Ravioli mit Pilzfüllung

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Mehl
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
250 g Champignons oder Steinpilze
70 g Butter
2 EL Petersilie, gehackte
100 g Ricotta
2 EL Walnüsse, gemahlene
2 EL Parmesan, geriebener
3 Stiel/e Salbei
100 g Parmesan, geriebener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Eier und 1/2 TL Salz verkneten. Knoblauch und Schalotte abziehen und würfeln. Die Pilze putzen und hacken. Schalotte und Knoblauch in 30 g Butter anschwitzen, dann die Pilze darin 5 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie hinzufügen und beiseite stellen.

Den Teig halbieren und dünn ausrollen und auf eine Ravioliform legen. Ricotta, Nüsse und Parmesan unter die Pilze mischen und von der Masse Häufchen auf dem Teig verteilen. Die zweite Teigplatte auflegen und an den Zwischenräumen fest andrücken.

Die Ravioli trennen und in kochendes Salzwasser geben, kurz aufkochen lassen, dann runterschalten und ca. 7 Minuten ziehen lassen. Den Salbei in der restlichen Butter anbraten und zum Anrichten über die Ravioli geben. Mit Parmesan bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


bonsai50

08.11.2007 20:29 Uhr

Hallo uevers,

habe heute dieRavioli mit Steinpilzen gemacht, sind super lecker. Tolles Rezept und sehr einfach.

LB Bonsai
Kommentar hilfreich?

jienniasy

11.09.2009 14:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo uevers,

Ich hatte am Samstag Abend ein Menü, und deine Ravioli mit Pilzfüllung (ich habe braune Champignons genommen) gab es als Zwischengang, ganz simpel mit ein paar Blättchen Feldsalat mit Himbeeressig-Öl-Dressing.

Dazu habe ich ein ganz leichtes Käsesößchen aufgeschäumt ... meine Gäste waren begeistert, und ich musste das Rezept auch gleich weitergeben.

Tolles Rezept!

LG
jienniasy
Kommentar hilfreich?

Collaroy

10.05.2014 08:42 Uhr

Ein "ganz leichtes Käsesößchen"? Hört sich an wie ein Widerspruch in sich, aber wenn#s dazu hier ein Rezept gibt, her damit! :-)
Kommentar hilfreich?

Ela*

10.05.2014 10:30 Uhr

Hallo zusammen,

nutzt bitte für alles weitere, was nicht direkt mit dem hier veröffentlichten Rezept zu tun hat, die KM-Funktion.


Gruß

Ela*
Chefkoch.de
Kommentar hilfreich?

baerbel72

20.01.2010 21:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe einen eigenen Nudelteig gemacht, aber diese Füllung genommen- köstlich!
Statt Ricotta habe ich 0,2%igen Frischkäse gekauft- davon mußte ich etwas weniger einsetzen, weil er doch flüssiger ist. Ganz toll fand ich die Nüsse in der Mischung. Sie waren zwar gemahlen, aber so ein bißchen beißt man trotzdem manchmal auf ein winziges Nußstück- das gibt dem Ganzen eine knackige Note. Sehr lecker!

Liebe Grüße,
Bärbel
Kommentar hilfreich?

uevers

02.02.2010 09:37 Uhr

Hallo Baerbel,

ich habe auch gemahlene Nüsse verwendet !

Gruß Uschi
Kommentar hilfreich?

Salamander

21.03.2013 09:25 Uhr

Hallo baerbel,

großes Kompliment für die superschönen Fotos, die Du reingestellt hast!
Kommentar hilfreich?

Hobbyköchin93

29.01.2011 11:49 Uhr

Hallo =)

ich wollte morgen die Pilzravioli ausprobieren, nur mag leider keiner bei uns Salbei...
Habt ihr vielleicht ideen für eine andere Soße?

Liebe Grüße
Alena
Kommentar hilfreich?

uevers

04.02.2011 11:58 Uhr

Hallo Hobbyköchin ,
ich habe es noch nie versucht aber mit Thymian könnte ich es mir auch gut vorstellen oder vielleicht einen Hauch Koriander!
Gruß Uschi
Kommentar hilfreich?

Hobbyköchin93

04.02.2011 17:21 Uhr

Danke trotzdem :) das werde ich mal ausprobieren!

Liebe Grüße
Alena
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


CurlyClaudy

18.04.2015 12:23 Uhr

Ich habe die Ravioli das erste mal selber gemacht, ich hatte sehr viel länger als nur 30min, meine Freundin musste dafür alle anderen Gänge selber machen, die Arme. :( Anscheinend braucht man da eine Teigmaschine und auch eine Ravioliform aber denn Gästen hat es sehr gut geschmeckt. Dazu haben wir eine Tomatensauce serviert. Danke für das Rezept. .
Kommentar hilfreich?

Goldschnitte

29.08.2015 18:07 Uhr

Hallo uevers,

erstmal danke für das tolle/leckere Rezept.
Das waren unsere ersten selbstgemachten Ravioli bzw. erster selbstgemachter Nudelteig.
Ich muss allerdings zugeben, dass wir seit knapp 3 Monaten eine Cooking Chef mit einer Pasta-Walze haben. Das erleichtert die Arbeit sicher sehr.
Wir machen die Ravioli sicher bald wieder. ☺
Kommentar hilfreich?

ChefAngie

09.10.2015 00:26 Uhr

Mmmh das war super lecker! Ich musste das Rezept allerdings leicht abwandeln, weil mein Teig so nicht wollte, hab noch etwas Olivenöl hinzugefügt, aber ich glaube, das lag an den kleinen Eiern. Außerdem hab ich die Walnüsse durch Pinienkerne ersetzt, was auch super lecker war und für den nötigen Crunch gesorgt hat. Ansonsten echt ein einziger Genuss! Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Bibi1234

15.10.2015 12:11 Uhr

Super Rezept. Was ganz besonderes. der Aufwand lohnt sich.
Kommentar hilfreich?

linichen

04.12.2015 09:26 Uhr

Hey ich habe eine Frage ,

Wie viele Ravioli kommen bei dieser Portion raus und für wie viele Personen reicht das ? Ich möchte für 7 Personen genug Ravioli machen, wie viel sollte ich da nehmen ?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de