Marmorkuchen

Rezept von meinem verstorbenem Onkel, der eine Bäckerei hatte
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
250 g Butter
400 g Zucker
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
6 EL Getränkepulver (Kaba)
 etwas Milch
  Fett und Semmelbrösel für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nicht vor dem vielen Zucker erschrecken! Durch den hohen Zuckeranteil wird der Kuchen schön feucht, sagte mein Onkel, der Bäcker.

Zuerst die Eier mit Zucker und Vanillinzucker sehr schaumig schlagen. Die Butter zerlassen und dazurühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Etwas Milch dazu, sodass eine ganz zähflüssige Masse entsteht.

Inzwischen eine Gugelhupfform fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Hälfte des hellen Teiges in die Form geben.

In den restlichen Teig den Kaba geben, mit etwas Milch verrühren, damit er zähflüssig wird. Den Teig dann auf den hellen Teig in die Form geben und mit einer Gabel durchziehen.

Bei 170° Grad Heißluft 60 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


katinka50

08.10.2007 16:51 Uhr

Ohje, ist das nicht zuviel Zucker? 250 gr sind sicherlich genug. Stammt das Rezept aus dem Ausland?

Liebe Grüße
Katharina
Kommentar hilfreich?

rinchen007

23.10.2007 08:50 Uhr

Hallole, nein das Rezept stammt NICHT aus dem Ausland, sondern ist von meinem Onkel der hier in der Südpfalz bis zu seinem Tod eine Bäckerei hatte.

Der Kuchen schmeckt wirklich nicht zu süß. Der Zucker bewirkt das der Kuchen schön feucht bleibt.

Grüßle rinchen
Kommentar hilfreich?

acigrand

20.01.2008 17:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Ich habe auch nur knapp 250g Zucker genommen.
Mit 3 EL Kakao hab ich Schkoladenkuchen daraus gemacht.
Milch habe ich etwas ein Glas voll hinein gegeben, dass es ein geschmeidiger Teig geworden ist.

Den Teig hab ich dann in Gläser gefüllt, so haben wir länger etwas von dem leckeren Kuchen.

Danke
Aci
Kommentar hilfreich?

syntaxterror

03.08.2008 19:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hai,

ich hab den kuchen sozusagen grade aus dem Ofen und bin sehr zufrieden mit dem Resultat: knuspriger rand und der rest schön weich und garnicht trocken. Ich hab sofort bilder gemacht und hochgeladen.
An den Bildern ist wohl auch die geringere kakaomenge zu erkennen...

Tip noch für die Bäcker nach mir: In der kastenform hat sich bei mir die backzeit um ca. ne halbe stunde verlängert. (90min)
Kommentar hilfreich?

router

09.01.2010 14:00 Uhr

hallo rinchen,

habe heute diesen kuchen gebacken. einfach spitze! werde ihn öfters backen.

gruß
router
Kommentar hilfreich?

Sweet_Mama25

13.02.2010 21:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, ich habe das Rezept nicht verändert, weil ich dachte so ein Bäcker wird schon Ahnung haben. Und das ist der beste Marmorkuchen den ich je gegessen habe, mehr geht nicht. 5 Sterne, und ich habe nichts auszusetzen und nichts hinzuzusetzen. Danke für das wirklich umwerfende Rezept. Echt legger und echt logger. So! Und ich muss sagen ich war wirklich sehr skeptisch was den Kuchen betrifft, übrigens nicht wegen dem Zucker, sondern wegen dem Kaba..habe letztens hier aus CK Kabakuchen gemacht und den mochte ich überhaupt net. Aber der hier ist super empfehlenswert, vielen Dank für das tolle Rezept, Sigrid
Kommentar hilfreich?

rinchen007

15.02.2010 09:56 Uhr

super, vielen Dank für Dein Kompliment. Freut mich rießig!!!!!!!
Grüßle Ines
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


BelaKruemelmonster

12.12.2015 17:29 Uhr

Normalerweise ist mir Marmorkuchen zu trocken aber dieses Rezept ist super vielen Dank :) Achja habe den Zuckeranteil aber auf 300g reduziert
Kommentar hilfreich?

chrigu74bern

08.01.2016 10:52 Uhr

Hab den Kuchen schon ein paar Mal gebacken, ist mein liebster Marmorkuchen. Heute hab ich den Schoko-Anteil noch einen kleinen Schuss Rum gegeben (den Kakao mit etwas Rum glatt gerührt, dann zum Teig gegeben), was auch sehr lecker ist.
Wenn ich Marmorkuchen mache, dann nur nach diesem Rezept, das ist ebenso simpel wie gut!

Herzliche Grüsse aus Bern, Chrigu
Kommentar hilfreich?

Jenny100181

17.01.2016 20:01 Uhr

Tolles Rezept!!
Bei mir musste der Kuchen etwas länger als 60 Minuten drin bleiben daher war er außen etwas dunkel. Vielleicht deck ich ihn dann nächstes Mal etwas ab. Er war aber innen immer noch mega saftig und alle fanden ihn total lecker! Rezept ist gespeichert! Wird jetzt mein Standard Marmorkuchen ☺
Kommentar hilfreich?

Liesel4

19.01.2016 22:19 Uhr

Ich backe diesen Kuchen jetzt seit Jahren immer wieder. Ist mein absolutes Lieblingsrezept für Marmorkuchen! Er wird immer total fluffig und saftig und kommt immer gut an. Ich muss bei mir allerdings die Temperatur immer reduzieren (auf ca. 160°) und nach 20min Backzeit decke ich ihn mit Alufolie ab, da er mir sonst schnell zu dunkel wird. Auch die Backzeit insgesamt muss ich immer etwas reduzieren. Lasse ihn meistens nur ca. 50min im Ofen. Dann wird er genau richtig. Einfach nur lecker. :)
Kommentar hilfreich?

Carolin3787

23.01.2016 16:22 Uhr

ein wirklich super Rezept. schmeckt sehr fein. habe noch ein paar Kirschen rein gemacht war sehr sehr lecker danke
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de