Foliensteak vom Schwein

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1,6 kg Schweinenacken
160 g Senf
160 g Tomatenketchup
Knoblauch und Zwiebeln
  Salz und Pfeffer
  Öl (Olivenöl), zum Braten
1 kg Kartoffel(n), festkochend
200 g Speck, geräuchert, durchwachsen
Zwiebel(n)
  Kräuter, nach Geschmack - Thymian, Petersilie zum Würzen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln mit der Schale kochen, auskühlen lassen und dann pellen. Anschließend in Scheiben schneiden. Speck und Zwiebel würfeln.

Nacken in 8 gleiche Portionen schneiden, Ofen auf 150 Grad erhitzen, Fett in der Pfanne erhitzen Steak von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in Folie legen, mit Salz und Pfeffer würzen, Senf, Ketchup, Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern bestreuen, die Folie verschließen und im Ofen 20 min. garen.

Die Kartoffeln als Bratkartoffeln herrichten. Als Beilage Eisbergsalat.

Kommentare anderer Nutzer


abcine

15.03.2004 19:08 Uhr

Hallo Ottomar!
Ich habe Dein Rezept probiert. Statt Bratkartoffeln gab es Kartoffelecken.
Es war sehr lecker und eine gute Alternative zum Grillen im Sommer.
lg abcine
Kommentar hilfreich?

schmidtskatze

16.06.2004 12:21 Uhr

Mit Bratkartoffeln waren die Steak`s eine Delikatesse. Müssen wir unbedingt wieder machen.
Kommentar hilfreich?

Ottomar

18.06.2004 17:39 Uhr

Freue mich das es euch geschmeckt hat.
Gruß Ottomar
Kommentar hilfreich?

Mauti

18.04.2005 19:37 Uhr

Deftig, saulecker, dazu noch ein paar selbst geschnitzte rohe Gemüsestäbchen mit einem Dipp und man fühlt sich richtig wochenendfeierabendwohl.

Viele Grüße, Mauti
Kommentar hilfreich?

karin1301

05.07.2005 15:56 Uhr

Hallo,

habe gestern das Rezept ausprobiert und ich muß sagen es war sehr leeeeeeeecker. Werde es bestimmt noch öfters nachkochen.

Liebe Grüße
Karin
Kommentar hilfreich?

kaeptn-ahab

10.07.2005 12:42 Uhr

Habe gestern zur Party meine Gäste mit diesem Gericht überrascht.
Es waren ALLE übersatt und voll des Lobes.Wegen dieser herzhaften Deftigkeit wird es somit für Bierabende einer meiner Spitzenreiter.
Danke
K.-A.
Kommentar hilfreich?

Ottomar

11.07.2005 09:23 Uhr

Hallo miteinander,
freue mich das euch das Rezept zusagt.
Gruß Ottomar
Kommentar hilfreich?

Annainfinity

21.03.2006 13:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Steaks heute zubereitet und bin wirklich begeistert.
Schmecken richtig deftig und würzig.
Ich habe Senf, Ketchup, gehackte Zwiebeln und gepressten Knoblauch miteinander verrührt und dann mit allen getrockneten Kräutern gewürzt, die mein Gewürzregal hergegeben hat: Thymian, Oregano, Basilikum, Kräuter der Provence, etwas Majoran und Rosmarin.
Diese Masse wurde dann beidseitig auf die angebratenen und mit Salz und Pfeffer gewürzten Steaks gestrichen und dann ging es in Folie gewickelt ab in den Ofen. Dazu gabe es bei uns knusprige Brötchen und Kräuterbutter.
Hervorragend und auch wirklich ruckzuck gemacht.
Viele Grüße,
Anna
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de