um den Zug zu bauen ;-)

Habe den Zug für die Geburtstagsfeier im Kiga für meinen Sohn gemacht.

Der Zug kam super gut an und war ratzefatz leergefuttert:-)

Ich habe allerdings 2 Kastenformen gebacken damit es für die vielen Kids reichte.

Ich lade auch noch ein Bild hoch.

Lg Melly
Kommentar hilfreich?

Baerchen_81

28.01.2008 09:31 Uhr

Hallo,

Ich wollte mich auch bedanken für das tolle Rezept und dieses war die beste Anleitung die ich im Netz gefunden habe!!
Habe den Zug für den ersten Geburtstag von meinem Sohn gebacken und der kam bei den Kindern und Erwachsenen super gut an!!

Ich habe aber einwenig Lebensmittelfarbe in den Teig gegeben und somit hatte ich einen bunten zug: Grün, Blau, Rot, Lila..war eine super Überraschung unter der Schokoglasur :-)

Ich stelle auch nochmal ein Foto rein!

LG
Baerchen_
Kommentar hilfreich?

Lotus097

02.02.2008 16:27 Uhr

Hallo,

ich möchte mich für diese Rezept bedanken.
Diese Idee fand ich soooooo süß, daß ich meinem Mann diesen " Geburtstagszug" zu seinem
Geburtstag gebastelt habe, obwohl er schon 39 Jahre alt geworden ist. grins.
Der Zug ist dann auch mit Genuss verzehrt worden. schmatz.
Ein Bild habe ich hochgeladen!
Vielen Dank für die nette Anleitung.

LG Lotus
Kommentar hilfreich?

sonne06

25.02.2008 21:36 Uhr

Ich wollte mich doch mal für die viiieeelen Foto uploads bedanken!!! Sind wirklich gut gelungen - die Kuchen-Loks meinte ich :-)

Ich verstehe nur eins nicht ganz...warum steht die Durchschnittsbewertung für das Rezept bei 3,8; wo doch alle Kommentare der nur positiv sind??? Ich denke es sollte auch negatives kommentiert werden, wenn das so ist - man lernt ja nie aus oder? Ich finde das etwas irreführend

Aber trotzdem viel Spaß beim nach backen ( basteln)

sonne06
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Dini3684

08.03.2015 19:32 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Mein Sohn war soooo begeistert. Ich habe deinen Tipp befolgt und die doppelte menge gemacht um ein bisschen mehr Spielraum beim schneiden zu haben. Außerdem habe ich noch 1/2 Glas Nutella (kleines Glas) + 3EL Kakaopulver dazu gegeben, da ich gern einen dunklen Teig wollte und mein Sohn Nutella liebt. SEHR LECKER!!
Kommentar hilfreich?

angieas2802

25.05.2015 09:08 Uhr

Hallo,
Habe den Kuchen am Freitag ein zweites mal gebacken! Das erste mal vor knapp 3 Jahren als mein großer 2 Jahre alt würde, da gab es eine Lok mit Waggons, und nun ein zweites mal als mein kleiner 2 Jahre alt wurde. Diesmal hab ich allerdings einen (zwei) Traktor daraus gebastelt und auch noch Buttercreme rot eingefärbt. Damit hab ich den Kuchen dann noch gefüllt und am Ende einen Traktor mit Fondant überzogen und den anderen nur mit Buttercreme garniert. :) klappt super! Danke für das tolle Rezept! Fotos von allen drei Kuchen werden hochgeladen !!!
Lg
Angie
Kommentar hilfreich?

angieas2802

25.05.2015 09:12 Uhr

Leider konnte/durfte ich nur ein Bild hochladen. :(
Kommentar hilfreich?

kathaherz

03.09.2015 18:27 Uhr

Ich muss sagen Klasse Rezept und tolle Idee.
Hat super geklappt.
Werde auch noch Bilder hochladen :)
Kommentar hilfreich?

sonrisa77

11.09.2015 23:22 Uhr

Toller Kuchen! Ich musste mir etwas Gedanken machen, wie ich denn den Kuchen schneide. Es hat aber sehr gut geklappt. Der Kuchen ist total gut angekommen.
Kommentar hilfreich?

sonrisa77

11.09.2015 23:24 Uhr

Dies war übrigens mein erster Motivkuchen.
Kommentar hilfreich?

SaskiaBe

28.11.2015 12:21 Uhr

Hallo!
Ich habe den Kuchen am Donnerstag für den zweiten Geburtstag meines Sohnes gebacken, habe allerdings einen Marmorkuchen als Grundlage genommen.
Es ist eine ganz schöne Arbeit, weil ich mir Zeit für die Verzierungen genommen habe.
Die Arbeit hat sich aber wirklich gelohnt und die Lokomotive samt zweier Anhänger kam beim Geburtstagskind und den Gästen super an!
Danke für die wirklich tolle Idee!
5☆ Dafür und Fotos werden folgen! =)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de