Dicke Bohnen

nach Gabis Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Gläser Bohnen, dicke
125 g Speck
Zwiebel(n)
125 ml Brühe
  Butter
  Bohnenkraut
  Curry
  Paprikapulver, scharf
  Chilisauce
  Mehl
  Crème fraîche mit Kräutern
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Speck auslassen und darin die kleingeschnittene Zwiebel anbraten. In der Zwischenzeit die Bohnen abgießen und von einem Glas die Flüssigkeit zum Ablöschen nehmen. Die Bohnen dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Curry und Paprika nach Geschmack würzen. Das Ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Aus Butter, Mehl und 125 ml Brühe eine Mehlschwitze zubereiten, abschmecken. Die fertige Soße zu den Bohnen geben. Kurz aufkochen lassen und dann von der Herdplatte nehmen.

1 Becher Crème fraîche mit Kräutern dazugeben und verrühren, nicht mehr kochen lassen. Mit Chilisauce abschmecken.

Schmeckt super gut zu Gegrilltem oder auch einfach zu Brot. Dazu ein kühles Bier.

Kommentare anderer Nutzer


Dorry

21.10.2007 18:01 Uhr

Hallo Gabi,

das gab's heute, und es war sehr lecker! Ich habe Ewigkeiten keine dicken Bohnen mehr gegessen.

Danke für's Rezept,

Gruß Dorry
Kommentar hilfreich?

gabiwiss

22.10.2007 16:12 Uhr

hallo dorry, es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat.....danke für die bewertung.

gruß gabi
Kommentar hilfreich?

susili101

05.11.2007 14:17 Uhr

Hallo Gabi,
so mache ich die dicken Bohnen auch immer. Eigentlich bin ich keine Freundin von dicken Bohnen aber mein Mann kann sich darein setzen und so habe ich durchgesetzt , daß noch Mettenden reinkommen. Das schmeckt sehr gut dazu. Dazu gibt es bei uns Salzkartoffeln. Bilder habe ich hochgeladen, mal sehen, ob sie auch freigeschaltet werden. Wird für zwei Tage reichen . Schmeckt am nächsten Tag noch besser.

Viele Grüße
Susili101
Kommentar hilfreich?

HeinrichBernhard

24.12.2007 13:01 Uhr

Super Gabi, das waren die besten Gruenen Bohnen, die ich je gegessen habe. Mal schauen, was Du sonst noch so im Programm hast.

Heinrich Bernhard
Kommentar hilfreich?

gabiwiss

24.12.2007 13:47 Uhr

hallo bernhard,

vielen dank für die blumen.....schön, wenn es anderen auch schmeckt.....

ich wünsche allen ein ruhiges weihnachtsfest und ein gesundes und fröhliches neues jahr.

gruss gabi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Init

10.01.2014 10:29 Uhr

Hallo Gabi!

Vielen, lieben Dank für das tolle Rezept, ich mache Dicke Bohnen jetzt nur noch so, mein Mann findet sie super und das obwohl er schon immer gerne Dicke Bohnen gegessen hat und zuerst skeptisch war, ob sie ihm so schmecken würden, jetzt will er sie nicht mehr anders haben.
Heute stehen sie auch wieder auf dem Speiseplan ;-) diesmal gibt es dazu Schweinerollbraten aus dem Ofen (vorher kurz scharf im Bräter auf dem Herd angebraten) und als Beilage werde ich Kartoffeln machen.

Lieben Gruß
Init
Kommentar hilfreich?

jossch

06.05.2014 12:34 Uhr

das Rezept liest sich gut
aber mir fehlt die mengen angabe.
1becher crem, 1lasche Chili souße ??
Lg Jup
Kommentar hilfreich?

Boxerbaby

19.10.2014 17:07 Uhr

Hallo,

ich mag eigentlich keine Bohnen so als Beilage. Aber für dieses Rezept und die Zubereitung von Gabis Bohnen gebe ich *****, ja genau, 5 Sterne. Sehr zu empfehlen, wird es bei uns bestimmt öfter geben. Bin begeistert.

Beste Grüße
Norbert
Kommentar hilfreich?

Thymiane

31.01.2015 12:27 Uhr

Bisher konnte ich dicke Bohnen nicht ausstehen, weil ich sie nur aus diversen Salaten kannte und gar nicht auf die Idee gekommen bin, sie anders zuzubereiten. Ich hatte immer das Gefühl, auf einem Klumpen Mehl herumzukauen. Aber nach diesem Rezept liebe ich dicke Bohnen. Allerdings mache ich mir die Mühe und befreie die Bohnen von der Haut, so dass ich nur noch den zarten grünen Kern verarbeite. Ich kann nur sagen: super lecker. Warum nur kommt man nicht selbst auf solche Ideen? :-(

Danke und LG
Thymiane
Kommentar hilfreich?

nicoleschulze

03.02.2015 11:27 Uhr

Liebe Gaby,
ein wirklich perfektes leckeres Gericht das allen gut geschmeckt hat.
Danke dafür.......
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de