Pfannkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

220 g Mehl
1 Pck. Vanillinzucker
1 TL Backpulver
Apfel, gerieben*
Ei(er)
250 ml Milch
  Öl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Vanillinzucker, Backpulver und den geriebenen Apfel in eine Rührschüssel geben. Eier trennen und das Eigelb ebenfalls hinzufügen. Nun die Zutaten in der Schüssel zu einem Teig verrühren. Je nach Konsistenz des Teiges Milch hinzugeben, bis der Teig cremig (fast fließend) wird. Anschließend das Eiweiß zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.

Den fertigen Teig portionsweise (ein Schöpflöffel pro Pfannkuchen) in einer Pfanne mit heißem Öl, oder Fett goldgelb backen (Wenden nicht vergessen).

*Ersatzweise kann man auch einen Schuss Apfelsaft verwenden

Kommentare anderer Nutzer


KaroKoch

18.06.2008 23:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr locker und lecker!
Statt frischen geriebenen Apfel habe ich ein Baby-Gläschen genommen, das ich noch übrig hatte. Geniale Resteverwertung! So werde ich alle alten Obstgläschen verarbeiten!

mc-cake

21.11.2010 17:08 Uhr

interessante idee!
auch ne klasse idee wenn es schnell gehen muss!

Bluemeli

01.04.2010 15:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leicht und locker, aber beim nächsten Mal werde ich wohl etwas mehr Zucker hinzugeben.
Danke fürs Rezept!

goasun

05.10.2010 16:28 Uhr

Einfach nur lecker !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ceraphine

03.01.2011 20:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

erst einmal 5***** von mir!

Anstatt Apfel, bzw Apfelsaft (hatte beides leider nicht im Haus) habe ich Apfelmus verwendet. Und muss sagen, dass es sehr gut geschmeckt hat.
So werde ich unsere Pfannkuchen öfter machen!

lindwurm04

10.12.2011 15:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine ganz TOLLE Idee mit dem Gläschen. Es hat uns sehr lecker geschmeckt. Halt mal was anderes.

coraxxx

15.05.2012 22:08 Uhr

supi und fix :-)

Biebie15

24.06.2012 21:53 Uhr

Hallo
Die Pfannkuchen waren ja super .
Ich habe sie noch nie mit Backpulver gemacht,
die Pfannkuchen man konnte man ja richtig dick machen,
ohne das sie pappig waren.
Habe den Apfel in scheibchen geschnitten

LG Biebie

Boehnchen2009

01.11.2012 16:04 Uhr

Habe das Rezept ein wenig abgeändert. Habe 1/2 Vollkornmehl und 1/2 "normales" Mehl benutzt. War sehr lecker. Danke für das Rezept.

s-fuechsle

04.11.2012 10:34 Uhr

Hallo!

Diese sehr leckeren Pfannkuchen hat es bei uns schon gegeben und weil sie so lecker sind, diese Woche erneut! ;-) Und jetzt hab ich sie auch endlich bewertet... :o)

Für zwei Personen, also das halbe Rezept, nehme ich trotzdem 1 Äpfelchen und 2 Eier. Durch den Eischnee werden sie schön fluffig. Mit Zimt-Zucker bestreut und einen Klecks Marmelade echt fein!

Liebe Grüße,

s-fuechsle

heinz53rv

17.01.2013 22:18 Uhr

NU IST ECHT GUT UND SCHMACKHAFT ABER ICH MACH DAS ZUMBEIOSPIEL HALB APFEL UND BIRNEN,GUT IST AUCH WEN MA BANANNEN NIMMT UND DIE ETWAS MIT ZIMT BESTREUT.

LuzieLiesel

28.01.2013 15:30 Uhr

Da haben wir aber schon bessere Apfeleierkuchen gegessen!

anita1304

20.02.2013 14:36 Uhr

Dann bitte Dein Rezept.
Schreiben kann man viel.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de