Kräuter - Kohlrabi - Pfanne aus dem Backofen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kartoffel(n)
Kohlrabi
Paprikaschote(n), rote und gelbe
1 kleine Zucchini
rote Peperoni
Zwiebel(n), rot und weiß
1 Dose Tomate(n), oder frische
1 Knolle/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
  Kräuter, klein gehackt
Lorbeerblätter
200 ml Gemüsebrühe, (Instant)
6 EL Olivenöl
  Zucker
  Koriander
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kräuter sollten es Kohlrabiblätter, Rosmarin, Petersilie, Salbei, Thymian sein.

Das ganze Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte grobe Stücke schneiden.

Die Saftpfanne mit Olivenöl auspinseln. Das Gemüse mischen (außer den Zucchini und den Tomaten) und auf dem Blech kunterbunt verteilen. Mit klein geschnittenem Peperoni bestreuen. Die Gewürze, das Salz, den Zucker und den Pfeffer darüber geben. Die Lorbeerblätter verteilen. Alles mit Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Ofen bei 175°C, mittlere Schiene, ca. 35 Minuten schmoren. Dann die Brühe angießen.
Weitere 15 Minuten schmoren, dann Zucchini darüber verteilen, weitere 10 Minuten schmoren. Dann die Tomaten in Stücke schneiden und obenauf verteilen. Noch 5 Minuten schmoren lassen. Dann den Backofen ausschalten und die gehackten und gemischten Kräuter großzügig darüber verteilen. 2 Minuten noch warm werden lassen.

Kommentare anderer Nutzer


chokolat

13.07.2008 16:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept, sehr sehr lecker. Mache ich ähnlich, doch mit Kohlrabi schmeckt es noch viel besser. Vorsicht mit dem Öl, nicht zu viel nehmen, sonst werden die Zutaten nicht kross sondern schnell matschig.
lg chokolat

schoferle

14.07.2008 20:33 Uhr

Hallo chokolat,

freut mich, wenn dir das Rezept gefällt. Man kann den Kohlrabi auch durch mehr Kartoffeln oder Zucchini ersetzen. Desweiteren kann man dieses Gericht mit den Gemüsearten, die einem gut schmecken, variieren.
Man ist nicht unbedingt an das Original-Rezept gebunden. Ich streue sogar ab und zu schwarze und grüne Oliven drüber. Schmeckt dann noch südländischer. Dann mit reichlich frischem Rosmarin und Thymian würzen.

Mein Olivenöl fülle ich in ein kleines Glaskännchen. Das hat vorne ein kleines Loch da kommt ein ganz dünner Strahl raus. Das eignet sich hervorragend für solche Sachen, auch bei der Pizza.

Lg Schoferle

Hanka78

10.11.2013 21:04 Uhr

Liebes schoferle,

Bei uns gab es heute diese oberleckere Gemüsepfanne, schon der Duft ist total verführerisch!

LG Hanka

schoferle

11.11.2013 08:31 Uhr

Hallo Hankalein,

freut mich total, daß du sie nachgekocht hast und daß es euch geschmeckt hat. Ja, wir lieben diesen Duft auch sehr. Und das schöne ist, man kann beim Gemüse immer variieren.

Lg Schoferle

Jenny0601

05.02.2014 15:09 Uhr

Ich liebe Ofengemüse und habe es heute mal nach deinem Rezept probiert - hmmmm, war das lecker!!! Dankeschön für die tolle Anregung, es hat perfekt gepasst.
Ich habe bunte Gemüsereste genommen (Kartoffel, Kohlrabi, Möhre, Paprika rot und gelb, Brokkoli, später dann Pilze, Aubergine und Zucchini mit dazu) und schon der Duft war Dank der Kräuter so wahnsinnig verlockend, einfach klasse! Ich habe ganz zum Schluss noch etwas Parmesan darüber gerieben (zeitgleich mit den Tomaten) und dazu einen Quark-Dipp mit getrockneten Tomaten und Basilikum gemacht.

Das gibt es sicher in verschiedenen Varianten bald wieder!
Lg

schoferle

05.02.2014 16:04 Uhr

Hallo Jenny,

freut mich, daß es dir so gut geschmeckt hat. Bei dem Gemüse kann man variieren und auch mit den Kräutern kann man spielen. Ich nehme immer das, was grad da ist. Man kann es auch Rumfort-Gemüse nennen. Das mit dem Parmesan find ich eine tolle Idee. Danke für den Tipp und den Sternenhimmel.

Lg Schoferle

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de