•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Rinderbraten
1/4 Liter Essig
1/4 Liter Wasser
Zwiebel(n)
Lorbeerblatt
3 Körner Piment
1/2 TL Senfkörner
3 EL Butter, oder Margarine
1 EL Stärkemehl
4 EL Crème fraîche
  Salz
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 4 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch unter kaltem Wasser waschen, abtrocknen und in einen Steintopf oder eine Kasserolle mit Deckel legen.

Den Essig mit Wasser, 1 geschälten und geschnittenen Zwiebel, dem Lorbeerblatt, Piment- und Senfkörnern aufkochen und nach dem Abkühlen über das Fleisch gießen. Vier bis sechs Tage in dieser Marinade stehen lassen.
Wer es eilig hat: Das Fleischstück mit kochend heißer Marinade übergießen, was die Säuerung beschleunigt. Es genügen dann zwei Tage

Nach der Marinierzeit die Marinade durch ein Sieb gießen, das Fleisch abtropfen lassen, kalt abspülen und abtrocknen. In heißem Fett von allen Seiten braun anbraten. Die Marinade mit Salz und einer Prise Zucker würzen. Eine geschälte, klein geschnittene Zwiebel zufügen und das Fleisch damit ablöschen und eine gute Stunde schmoren lassen.

Das Fleisch herausnehmen und Fond mit Stärkemehl, verrührt mit Creme fraiche, zu einer Sauce binden und abschmecken.

Variation: Die Marinade mit Rotwein statt Essig ansetzen und beim Braten mit Rotwein auffüllen.