Zutaten

500 g Ziegenfrischkäse
150 g Joghurt
150 g Sauerrahm
1 EL Olivenöl
  Muskat, frisch geriebener
  Salz und Pfeffer
  Für die Sauce:
Paprikaschote(n), rote
Tomate(n), reife
2 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnittener
1 EL Balsamico
2 TL Essig (Rotweinessig)
100 ml Olivenöl, natives
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine 24 cm lange Terrinenform mit Plastikfolie auskleiden.

Den Ziegenkäse über einer Schüssel durch ein feines Sieb streichen. Joghurt, Sauerrahm und 1 EL Olivenöl hinzufügen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und alles gründlich verrühren.

Die Mischung in die vorbereitete Form füllen und mit dieser mehrmals gegen eine feste Unterlage stoßen, damit sich der Inhalt richtig setzt. Mit Plastikfolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Sauce die Paprikaschote putzen und zusammen mit den Tomaten im Mixer zu einem glatten Püree verarbeiten. Balsamico, Rotweinessig sowie 100 ml Olivenöl hinzufügen und verrühren, so dass sich eine sämige Mischung ergibt. Diese Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt noch den Schnittlauch einrühren.

Die Terrine vor dem Servieren mitsamt der Folie vorsichtig aus der Form heben und auf einer Platte anrichten. Die Folie dann entfernen. Die Sauce dazu reichen.

Serviertipp: Feldsalat auf einem Teller anrichten, eine Scheibe der Terrine darauf geben und mit der Sauce garniert servieren.
Auch interessant: