Karibischer Eintopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rote
3 Stange/n Staudensellerie
2 EL Öl
150 g Reis (Langkornreis)
1 Dose Kokosmilch
4 EL Limettensaft
500 ml Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
500 g Schweinefilet
12  Riesengarnelen ohne Kopf
  Tabasco
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln würfeln, die Paprikaschoten in Stücke schneiden und den Sellerie in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln im Öl anschwitzen, Gemüse und Reis 2-3 Minuten mit anbraten, mit Brühe und Kokosmilch ablöschen, und würzen. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Das Fleisch in Medaillons schneiden, die Garnelen schälen und vom Darm befreien.

Das Fleisch ca. 4 Minuten anbraten, dann mit den Garnelen ca. 5 Minuten vor Garzeitende zum Reis geben und fertig garen lassen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Tabasco und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Aurora74

03.01.2008 11:12 Uhr

Grandisoser Beitrag zum karibischen Silvester-Buffet.
Der Eintopf ist einfach zu machen und super lecker.
Ich hab ihn einen Tag vorher gekocht, damit er noch schön durchziehen kann.
Statt Limettensaft aus dem Tetrapack habe ich einige frische Limetten ausgedrückt.
Man kann hier auch ruhig etwas mehr nehmen.
Danke fürs Einstellen.
Gruß!
Ulrich

schlumbelchen

16.02.2008 20:13 Uhr

Njamm njamm, schnell und einfach zubereitet und wirklich lecker.
Hab zusätzlich noch zwei Knoblauchzehen mit den Zwiebeln angeschwitzt und zwei getrocknete Chilischoten zum Kochen in den Topf geworfen, das hat auch nicht geschadet.
Limettensaft hatte ich keinen, mit Zitronensaft gings auch.
Gruß, Schlumbel

schnucki25

18.03.2008 14:30 Uhr

freut mich das es dir so gut geschmeckt hat,konnte leider aus gesundheitlichen gründen nicht so oft bei ck rein schaun wird sich aber wieder ändern

Kilbeggan

19.01.2010 10:34 Uhr

Hat uns sehr gut geschmeckt, danke für das Rezept.
Auch ich habe ihn einen Tag vorher zubereitet und natürlich frischen Limettensaft benutzt.
@ Aurora 74 Ich würde nie auf die Idee kommen Limettensaft aus dem Tetrapack zu nehmen wo es an jeder Ecke frische Limetten zu kaufen gibt.

Danke und Gruss

schnucki25

20.01.2010 07:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi,schon das es dir geschmeckt hat habe es jetzt öffters mal mit hühnchen gekocht und finde das es da noch ein tick besser ist.

Cosialana

26.01.2010 17:14 Uhr

Ich hab den Eintopf vergangene Woche für meinen Geburtstag gekocht und bin von den Gästen mit Lob überhäuft worden! Ich hab allerdings den Reis separat gekocht und dann dazugegeben und statt Schweinefleisch Hähnchen genommen.
Ich hab das vierfache Rezept gemacht und kam mit den Mengenangaben genau hin!
Danke für das tolle Rezept!

schnucki25

27.01.2010 15:15 Uhr

freut mich sehr das es so gut geworden ist ,wenn man aber den reis mit kocht bekommt das ganze aber erst die bindung aber man kann es auch so machen.

bjarni

12.06.2011 10:12 Uhr

Sehr lecker, danke!
Da mir persönlich kokosmilch doch zu fett ist, habe ich auf Milch zurückgegriffen und mit einem TL Zucker die süße Note hervorgehoben.
Nachdem Schatzi auch begeistert zugestimmt hat, haben wir später den Rest unter Zugabe von Pfirsichschnitzen vertilgt. Genau das richtige bei heißem Wetter....
Daumen hoch und 4 Sterne!
Gruß Bjarni

schnucki25

12.06.2011 10:19 Uhr

freut mich das es euch geschmeckt hat......du kannst auch statt der kokosmilch milch nehmen und ein paar kokosflocken noch dazu geben.
lg dani

BayernMonaco

24.09.2012 12:13 Uhr

Hallo,

ich möchte das Rezept demnächst mal ausprobieren, allerdings bin ich im Kochen mit Kokosmilch nicht so firm. Daher die Frage - was ist den mit der einen Dose gemeint? Hab da von 100 bis 400ml alles mögliche gesehn... ;)

Gruß

schnucki25

24.09.2012 16:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, ich habe die Dosen mit 400 ml Inhalt ,wenn du magst kannst du auch zwei rein machen .Ist halt eine Geschmackssache.....für den Anfang würde ich aber eine Dose nehmen mit 400 ml....
Gutes gelingen....
LG dani

Sternchen65a

18.02.2014 19:00 Uhr

Einfach extrem lecker!
Ich habe mit den Zwiebeln noch etwas Knoblauch und eine Chilischote (rot) angeschwitzt und dann mit einer pürrieren Banane abgeschmeckt. Auch den Schärfegrad hab ich mit etwa Chilipuver und einer extra-scharfen Soße deutlich erhöht. Meine Familie konnte kaum aufhören zu essen!
Velen Dank für das tolle Rezept.
LG Sternchen65a

schnucki25

19.02.2014 13:54 Uhr

vielen lieben Dank für die tolle Bewertung :-)))))natürlich kann man es schärfer machen ,mache ich auch kommt darauf an wer es essen soll lach nicht jeder kommt mit schärfe klar.Mit Knobi lege ich manchmal das Fleisch über Nacht ein.Aber mit der Banane das werde ich auch mal ausprobieren.Vielen Dank für die Bewertung und für ´s nachkochen.
lg dani

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de