Käsekuchen

mit Sahnequark und Eierlikör; cremig und mild. Für eine Springform von 26 - 28 cm Durchmesser
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Mehl
50 g Mandel(n), gemahlene
75 g Zucker
1 Pkt. Vanillinzucker
1 m.-großes Ei(er)
100 g Butter
1 TL Backpulver
  Für die Füllung:
5 m.-große Ei(er), getrennt
1 TL Zitronensaft
150 g Zucker
750 g Sahnequark
60 g Butter, geschmolzene
Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
200 ml Eierlikör ( 20 % )
50 ml Milch
60 g Mehl
1 1/2 EL Speisestärke
  Fett für die Form
  Zum Verzieren:
200 g Sahne, geschlagene
50 g Schokoladenraspel
  Eierlikör
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ersten 7 Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. 2/3 des Teiges in die gefettete Form drücken. Im auf 200°C vorgeheizten E - Herd, mittlere Schiene, ca. 15 Minuten vorbacken. Etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen, Zucker nach und nach einrieseln lassen. Kalt stellen.

Die geschmolzene Butter, Quark, Eigelbe, Eierlikör, Milch, Vanillemark, Mehl und Speisestärke zu einer glatten Masse verrühren.

Den restlichen Mürbeteig zu einer langen Rolle formen, als Rand (4 cm) anlegen.

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, vorsichtig unter die Quarkmasse heben und alles in die Mürbeteigform streichen.

Die Form im vorgeheizten E - Herd : 175°C, untere Schiene ca. 75 – 90 Minuten backen. Nach 45 Minuten evtl. abdecken, um zu starke Bräunung zu vermeiden. Nach dem Backen den Teigrand mit einem spitzen Messer von der Form lösen. Im ausgeschalteten Backofen in der Form auskühlen lassen.

Mit Schlagsahne bestreichen und mit Schokoraspeln und Eierlikör verzieren.

Der Kuchen geht hoch hinaus, ist bei mir nicht gerissen, aber 1,5 cm wieder eingesunken.
Ich habe in der 26 - er Form gebacken.

Kommentare anderer Nutzer


Kessybabe

12.05.2008 18:43 Uhr

Der Kuchen war sehr lecker und kam gerade bei der älteren generation sehr gut an.
Kommentar hilfreich?

angelika1m

13.05.2008 16:55 Uhr

Hallo Kessybabe,
danke für die Bewertung und den netten Kommentar : ja,ja die " Alten " wissen schon, was gut schmeckt !

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

30.08.2009 23:34 Uhr

Hallo Angelika,


dein Käsekuchen ist etwas ganz besonders leckeres. Auch hatt mir der Mürbeteig prima gefallen, toll zum verarbeiten und sehr fein noch mit den Mandeln drin. Die Fülle hatt ein schönes Aroma durch den Eierlikör und ist sehr lecker. Die Sahne oben drauf gibt dem ganzen dann noch ein gewisses etwas. Alles passt hier wunderbar zusammen.

Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

angelika1m

31.08.2009 11:29 Uhr

Hallo Pumpkin - Pie,

ich freu' mich natürlich sehr, dass der Kuchen so gut bei Dir angekommen ist und danke Dir für die positive Rückmeldung und so ausgezeichnete Bewertung.
Schön, dass Du Bilder einstellen wirst. Ich konnte ja schon in der "Plätzchen-Gruppe" sehen, wie toll der Kuchen geworden ist.

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

Kira2003

21.02.2010 16:34 Uhr

Das ist der erste Käsekuchen mit Eierlikör den ich je gemacht habe und er schmeckt dazu auch noch richtig gut. ********L E C K E R******

Für diese Rezepet vergebe ich natürlich 5*****

Danke für diese absolut leckere Rezept!!

LG Kira2003

PS. Bild folgt!
Kommentar hilfreich?

angelika1m

21.02.2010 18:13 Uhr

Hallo,

das freut mich, dass der Kuchen so gut angekommen ist !
Vielen Dank für deinen positiven Kommentar und die super Bewertung.

LG, Angelika

P. S. : Schön, dass Du ein Bild einstellen willst.
Kommentar hilfreich?

leeni2507

18.02.2012 17:01 Uhr

Hallo!

Der Kaesekuchen ist ein Gedicht! Sehr sehr lecker! Ich hatte sie zum Mitnehmen gebacken und sie war als erste weg.

Vielen Dank fuer das Rezept.

Fotos sind unterwegs.

Liebe Gruesse
Leeni
Kommentar hilfreich?

angelika1m

16.03.2012 21:02 Uhr

Hallo Leeni,

großes Kompliment und Dankeschön für die tollen Bilder !
Ich freu' mich sehr, dass der Käsekuchen so gut angenommen wurde.
Vielen Dank auch für die Bestnote !

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

mima53

15.12.2012 19:04 Uhr

Liebe Angelika,

dieser Käsekuchen schmeckt hervorragend!

es hat hier alles gepasst, der Teig ließ sich bestens
bearbeiten, die Backzeit war 80 min, das Ergebnis ein
sehr feiner gschmackiger Käsekuchen und die Sahne+Eierlikör
oben drüber ist hier das Pfiffige dran

ein Bildchen ist unterwegs

liebe Grüße Mima
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Gartenliebe

15.02.2013 18:34 Uhr

"Der schmeckt ja sogar hinten gut", sagte meine Tochter..

Hallo Angelika!
Mein Mann hat sich heute an die "Kuchenbäckerei" gewagt, da ich nicht fit bin und mein Part war Assistenz. Auch mal fein! Noch feiner allerdings, wenn die Rezeptur dazu auch passt und sich die Mühe lohnt - und das war hier definitiv der Fall, denn diese lapidar als Käsekuchen bezeichnete Wucht ist eine echte Wonne für den Gaumen und wir haben geschlemmt.
Mein Tipp: Unbedingt nachbacken!
Bis auf die Stärke (ersetzt durch die gleiche Menge Vanillepudding) adäquat nach Anleitung gemacht und mit selbst hergestelltem Eierlikör + dragierten Erdnüssen getoppt. Einfach nur hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm......

LG von der Gartenliebe, die Angelika herzlich für`s einstellen dankt!
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

15.02.2013 18:40 Uhr

P.S.: ..zwei Dinge noch.. Unser Käsekuchen hatte durch die Abdeckung mit der Alufolie einen kleinen Unfall, deshalb nicht zu früh bedecken und möglichst mit genug Abstand als Glocke formen, denn der Kuchen backt wirklich ordentlich hoch! Letztlich war es nicht schlimm, weil die Sahne jede Unebenheit kaschiert - obgleich diese Torte auch ohne Topping mit Sicherheit ein großer Genuss ist!
Die ausgekratzte Vanilleschote nicht wegwerfen, sondern in ein kleines Glas mit Zucker geben und damit selbst Vanillezucker aromatisieren.
Kommentar hilfreich?

angelika1m

16.02.2013 14:51 Uhr

Hallo Gartenliebe,

danke dir für den ausführlichen Kommentar und die Superbewertung !
Schön, dass eure Teamwork so prima funktioniert hat und ihr zur Belohnung ein wahres Sahnestück geniessen konntet.

Hast du vielleicht sogar ein Foto, dass du einstellen magst ?

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

16.02.2013 17:05 Uhr

Hi Angelika, aber klar - hab ich gestern schon hochgeladen und bestimmt kommt es dann bald in die Veröffentlichung.
LG und hab ein wundervolles Wochenende, die Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

angelika1m

07.04.2013 19:39 Uhr

Hallo Gartenliebe,

hab' vielen Dank für die wunderbaren Fotos !!!

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

newjersey51

05.05.2013 10:59 Uhr

Hallo angelika1m
Habe gestern Dein Rezept probiert. Ich habe etwas falsch gemacht, da der Kuchen in der mitte einfach nicht fertig werden wollte. Habe allerdings mit Umluft gebacken (175° C ), und wegen dem Rand (etwas braun geworden) herunter auf 165 ° C gedreht und abgedeckt. Hat zwar etwas länger gedauert, aber ich glaube es ist gelungen. Werde erst die Tage erfahren, ob er geschmeckt hat, da ich ihn für eine Freundin gebacken habe.
LG Heidi
Kommentar hilfreich?

fotografin03

20.10.2013 10:55 Uhr

Hatte unlängst 4 Käsekuchen an einem Nachmittag gebacken, um sie zu vergleichen. Dieser Kuchen landete (je nach Testesser) auf Platz 1 oder Platz 2. Insgesamt war er etwas aufwändiger als die anderen Kuchen und er war auch der Kuchen, der am meisten aufging und am Dunkelsten wurde. Konsistenz und Geschmack waren gut :-)
Kommentar hilfreich?

angelika1m

20.10.2013 11:02 Uhr

Hallo fotografin03,

wow - im Testvergleich so gut abgeschnitten, da kommt Freude auf ! Dann hat sich der Mehraufwand für dich wenigstens auch gelohnt !
Danke für den Testbericht.

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

urmeli75

06.05.2015 20:01 Uhr

hallo,

kann man den kuchen auch ohne boden backen und wenn ja, änderst sich dann evtl. die backzeit????

dank und lg
urmeli75
Kommentar hilfreich?

angelika1m

06.05.2015 21:34 Uhr

Hallo urmeli75,

ausprobiert habe ich es ohne Boden noch nicht. Da die Füllung sehr cremig ist würde ich den Anteil der Speisestärke zur Bindung ein wenig erhöhen.

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

urmeli75

07.05.2015 13:27 Uhr

hallo angelika,

alles klar, dann werde ich es demnächst mal so probieren.

danke und lg
urmeli5
Kommentar hilfreich?

Backfan_Gisi

03.02.2016 15:20 Uhr

Hallo! Ich möchte den Kuchen am Wochenende backen. Allerdings weiß ich bis jetzt genau, daß meine gebackenen Käsekuchen alle eingesunken und oben gerissen sind. Was kann ich dagegen tun? Außerdem müße ich wissen, ob der Eierlikör nur aufgeschmiert wird, aus
der Flasche , oder mit etwas gebunden wird, wie wird der den hart? Gruß backfan
Kommentar hilfreich?

angelika1m

03.02.2016 22:01 Uhr

Hallo,

dieser Käsekuchen sinkt mir auch ein. Das ist nicht schlimm, weil nach dem Auskühlen die Sahne obendrauf kommt. 200 ml Eierlikör gehören in die Füllung - wird mitgebacken und wird durch die anderen Zutaten gebunden und fest. Oben drauf wird nur mit Eierlikör verziert. Einreißen kann verhindert werden, wenn man das Eiweiss nicht zu stark aufschlägt und unterhebt oder den Käsekuchen nach dem Backen im ausgestellten, leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen. Mehr Tipps kannst du mit deiner Fragestellung am Besten googeln.

Gutes Gelingen,
Angelika
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de