Sushireis, japanisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Reis (Rundkornreis)
Konbu (Seetang, ca. 6x6 cm)
1 EL Zucker
1/2 EL Salz
4 EL Essig (Reis- oder Weißweinessig)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis gut waschen und abtropfen lassen. In einen Topf geben und mit etwa 400 ml Wasser bedecken. Den Seetang mit einem feuchten Tuch abwischen, seitlich einschneiden und dann auf den Reis geben. Das Ganze unter mehrmaligem Umrühren zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und den Reis bei milder Hitze 10 Min. kochen lassen. Das Seetangstück entfernen und den Reis nochmals 8 - 10 Min. garen, bis das gesamte Wasser vom Reis aufgesogen wurde. Den Topf vom Herd nehmen, den Reis mit einem Küchentuch bedecken und 10 Min. ruhen lassen.

Zucker und Salz im Essig auflösen. Den Reis in eine Schüssel füllen. Die Essiglösung darüber träufeln und vorsichtig darunter mischen. Dabei mit einem Fächer kühle Luft zuführen, damit der Reis locker wird.

Tipp: Sushireis sollte immer am Tag der Zubereitung gegessen werden.

Kommentare anderer Nutzer


Caramia

25.07.2004 10:40 Uhr

Diese einfache Variante des Reises ist genausogut, wie die komplizierten Angaben in irgendwelchen Kochbüchern.
Danke!
Danke auch für die wunderbaren anderen japanischen Rezepte.
Ich bin ein ausgesprochener Fan der japanischen Küche, nur bekommt man leider seltern so schlüssige Rezepte.
Darum nochmals herzlichen Dank für Deine Sammlung, in der ich schamlos "gemaust" habe.

LG Caramia

anij

18.03.2005 17:00 Uhr

Noch ein Rezept für mein Reisebento ^-^
Habe zwar schon ein Rezept für Reisklösse, aber da fehlten die umeboshi. Dabei wollte ich die doch immer schon mal probeiren!
Hoffe nur, mein Asiate hat die auch ^^

makabär

04.06.2005 17:45 Uhr

Hallo,
ich hab Dein Reisrezept probiert, hab aber das Problem, daß das Wasser zu schnell weg war. Trotz köcheln und ziehen lassen war der Reis noch ziemlich hart.
Einfach mehr Wasser nehmen oder wird der Reis dann zu weich?

ivy_93

25.03.2011 07:34 Uhr

Es kommt allein auf den Reis an. Nicht jeder Sushireis meinen Sushireis vom Asiaten muss ich ca. 3 Stunden im Wasser bei geringer Hitze ziehen lassen. Du musst einfach auf nachfragen, wie lange der Reis ziehen muss. Ich denke nicht, dass 10 Minuten da ausreichen würden.

Liebe Grüße

o86o

06.07.2008 16:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei mir ist das Wasser auch immer sehr schnell weg. Ich füge deshalb immer welches nach, wenn der Reis das bisherige Wasser aufgesogen hat, aber noch zu hart ist.
Also einfach den Reis testen und nach Gefühl einen Schluck Wasser (50-100ml) hinzugeben. Nachdem der Reis das Wasser aufgesogen hat nochmal Reis testen. Solange bis man die Körner im Reis nicht mehr merkt.
Ich komme dabei auch schonmal auf die doppelte angegebene Menge Wasser, aber der Reis ist mir jedesmal gut und klebrig gelungen ;)

Sweetysai

20.07.2010 16:34 Uhr

hallo o86o ^-^

also ich lasse den Reis immer erst so ca. 1 1/2 bis 2 std. lang im kalten wasser ziehen damit es schneller beim kochen und damit der reis net so hart wirt wie es bei dir so war , bei meinem ersten versuch war das nehmlich auch so .

lg
pawiga

o86o

17.02.2009 20:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich möchte hier noch anfügen, dass ich den Konbu immer weggelassen habe *schäm* aber dennoch schmeckt der Reis sehr gut und eignet sich hervorragend für Sushi!

Nur falls sich jemand dadurch abgeschreckt fühlt dieses Rezept zu nehmen, weil man Konbu benötigt ;)

shelly1985

25.01.2013 23:06 Uhr

dieses rezept ist mittlerweile standard bei mir.
rollenverteilung: ich mach den reis (allerdings auch ohne konbu), und mein mann rollt. hihi
vielen dank für den leckeren reis.
ach und, bei mir gelingt er immer genauso, wie im rezept beschrieben.

sylviahochscheid

04.05.2013 12:25 Uhr

Sehr einfach in der Zubereitung und wirklich lecker im Sushi. Danke für den Tipp auch mit dem Auswaschen. Das steht nämlich auf der Reispackung nicht! Hätte mich mal interessiert, wie der Reis dann ohne Ausspülen geworden wäre?!

Danke und ein schönes Wochenende,
sylviahochscheid

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de