Kartoffelgratin

WW 5,5 P.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), fest kochende
  Salz und Pfeffer
270 g saure Sahne
250 ml Gemüsebrühe
80 g Käse (32% Fett i.Tr.), geriebener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und mit Hilfe einer Gemüsereibe in feine Scheiben hobeln. Eine Auflaufform mit den Kartoffelscheiben auslegen, dann salzen und pfeffern. Die saure Sahne mit der Gemüsebrühe verrühren, 1/4 dieser Sahne-Mischung auf den Kartoffeln verteilen und mit 2 EL Käse bestreuen. Das Ganze 4-mal wiederholen. Zum Schluss mit restlichem Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten gratinieren.

Tipp: Variieren sie den Geschmack mit Knoblauch, frischen Kräutern oder Gemüsewürfeln.

Kommentare anderer Nutzer


banane001

03.11.2007 17:01 Uhr

Das ist wirklich ein sehr leckeres Rezept, ich habe noch firsche Kräuter hinzugegeben um es zu verfeinern.

aurora2000

29.04.2008 12:48 Uhr

Hallo!

Hab heute das Kartoffelgratin gemacht und es ist echt lecker. Ich hab nur die Hälfte des Rezeptes gemacht und schon fertig gekochte Kartoffeln ( Reste vom WE) genommen und dann natürlich auch die Backzeit verkürzt.

Vielen Dank fürs Rezept!

lg aurora

francette

26.10.2008 12:29 Uhr

Hallo mamatuktuk,

wirklich seeehr lecker.
Habs ein bisschen verändert:
Mehr Kartoffeln, zus. 1 Becher Cremefine, Muskat und hatte nur noch Light Schnittgouda :-)

Hab dann die Kartoffeln in der Sauce ca. 10 min auf dem Herd köcheln lassen und nur 30 min in den Backofen.

Was heute Abend übrig ist friere ich dann ein .

Herrlich lecker, Danke fürs Rezept!
Viele Grüße
francette

eintracht67

14.11.2008 19:18 Uhr

Bin mit der Garzeit von 40 Minuten nicht ausgekommen, hat EWIG gedauert, trotz dünner Scheiben! Vielleicht beim nächsten Mal doch lieber vorkochen? Trotzdem lecker!!

Clea

30.08.2009 18:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei allen Gratins koche ich die Kartoffel paar Minuten mit der Flüssigkeit (hier Gemüsebrühe + saure Sahne). Dadurch verkürzt sich die Garzeit wirklich deutlich. So schmecken die Kartoffel immer viel leggerer, als wenn ich sie vorkoche. :-D

Liebe Grüße

*Clea

PS: gutes ww-Rezept.

chrisch46

07.10.2009 13:33 Uhr

Hallo
hatten gestern Deinen Kartoffelgratin.Geschmacklich kann ich nur sagen TOP.Was die Zeitangabe betrifft,kann ich mich den anderen nur anschließen.Haut nicht hin,also beim nächsten mal auch vorkochen.
LG Chrisch46

EinsZweiDrei

14.05.2010 10:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Aufgrund der vorherigen Kommentare habe auch ich die Kartoffeln zunächst in der Flüssigkeit vorgekocht.
Ich habe außerdem Zucchini und Champignons dazu gegeben. Es war sooo lecker! Danke!

elahexe87

04.08.2010 13:37 Uhr

Also ich habe die Kartoffeln auch vorgekocht :) Und nun im Backofen, sieht sooo lecker aus.
Ich bin mal gespannt wie es gleich schmeckt...

krizzl

11.09.2010 10:52 Uhr

ich habe die kartoffeln auch vorgekocht in der "brühe". da ich keine saure sahne hatte, habe ich schmand genommen und noch einen kleinen schuss sahne dazu gegeben.

schmeckt wirklich super!

dagli

18.10.2010 13:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ein sehr leckeres Basic, damit kann man einiges an angebrochen Milchprodukten wie Frischkäse, Cremefine, Schmand etc. verarbeiten. Sehr lecker.

Sommerkinder

07.11.2010 19:48 Uhr

Bei uns gab es diesen Auflauf heute abend zu gebratenen Lammfilets und hat uns super geschmeckt kam vor allem bei meinem GöGa gut an. Hab auch die Kartoffeln in der Sahnemischung vorgekocht und noch mit Thymian gewürzt.

SheenaRamone

02.03.2011 06:34 Uhr

Der war megalecker. Hab noch 20g Parmesan reingeraspelt und etwas Cremefine eingerührt. War toll.

Die Zeit hat bei mir auch nicht gereicht, habe den Kartoffelgratin etwa 1 Stunde im Ofen gelassen.

tosoniti

04.04.2011 13:32 Uhr

Hallo

Genau so etwas hab ich schon lange gesucht. Super lecker und einfach zuzubereiten.
Hab allerdings anstatt saure Sahne Cremefine zum Kochen mit 7% Fett genommen. Spart ein paar Kalorien.
Meine Familie war begeistert.
Danke für das Rezept

onekaiska

25.06.2011 13:07 Uhr

Die Kartoffeln müssen wirklich unbedingt vorgekocht werden. Nach 40 Minuten waren die Kartoffeln noch ziemlich roh. Also haben wir den Auflauf wieder in den Ofen geschoben - für nochmal 30 Minuten.

80 g Käse fand ich auch zu wenig, da wäre ja kaum etwas vom Käse zu sehen gewesen.

Die Soße allerdings ist lecker und mal eine Alternative zu diesen Milch-/Sahnesoßen, die einen fast erschlagen.

jeeny0906

09.02.2012 13:05 Uhr

Sehr gut! Hat uns allen geschmeckt...

knobichili

08.12.2012 06:40 Uhr

Geschmacklich sehr gut und sicherlich auch variabel hinsichtlich Kräutern, Gewürzen und/oder Käse.

Beim sicherlich nächsten Mal werde ich die Kartoffelscheiben jedoch kurz in der Mikrowelle vordämpfen. kam mit der Garzeit auch nicht hin.

Liebe Grüße

knobi

KochMaus667

07.02.2013 21:31 Uhr

Hallo mamatuktuk,

ich muß mich auch den Anderen anschließen, 40 Min. reichen nicht. Aber geschmacklich "Klasse"!
5***** von mir!

LG Jutta

kaffeejunkie40

13.03.2013 14:11 Uhr

Oh nein! Bloedes Touchscreen! Wollte 4 Sterne geben! Laesst sich hoff ich nochmal aendern! Ich fand das Gratin ganz lecker. Ich habs nur kurz aufkochen lassen auf dem Herd, weil ich bei einem anderen Rezept gelesen habe, dass dabei die Kartoffelstaerke gebunden wird. Und das stimmt auch. Das mit dem Wuerzen muss ich bloss noch ueben :-)

Brotfan63

07.05.2013 10:28 Uhr

Sehr leckeres Gratin, das bestens in mein WW-Programm passt!
Ich habe Thymian mit in die Sauce und Käse mit weniger Fett genommen!
Cremefine werde ich sicher auch mal testen!
Dazu einen Rote-Bete-Salat und das Essen ist perfekt!

Danke für das schöne Rezept!

LG Petra

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de