Geburtstagszug

Der Hingucker auf jedem Kindergeburtstag!!!

Zutaten

Ei(er)
250 g Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
 etwas Kakaopulver oder Nutella bei Bedarf
2 Pck. Kuchenglasur (Schokolade)
  Zum Verzieren:
  Süßigkeiten (z. B. Smarties, Gummibärchen etc.)
  Waffelröllchen, Prinzenrolle Minis, Zuckerstifte, Zuckerdekor für die Wagen
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier, Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, danach Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen.
Tipp: Wer mag, kann den Teig teilen und in die 2. Hälfte etwas Kakaopulver oder Nutella geben - muss aber nicht sein.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 75 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Den kalten Kuchen nun in 3 Teile schneiden und die Unebenheiten davon entfernen. Aus dem 1. Teil eine Ecke für das "Fahrerhaus" ausschneiden. Die anderen zwei Teile werden mit Waffelröllchen verbunden, so dass ein Zug entsteht. Das Ganze mit der geschmolzenen Schokoladenglasur übergießen, dabei etwas zum "Verkleben" übrig lassen! Nun noch die Prinzenminis mit der Schokoladenglasur als Räder festkleben (dafür braucht man manchmal etwas Geduld). Die Waggons mit Smarties etc. je nach Belieben bestücken. Als Krönung noch eine Kerze für das Geburtstagskind als Schlot auf das „Fahrerhaus“ setzen - fertig!

Auf den Bildern, die noch eingestellt werden, habe ich allerdings die doppelten Zutaten genommen und in eine große Kastenform gefüllt, damit der Kuchen noch üppiger wird und gut aufgeht, so kann man noch ein wenig mehr "basteln". Ich habe die Hälften für die Waggons noch mit einem Löffel ausgehöhlt, damit noch mehr Süßigkeiten als Ladung hinein passen - da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Man kann auch Schiffe oder andere Dinge aus dem Kuchen schneiden – dies kommt auf jeden Fall immer gut an.

Tipps: Für einen großen Zug bitte die doppelten Mengen verwenden. Bei Bedarf kann man auch einfach schon fertig gebackenen Kuchen kaufen und weiter verarbeiten.

Kommentare anderer Nutzer


ptbenzi

18.12.2007 09:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe den Geburtstagszug für meinen Sohn zum Geburtstag gebacken (Bild ist hochgeladen). Da ich keine Kastenform besitze, die groß genug ist, habe ich einen eckigen Backrahmen genommen und die Größe entsprechend eingestellt.
Vielen Dank für die tolle Idee und das Rezept!

LG ptbenzi

menoja

24.01.2008 18:24 Uhr

Hallo Sonne

vielen lieben Dank für dein Rezept und die Anleitung um den Zug zu bauen ;-)

Habe den Zug für die Geburtstagsfeier im Kiga für meinen Sohn gemacht.

Der Zug kam super gut an und war ratzefatz leergefuttert:-)

Ich habe allerdings 2 Kastenformen gebacken damit es für die vielen Kids reichte.

Ich lade auch noch ein Bild hoch.

Lg Melly

Baerchen_81

28.01.2008 09:31 Uhr

Hallo,

Ich wollte mich auch bedanken für das tolle Rezept und dieses war die beste Anleitung die ich im Netz gefunden habe!!
Habe den Zug für den ersten Geburtstag von meinem Sohn gebacken und der kam bei den Kindern und Erwachsenen super gut an!!

Ich habe aber einwenig Lebensmittelfarbe in den Teig gegeben und somit hatte ich einen bunten zug: Grün, Blau, Rot, Lila..war eine super Überraschung unter der Schokoglasur :-)

Ich stelle auch nochmal ein Foto rein!

LG
Baerchen_

Lotus097

02.02.2008 16:27 Uhr

Hallo,

ich möchte mich für diese Rezept bedanken.
Diese Idee fand ich soooooo süß, daß ich meinem Mann diesen " Geburtstagszug" zu seinem
Geburtstag gebastelt habe, obwohl er schon 39 Jahre alt geworden ist. grins.
Der Zug ist dann auch mit Genuss verzehrt worden. schmatz.
Ein Bild habe ich hochgeladen!
Vielen Dank für die nette Anleitung.

LG Lotus

sonne06

25.02.2008 21:36 Uhr

Ich wollte mich doch mal für die viiieeelen Foto uploads bedanken!!! Sind wirklich gut gelungen - die Kuchen-Loks meinte ich :-)

Ich verstehe nur eins nicht ganz...warum steht die Durchschnittsbewertung für das Rezept bei 3,8; wo doch alle Kommentare der nur positiv sind??? Ich denke es sollte auch negatives kommentiert werden, wenn das so ist - man lernt ja nie aus oder? Ich finde das etwas irreführend

Aber trotzdem viel Spaß beim nach backen ( basteln)

sonne06

Loletta

18.03.2008 19:26 Uhr

Hey Sonne!!
Also ich muss sagen,ich bin voll und ganz begeistert von deinem rezept...es ist gar nicht schwer nachzumachen und sieht einfach super aus! meine freundin hat sich total gefreut und geschmeckt hat er auch super!! lg,loletta

Erkin

08.05.2008 15:04 Uhr

Ich kann nur sagen PERFEKT!!! Danke für das Rezept und für die gute Idee! Habe den Kuchen für den Kindergarten gebacken! Die Kinder waren alle total begeistert. Innerhalb von wenigen Minuten waren nur noch ein Paar Krümel von dem Zug übrig.

Bitronka

27.06.2008 22:13 Uhr

Hallo,

ich habe den Zug nun schon 2x nachgebacken, einmal in normaler Kastenform und 1x in doppelter Größe. Jedes Mal waren die Kinder und auch die Erwachsenen total begeistert von Optik und Geschmack des Kuchens. Und die Deko war erstaunlich einfach zu machen. Da kann man gut mit angeben ;-))

Danke und liebe Grüße
Sabine

melanie0903

07.07.2008 12:48 Uhr

Hallo Sonne06!
Mein Kleiner wird am 19.7. 2 Jahre alt.
Auf der Suche nach originellen Backideen bin ich auf Deinen Zug aufmerksam geworden und muss sagen, dass ich von Deiner Idee absolut begeistert bin!
Es gibt auch extra Backfomen in Form eines Zuges, die aber teilweise extrem teuer sind. Umso schöner finde ich es, dass man sowas Tolles auch ohne diese teuren Formen zaubern kann!
Ich werde diesen Zug auf jeden Fall für meinen Zwerg nachbacken und hoffe, dass ich ihn auch so toll hinbekomme, wie all die User, die ihr Bild schon hochgeladen haben!
Vielen, vielen Dank für dieses Rezept!!!
LG Melanie

melanie0903

20.07.2008 23:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe die doppelte Menge Teig in einer großen "Viereck-Form" gebacken, daraus einen Zug gebastelt und schön verziert (Bilder hochgeladen). Der Zug war der Renner! Mein Kleiner hätte gerne damit gespielt ;-) !
Mein Fazit: Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal backen - und sei es zum Verschenken! 5 Sterne!!!
Nochmal vielen Dank für das tolle Rezept und die super Idee!!!!!

LG Melanie

Rebsi

12.08.2008 13:35 Uhr

Hi!!!

Also ich kann dazu nur eins sagen: PERFEKT!!!
Der Teig war richtig saftig und schmeckte total lecker und der Zug war natürlich ein Highlight auf dem Tisch.
Und der Zug ging so easy zu machen. Den wirds jetzt wohl öfters zu Juniors Geburtstag geben.
Danke für das Rezept!!!

LG
Rebekka

PS: Foto kommt!!! :-)

mamahäschen

27.08.2008 16:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo sonne,

dein rezept ist perfekt (ich nehme es auch schon seit jahren als grundrezept für rührkuchen): teig ist auch am 3. tag noch wirklich saftig, schön locker und kein bisschen trocken. die idee mit dem zug ist klasse und echt super gut angekommen bei den kleinen (und auch bei den großen), deshalb von mir bestnote!

lg
mamahäschen

GGbaby

02.09.2008 08:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Zug ist einfach toll geworden. Ich habe ihn zum 11ten Geburtstag gemacht und alle waren begeistert. Er hat auch allen geschmeckt, nur habe ich etwa 3Stunden gebraucht um ihn zu dekorieren. Bild kommt noch.

Jeli2306

11.09.2008 18:00 Uhr

Toller Kuchen ! Habe ihn zum 4. Geburtstag für den Kindergarten gebacken. Für so viele Kinder musste es natürlich auch die doppelte Menge sein. Aber man darf den Aufwand für die Verzierung wirklich nicht unterschätzen. Bei mir waren es auch gute 3 Stunden.
Im Kindergarten waren alle begeistert, alles war aufgefuttert :-), sodass sich die Mühe wirklich gelohnt hat.

wussi

24.09.2008 15:47 Uhr

Hallo,
ich hab den Zug für einen Kindergarten gebacken! Zum Abschluss des Praktikums meiner Tochter!!!
Alle waren begeistert, die Kinder noch viel mehr als die Erzieherinnen... restlos verputzt!

Danke für diese schöne Rezept

LG
Wussi

sonne06

01.10.2008 00:22 Uhr

Ihr seid ja richtige Künstler :-) DANKE für die vielen Bild uploads und viel Spaß an diejenigen denen das Kunstwerk noch bevor steht

lg
Sonne

claudii

03.10.2008 07:22 Uhr

Habe den Kuchen gestern gebacken. Und ich finde ihn etwas pappig und trocken.
Ihch hätte ihn gerne etwas lockerer und saftiger gehabt.
Ich habe den Kuchen schon nur 1 Stunde und nicht wie angegeben 75 min. gebacken.
Was habe ich falsch gemacht??
VG Claudii

Krakie

11.10.2008 23:19 Uhr

Tolle Idee! Mein Sohn war begeistert, als er zu seinem Geburtstag diesen Kuchen bekam!!

Vielen Dank für das Rezept!

bellabelle

22.10.2008 12:15 Uhr

Hi, habe mir die Idee für den Geburtstag meiner Kleinen abgeschaut ! Rezept hab ich polnischen Schokokuchen genommen , aber die Eisenbahn ist echt der Hammer !

Bild wird nachgeladen.

LG BELLE

Slumpfine

09.01.2009 23:25 Uhr

Hallo, ich habe heute auch den Zug gebacken nachdem ich mir die tollen Fotos die reingestellt wurden immer und immer wieder angeguckt habe. Mein Foto folgt die nächsten Tage. Es ging wirklich super einfach und hat total viel Spass gemacht.
DANKE für diese tolle Idee

Kerstin

LivingMile

14.01.2009 10:24 Uhr

Dieser Geburtstagszug stand am Sonntag zum 1. Geburtstag meiner Enkeltochter mit drei Wagen auf dem Tisch. Die Gäste konnten nicht soviel essen, da fuhr die Lock mit einem Wagen in die Kinderkrippe mit, dort gabs auch Begeisterung von den Betreuern und Kindern.

Eine tolle Idee und einfach umzusetzen, wie meine Tochter erzählte.

Sie hatte bei Chefkoch gestöbert, weil Mutti das auch immer tut, wenn sie mal was neues sucht.

Danke für diese tolle Idee.

Ina

lemoncoke

01.02.2009 17:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

erst einmal möchte ich mich ebenfalls für diese tolle Idee bedanken. Ich habe diesen Kuchen zum 3. Geburtstag unseres Neffen gemacht. Er kam verdammt gut an und er konnte seine Augen nicht mehr vom Zug lassen und hat jeden böse angeguckt und der Papa hat auch geschimpft bekommen, als er sich ein Gummibärchen klaute :o)))

Der Kuchen ist richtig locker und saftig geworden. Ich habe ihn allerdings in zwei geteilt und in die andere Hälfte des Teiges Kakao gemischt. Um die Dekoration wollte sich mein Mann kümmern ;o) Ich bin ihm nur ein wenig zur Hand gegangen und habe ihm die Sachen gereicht.

Jetzt kommt leider das große AAABBBERRRR

ich finde, dass 75 min Backzeit definitiv ZU VIEL ist. Ich habe es knapp 60 min drin gelassen und wenn ich es noch länger im Backofen gehabt hätte, wäre mir der schöne Kuchen abgebrannt...

Trotzdem gibt es von mir alle Sterne die es zu vergeben gibt. Bild ist bereits hochgeladen.

LG
lemoncoke

weissgluetchen

05.03.2009 21:16 Uhr

Hallo,

ich habe den Zug soeben fertig "gebastelt" ;-) da mein kleinstes Töchterlein morgen 2 wird!

Die Idee an sich find ich schon super, dazu kommt, dass der Phantasie keine Grenze gesetzt ist und es einfach nur Spass macht!!
Das Backen an sich ist wirklich simpel und läuft einfach mal "so zwischen durch", hab einen leckeren Nutella Teig genommen, schmeckt suuuuuper lecker!!!

Vielen lieben Dank!!!

LG das Weissgluetchen

Ach ja, versuche mich die Tage mal im Bild upload ;-)

Katrin2901

09.03.2009 13:45 Uhr

Da ich einen Zug bereits erfolgreich verschenkt hatte, habe ich das Rezept wieder aufgegriffen und dieses Mal ein (Spar-)Schwein daraus gemacht. Für den Guss habe ich gekaufte Zitronenglasur mit roter Speisefarbe eingefärbt, der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Beschenkte hat sich gefreut, obwohl er schon 18 wurde, also danke für diese Idee!
LG Katrin

Amelie

25.03.2009 11:07 Uhr

Hallo Katrin2901,
wie kann man denn so ein schönes Sparschwein aus Teig formen ? Hätte daran Interesse für meine Enkelin zum Geburtstag, so kann man auch ein Geldgeschenk verp(b)acken.

Katrin2901

26.03.2009 12:11 Uhr

Hallo, Amelie,
habe einfach nur den Kastenkuchen mit dem Messer bearbeitet, dass er wie ein "Ei" wurde, aus den Resten Füße, Schnautze und Ohren geformt, evtl. diesen ein wenig Halt mit Zahnstochern geben, dann kam die gekaufte, mit Speisefarbe gefärbte Zitronenfettglasur darüber, die kann man schön mit dem Messer glatt streichen, wenn sie fest ist, braucht aber ein wenig Geduld.
Ich wünsche viel Spaß und gutes Gelingen beim Ausprobieren-
LG Katrin

knuddler867

31.03.2009 21:15 Uhr

der absolute renner einfach nur perfekt die gäste dachten alle es wäre deko loool einfach klasse von mir 5 sterne

Laticia

18.04.2009 23:53 Uhr

ein super originelles rezept!!! und der renner auf der geburtstagstafel meines sohnes! große augen und offene münder waren dank aller mühen (für die verzierung *zwinker*) ...
ein einziger anhänger wurde verspeist, weil alle die arbeit zu schätzen wussten und dieses meisterwerk nicht zerstören wolllten :)

super leicht in der zubereitung!!! auch wenn das fertige produkt dies nicht wiederspiegelt! die garnitur ist individuell gestaltbar und somit bei allen unterschiedlich vom zeitaufwand her! ich hab ca. 1 1/2 stunden an dem guten stück gewerkelt - die mühe aber hat sich gelohnt!
werde diesen kuchen sicher wieder auf einer nächsten feier präsentien - vllt. mal in nem anderen motiv.

volle punktzahl von mir und danke für diese klasse idee...
geschmacklich ist der kuchen übrigens auch echt spitze!

Ilona58

28.06.2009 11:35 Uhr

Hallo,
habe heute morgen den Geburtstagszug für meinen Enkel (er wird heute 5)gemacht.Schmeckt super,schön fluffig.Habe die Reste probiert.Bin begeistert
Ich habe Kakao genommen und 2 kleine Kastenformen.
Dank der guten Beschreibung und der vielen Bilder ging alles wunderbar.Ich bedanke mich rechtherzlich für dieses Rezept,und natürlich 5* von mir..Obwohl er eigentlich 10* verdient hätte.
Bild ist geladen.
LG ILona58

3fachmami

30.06.2009 14:52 Uhr

Hallo, backkönigin!

Ich hab den Zug auch zum Geburtstag meines Großen (4) gebacken.
Der Kuchen ist schön locker und total lecker und dazu noch
ein toller Blickfang, nicht nur für Kinder!
Sehr empfehlesnswert!
Von mir 5***** und Danke fürs Rezept!

LG Irina

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kjnabj

02.02.2013 17:54 Uhr

Ich schließe mich allen an und bedanke mich für dieses tolle Rezept.
Es sieht wirklich schwerer aus als es ist :)
Ich hab den Zug zum 2. Geburtstag meines Sohnes gebacken und das Geburstagskind samt Gäste waren begeistert.

Von mir gibts 5*

LG kjnabj

feriala

10.02.2013 20:39 Uhr

Kuchen ist gut gelungen
ABER: die Backzeit und/ oder die Temperatur waren bei mir viel zu lang. Musste deshalb sehr viel wegschneiden (was aber nicht störte, da ja eher Schokoüberguss drüber kam)
An sich ein tolles Rezept. Das Endergebnis ist für mich aber eher eine Süßigkeit als ein Kuchen. Aber Hauptsache die Kinder finden´s toll!

feriala

10.02.2013 20:46 Uhr

und noch eine Ergänzung: Ich brauchte nur 1x 250g Schokoglasur (habe Vollmilch genommen... lecker!)

mäulchenschleck

07.03.2013 11:52 Uhr

Wir haben den Zug zum 6.Geburtstag unseres Sohnes gebacken. Er war völlig fasziniert von dem Zug. Die Lok haben wir nach diesem Rezept gebacken und ein bißchen Kakaopulver reingetan. Drei weitere Kastenkuchen haben wir nach einem anderen Rezept gebacken, aber alle superlecker. Einen Kastenkuchen (den haben wir für die Anbauten geteilt) haben wir mit Schokoraspel verfeinert. einen mit Schokobons und einen mit Mandeln. So hatten wir vier verschiedene "Zugteile". Bilder sind hochgeladen.
Super Idee! Super Rezept!
5 Sterne!!!!

Robert_3

15.04.2013 22:43 Uhr

Einfach nur toll!
Habe diesen Zug für meinen Sohn zum 3. Geburtstag gebastelt und er sowie die Gäste waren total begeistert!
Bilder folgen.
Grüße,
Robert

Pueppi81

17.04.2013 22:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Kuchen kommt bei Kindern einfach super an- ganz tolles Rezept!! Er war der Star unter den Kuchen für den 1. Geburtstag meiner Tochter! Hier vielleicht noch drei kleine Tipps (Bilder folgen):

- Ich habe beim schmelzen der Schokolade ein wenig Palmin mit rein getan, dann glänzt sie schön und bröckelt nicht beim Schneiden
- wenn man auf die "Ladefläche" der Waggons vor dem Trocknen der Schokolade kleine Leibnizkekse legt sieht es auch noch toll aus wenn schon kleine Kinderhände den Inhalt vernascht haben ;-)
- mit dem Rest der geschmolzenen Schokolade kann man mit ein wenig Cornflakes und Fantasie ein paar "Kohlen" basteln und so einen Kohlewaggon hinzufügen

(Übrigens habe ich für den Zug zwei Kastenformen genommen)

5 Sterne und einen lieben Dank für das Highlight!!

cindy_1

04.06.2013 07:13 Uhr

hallo :)
habe nur eine Frage :
Reicht es wenn Ich für 8-10 personen 1en kastenkuchen mache,oder doch lieber 1 1/2 oder 2 ?

LG Cindy

anlu27

21.07.2013 21:33 Uhr

Habe den Geburtstagszug zum 2.Geburtstag meines Sohnes gemacht. Total super angekommen, und die Zubereitung und Gestaltung haben Spass gemacht. Foto hab ich gerade Hochgeladen! Vielen Dank für die Idee.

Claudinsche67

05.12.2013 12:16 Uhr

Tolle Sache mit dem Zug. Unser Kleiner war total begeistert . Versuche mal ein Bild von unserem Werk hochzuladen ;)

bcurlyb

03.01.2014 08:17 Uhr

Hallo!

Habe den Zug zum ersten Geburtstag meines Sohnes gemacht. Optisch der HAMMER und eine super Idee!
Ich fand den Kuchen ein wenig trocken. Aber das kann an meinem Ofen auch liegen, da ich mich an die 75 Minuten gehalten und ich glaube das war zu viel für meinen Kuchen und Ofen.

jennifka22

07.01.2014 10:53 Uhr

sieht ja klasse aus:-)
meine frage für die doppelte menge teig reicht da diese normale kastenform ?
oder muss die kastenform eine spezielle grösse haben?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de