Käse - Zwiebel - Kuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

375 g Mehl
  Salz und Pfeffer, weiß, aus der Mühle
125 g Butter, kalt
2 TL Essig
750 g Zwiebel(n)
2 TL Öl
250 g Käse, gerieben, z. B. Comte
350 ml Milch
Ei(er)
150 g saure Sahne
40 g Mehl
  Muskat
150 ml Wasser
  Fett, für die Form
  Mehl, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 280 kcal

Mehl, Salz und Butter in Stückchen mit den Händen schnell krümelig reiben. Kaltes Wasser und Essig zugeben, alles glatt verkneten. Ca. 1 Stunde kühlen.

Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Im heißen Öl portionsweise goldgelb dünsten, würzen. Auskühlen lassen.

Milch mit Mehl verrühren. Unter Rühren aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln. 3/4 des geriebenen Käses darin schmelzen. Vom Herd nehmen. Eier und saure Sahne verquirlen, in die Soße rühren und würzen.

Teig auf gefettetem, bemehlten Blech rund (ca. 40 cm Durchmesser) ausrollen. Ränder etwas hochdrücken. Teig mehrmals einstechen. Zwiebeln darauf verteilen. Soße darüber gießen, Rest Käse darüber streuen.

Im heißen Ofen (E-Herd: 200°C, Umluft:175°C) ca. 35 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


postblitz

19.03.2009 19:44 Uhr

Hallo

Hab ich schon gespeichert , hört sich gut an

Wird demnächst aus probiert


Lg Postblitz

Jule2525

22.03.2009 13:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt wirklich gut! Auch wenn der Teig nach den 35 min noch nicht ganz durch war, und die soße aufgrund der Menge an der Seite runter gelaufen ist.

Mit ein wenig weniger Soße sehr zu empfehlen!
Hab auch Fotos hochgeladen! =)

scarlett05

25.03.2009 19:30 Uhr

Hallo Jule, danke für den Kommentar. Ich denke, mit Teig und Soße muss man ein bissel rumexperimentieren, bis es perfekt ist - manchmal liegts am Ofen, aber vor allem wohl an den \"Geschmäckern\". Tips gegen das Überlaufen der Soße findest Du ja weiter unten...
Freu mich auf Dein Foto!
LG, scarlett

scarlett05

03.04.2009 00:20 Uhr

Liebe Jule, danke für die Fotos!

LG, scarlett

fraumartini

24.03.2009 13:53 Uhr

booooaaaahhh, war das lecker!! ! genau mein geschmack. hab es genau nach rezept gemacht. der teig war richtig knusprig, die soße fand ich nicht zuviel, es ist schön saftig und locker innen. wunderbar!

scarlett05

25.03.2009 19:28 Uhr

Hallo fraumartini, herzlichen Dank für den Kommentar und die vielen Sternchen! Ich freu mich, dass es euch so gut geschmeckt hat und alles gestimmt hat :-)
LG, scarlett

fraumartini

24.03.2009 14:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

man muß einfach den rand richtig weit hochziehen, dann läuft es auch nicht aus.

webtobi0302

24.03.2009 14:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oder einfach ne Tarte-Form nehmen, die hat den Rand eh schon hochgezogen, da muss man den Teig dann nur richtig reindrücken :-) Hammer Rezept!

scarlett05

25.03.2009 19:33 Uhr

Hallo webtobi,
ich nehm inzwischen auch immer 2 Tarteformen - da läuft nix über, und die lassen sich auch leichter reinigen als das Blech (finde ich jedenfalls)...
Für den Kommentar \"Hammer-Rezept\" vielen Dank! ;-)
LG, scarlett

Filztante

24.03.2009 15:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich komme leider mit ein paar Angaben nicht ganz klar: für wieviele Menschen ist "1 Portion" so ca.? Und eine runde 40-er Form kann ich auch nicht auftreiben. Doppelte Menge für ein normales Backblech - wäre das o.k.?

Liebe Grüße

Kraeuter_Liesl

25.03.2009 14:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

einfache Menge reicht für ein tiefes Backblech und davon können 4-6 Personen satt werden

scarlett05

25.03.2009 19:37 Uhr

Hallo Filztante,
\"1 Portion\" meint halt ein 40-cm-Rundblech, ich mach es inzwischen aber auch lieber in 2 Tarteformen. Die Menge reicht für 4 Esser, ist ja auch recht \"nahrhaft\" ;-)
Vielleicht magst mal berichten, wenn Du es ausprobiert hast? Würde mich freuen!
LG, scarlett

mina1909

24.03.2009 18:46 Uhr

ich nehme für den teig für ein blech aufgetauten fertigen pizzateig.ausserdem kann man das ganze noch mit in streifen geschnittenem kochschinken und/oder salami belegen. in die sosse sreue ich noch etwas rosenpaprika. schmeckt wunderbar, auch für gäste geeignet.kann man ruhig 2 stunden vorher vorbereiten, bis auf die sosse die erst vor dem backen drüber.

liebe grüsse

scarlett05

25.03.2009 19:38 Uhr

Hallo Mina, danke für Deinen Kommentar, die Tipps und die Sternchen. Stimmt: man kann das Rezept gut abwandeln, und die Idee mit dem fertigen Pizzateig ist auch was für Überraschungsgäste.
LG, scarlett

Kraeuter_Liesl

25.03.2009 14:51 Uhr

Ich habe mich ans Rezept gehalten, und die Menge passt auch genau für ein tiefes Blech.
Die Mengenangaben passen genau, und der saure Kuchen schmeckt wunderbar!
(Einzige Änderung von mir, da alle in der Familie gerne scharf essen, ich habe in die Sauce noch etwas gemahlenen Chili gegeben!)
Fotos habe ich hochgeladen,

liebe Grüße
Kräuter_Liesl

scarlett05

25.03.2009 19:40 Uhr

Hallo Liesl, danke für den Kommentar und die Sternchen - und den Tipp mit gemahlenem Chili - das probiere ich beim nächsten Mal unbedingt aus, denn ich mag Chili auch sehr gerne!
Bin gespannt auf Deine Fotos!
LG, scarlett

scarlett05

03.04.2009 00:19 Uhr

Danke für die schönen Fotos!

LG, scarlett

icecupe

28.03.2009 11:16 Uhr

Hallo,

wir waren auch alle begeistert. Habe ein bissel Speck rein gemacht, damit mein Mann seine taegliche Fleischportion hat ;-)

Das naechste mal muss es ein bissel laenger rein, aber sonst wars wie gesagt echt lecker. Achja habe auch eine Trateform genommen und es blieb noch Teig ueber.

2 Bilder hochgeladen habe ich auch hochgeladen!

LG
icecupe

scarlett05

28.03.2009 11:36 Uhr

Hallo Icecupe,

freut mich, dass euch das Rezept gefallen hat. Und ich bin gespannt auf die Fotos! Danke schon mal vorab dafür!
LG, scarlett

foelekoe

29.03.2009 15:31 Uhr

Hallo,

ich habe den Kuchen gestern gemacht, war perfekt, meine beiden Fleischmonster wollten zuerst Schinken oder Speck mit rein und beiden hat es auch ohne dann sehr gut geschmeckt.

Mache ich bestimmt wieder.

LG

foelekoe

scarlett05

29.03.2009 17:50 Uhr

Hallo foelekoe,

danke für den Kommentar und die Bewertung. Freut mich, dass es Deinen \"Fleischmonstern\" dann auch \"ohne\" geschmeckt hat ;-) Mit Schinken oder Speck ist es aber auch lecker...

LG, scarlett

Sourci

02.04.2009 00:21 Uhr

Heute gab es bei mir diese Version vom Zwiebelkuchen.

Habe statt des Bleches eine Runde Backform genommen. Bis auf das ein wenig Teig übrig blieb ist es hervorragend gelungen. Bei mir gab es auch absolut kein Überlaufen.

Hat auch super geschmeckt. Was mich dazu verleiten wird dieses Rezept bestimmt irgendwann nochmal anzuwenden.

Beim nächsten mal will ich aber auch ein bissl Knoblauch mit beimachen um dem ganzen noch eine etwas interressantere Note zu geben.

scarlett05

03.04.2009 00:24 Uhr

Hallo Sourci,
danke für Deinen Kommentar und die Sternchen!
Knoblauch paßt bestimmt auch gut dazu, das merk ich mir... ich werde auch den Tipp mit Chili aufnehmen - ist halt wandelbar, der Kuchen ;-)
LG, scarlett

veronika1959

23.06.2009 17:55 Uhr

hallo,

habe grade den zwiebelkuchen verspeist. war sehr lecker.

habe die hälfte des rezeptes für ein kleines blech gemacht. die mengenangaben haben super gepasst.

statt saure sahne hab ich allerdings schmand verwendet - hatte ich noch im kühlschrank.

da ich ja die hälfte gemacht habe, hatte ich zwei kleine eier verwendet, das nächste mal werd ich
nur eins nehmen, war mir ein bisschen zu "ei-lastig".

vielen dank für das leckere rezept.

gruß
veronika

scarlett05

23.06.2009 18:01 Uhr

Hallo Veronika,

freut mich, dass es geschmeckt hat und mit den Mengenangaben gepasst hat.

Danke für Kommentar und Sternchen!

LG, scarlett

utekira

24.07.2009 14:09 Uhr

Hallo,
habe es so gemacht wie von Veronika,nur ein Ei ,war lecker und hat alles gepasst.
Lg Ute

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de