Eblypfanne mit Hähnchenbrustwürfeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Weizen (Ebly)
300 ml Hühnerbrühe
150 g Hähnchenbrustfilet
Paprikaschote(n), rote
2 Zehe/n Knoblauch
Tomate(n), gehäutete
1/2 TL Kümmel
1 TL Chilipulver
  Salz
  Pfeffer
2 EL Öl zum Braten
2 EL Schmand bei Bedarf
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnerbrühe aufkochen und Ebly 10 Minuten drin köcheln lassen. Zur Seite stellen.

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenwürfel und Knoblauchscheiben darin anbraten. Tomaten waschen und häuten. Paprikaschote waschen und klein schneiden. Beides mit in die Pfanne geben und mit Chilipulver und Kümmel würzen. 10 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen. Dann das fertige Ebly hinzufügen. Alles gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Tipp: Wer will, kann das alles noch mit 2 EL Schmand verfeinern.

Kommentare anderer Nutzer


Dinomo

29.09.2008 12:37 Uhr

Hallo!

Gestern habe ich das Rezept ausprobiert. Es war wirklich sehr sehr lecker! Mein Freund war auch ganz begeistert.
Werd ich auf jeden fall wieder kochen.

Vielen Dank!

SchokoBritta

08.10.2008 15:47 Uhr

ich hatte schon ewig 2 beutel ebly im schrank und hab gezielt nach einem rezept gesucht, um sie zu verwerten. ein wirklich lecker leichtes gericht, was schnell zu zubereiten geht. da grad putenfleisch im angebot war, hab ich dieses genommen und ausserdem noch frischen thymian dran gegeben.

Apfelzweig

25.01.2009 13:15 Uhr

Hallo,

unser heutiges Mittagessen, das sehr lecker war. Ich habe noch Champignons und Staudensellerie mitgegart. Vorsichtig salzen und pfeffern, das Chilipulver und die Hühnerbrühe würzen schon recht gut.

Ein lieber Gruß
Apfelzweig

Kassiopaia84

20.06.2010 14:02 Uhr

Hat auch uns gut geschmeckt. Habe allerdings auf Knoblauch verzichtet, da ich das nicht so gut vertrage und zusätzlich noch mit Garam Masala gewürzt. LECKER!

Lg Kassiopaia84

mikaras

07.08.2010 20:47 Uhr

ganz leckeres rezept. mit dem schmand war es eine sehr frische angelegenheit! allerdings muss man kümmel mögen. nächstes mal nehme ich ein anderes gewürz anstatt kümmel, weil mein freund dieses gewürz nicht so mag. hat jemand eine idee, was man alternetiv nehmen kann?

trotzdem danke für das leckere rezept!
lg

Dinomo

16.08.2010 15:57 Uhr

Ich kann mir vorstellen, dass es auch mit einwenig Curry und Kurkuma sehr lecker sein kann. Allerdings muss man das auch mögen. ^^

mikaras

16.08.2010 20:45 Uhr

danke, ich werds ausprobieren! :)
lg

kekseva

05.10.2011 19:52 Uhr

gabs bei uns heute zum Abendessen.
Ich fand es total lecker, mein Mann fand es auch lecker aber ihm wars etwas zu trocken. Werd das nächste Mal vielleicht a bissl Wasser dran tun oder so.

partybiene

25.11.2012 15:38 Uhr

Ist ganz lecker. Bei uns gab es noch Mais mit dazu ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de