Lachs - Cannelloni

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

80 g Butter
60 g Mehl
500 ml Milch
400 g Lachsfilet(s)
Zucchini
250 g Ricotta
1 m.-großes Ei(er)
  Kümmel
  Salz und Pfeffer
  Muskat
300 g Nudeln (Cannelloni)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl hineinschütten, unter Rühren hell anschwitzen, nach und nach die Milch angießen und unter Rühren 5 Minuten kochen lassen. Die Béchamelsauce mit Salz und Muskat abschmecken.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Gräten vom Lachs entfernen, den Fisch in grobe Würfel schneiden. Die Zucchini waschen und grob reiben. Den Ricotta mit einer Gabel zerdrücken. Ei, Kümmel, Lachs und Zucchini darunter mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Cannelloni (Packungsanweisung beachten, eventuell vorkochen!) damit füllen. Etwa die Hälfte der Béchamelsauce in die Auflaufform gießen, die gefüllten Cannelloni gleichmäßig darauf verteilen, darauf die restliche Béchamelsauce gießen.

Im Ofen in ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Dazu passt ein schöner, frischer Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Pantherlilith

12.03.2012 18:50 Uhr

Hallo,

habe dein Rezept heut ausprobiert, um endlich einmal die restlichen Cannelloni aufzubrauchen.
Ich habe alles zubereitet wie angegeben. Allerdings war mir mit Salz und Pfeffer würzen viel zu wenig.

Der Ricotta bringt schon sehr wenig Eigengeschmack mit, weshalb ich noch mit Chilli, Muskat und Paprika nachwürzte.

Die Bechamell wurde mit Zitronensaft, Muskatnussblüte, Chilli und Hühnerbrühe aufgepeppt, damit das Ganze einen etwas intensiveren Geschmack gefunden hat.

Ganz gut macht sich würziger Käse, den man auf die Portion darüber gibt.
So fand ich das Gericht dann ganz akzeptabel.

Deshalb von mir leider nur 3 Sternchen. Leider, weil ich das Rezept wirklich toll fand, es beim kosten aber ziemlich nichtssagend schmeckte. Es ist auf jedem Fall ausbaufähig.

Ich kann es mir auch sehr gut mit Kapernsoße überbacken vorstellen oder Champignons in die Ricottamasse. Wer Ricotta nicht mag, kann auch Ziegenfrischkäse nehmen, damit würde es wohl auch wunderbar munden. Dem sind ja wirklich keine Grenzen gesetzt.

LG
Lilli

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de