Schnitte Altbaerli

Apfelpudding - Biskuitmasse

Zutaten

120 g Zucker
Eigelb
Eiweiß
60 ml Öl
60 ml Wasser
150 g Mehl, glatt
1/4 Pkt. Backpulver
2 Pkt. Puddingpulver, Vanillegeschmack
60 g Zucker
1/2 Liter Apfelsaft, naturtrüb
Äpfel, säuerlich
1/2 Liter Schlagsahne
 etwas Zimt, zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker mit Dotter schaumig rühren, Öl, Wasser beigeben, Mehl mit Backpulver versieben und mit dem geschlagenen Eischnee unterheben. Auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen, bei 180° Ober/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Aus Puddingpulver, Apfelsaft und Zucker einen Pudding zubereiten, geschälte Äpfel reiben und in den Pudding geben. Creme auf den Biskuit streichen, auskühlen lassen, mit geschlagener Sahne verzieren und mit Zimt bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


May68

30.09.2007 13:10 Uhr

Schön, das leckere Rezept ist ja freigeschaltet! Ich hatte es schon nach dem Thread gebacken, die Familie war total begeistert! Perfekt! Nicht zu üppig, schnell gemacht. Ich habe die Sahne in kleinen Tuffs aufgespritzt, hat richtig was dahergemacht. Die Schnitten wird es wieder geben! Fotos kommen.

Viele Grüße Marion

altbaerli

30.09.2007 21:12 Uhr

hallo Marion,

danke für die Bewertung, freu mich schon auf die Fotos!!

lg. Gerhard

altbaerli

04.10.2007 19:02 Uhr

he Marion

echt schöne Fotos hast du da hochgeladen herzlichen Dank
es wertet das Rezept echt auf

lg. Gerhard

Rosalilla

06.10.2007 23:50 Uhr

Hallo Gerhard!

Dein Rezept ist super, einfach und schnell zu machen, dabei noch superlecker und saftig, meine Schwester hat doch behauptet ,es wär Biskuitteig! Dann hab ich ihr das Rezept gezeigt und sie hat es gleich mitgenommen! Meine Mutter hat es auch sehr gelobt und auch alle anderen Gäste fanden es sehr lecker, ich habs für den 18. Geburtstag von meinem Sohn gebacken! Der hat gleich drei Stücke alleine gegessen! Also ein voller Erfolg! Danke fürs Rezept!

Tschüß Rosalilla

kochchrissi

21.01.2011 17:57 Uhr

Versteh ich jetzt nicht - es ist doch ein Biskuit...?

LG Chrissi

Rosalilla

06.10.2007 23:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab noch vergessen zu sagen, dasi ch die doppelte Menge an Füllung gemacht habe und oben bei der Sahne bin ich noch mit so einem Garnier-Kamm schräg drüber gegangen, das hat auch allen gefallen!

Tschüß Rosalilla

altbaerli

07.10.2007 10:33 Uhr

hallo Rosalilla,

na dann war es ja ein toller Erfolg die Schnitte
danke für das Lob von dir und die *****

lg. Gerhard

rotombre

09.10.2007 19:29 Uhr

Hallo,

ich habe die Schnitten heute gebacken.Sie sind superlecker geworden und haben allen sehr gut geschmeckt.Hab alles so gemacht wie in dem Rezept geschrieben.
Danke schön für das leckere Rezept.

Liebe Grüße Tina

altbaerli

10.10.2007 10:38 Uhr

hallöchen Tina,

danke für die Bewertung freut mich wenn es euch geschmeckt hat

lg. Gerhard

altbaerli

10.10.2007 16:05 Uhr

hallo Rosalilla

danke für das schöne Bild im Rezept

lg. Gerhard

zuckerschnute2007

15.10.2007 22:06 Uhr

einfach und lecker!

zuckerschnute

altbaerli

15.10.2007 22:38 Uhr

zuckerschnute, hallöchen,

danke sehr,

Gerhard

Wiltrud7

03.11.2007 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Altbärli !

Es ist ja schon länger her, dass ich deine feine Apfelschnitte auch gebacken habe und vergaß ganz, dir hier herein zu schreiben !
Es ist ein tolles feines Rezept, das großen Anklang fand !
Vielen Dank und lieben Gruß
Wiltrud

altbaerli

04.11.2007 11:40 Uhr

hallo Wiltrud

danke für die Bewertung freut mich wenn dir das Rezept zusagt!!

lg. Gerhard

Mamamia58

09.11.2007 11:41 Uhr

Hallo,
die Schnitten haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das tolle Rezept.
LG Mamamia58

altbaerli

09.11.2007 12:32 Uhr

hallöchen Mamamia

freut mich wenn es euch geschmeckt hat

lg. Gerhard

Peterda

10.11.2007 16:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Echt toll und sehr schnell. Der Boden ist auch echt toll, denke der eignet sich auch zum Rollen, werde ich mal versuchen.
Da ich nur Apfelsaftschorle im Hause hatte habe ich die genommen. Um die Verdünnung etwas auszugleichen habe ich nur 350ml genommen und dafür einen Apfel mehr.
Den nächsten Kuchen werde ich dann mal mit richtigem Apfelsaft machen, ist sicher noch besser.
Dieses Rezept wird gleich abgefeftet, eignet sich super für kurz angemeldeten Besuch. "Wir kommen gleich"
Könnte ich mir auch noch mit anderen Obst- und Saftsorten vorstellen.
Viele Grüße
Peterda

altbaerli

11.11.2007 14:07 Uhr

hallöchen Peterda

freut mich!!

lg. Gerhard

feentrampel

28.11.2007 14:37 Uhr

Wirklich lecker, leicht und erfrischend. Wurde zwar mit den Fantaschnitten verwechselt (vom Aussehen her), aber ich habe sie mit Zucker/Zimt bestreut und es war echt lecker vorweihnachtlich dadurch.

altbaerli

28.11.2007 17:08 Uhr

hello feentrampel

hauptsache es hat geschmeckt
danke für die Bewertung

lg. Gerhard

Genussmolly

01.12.2007 11:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo altbaerli,

das Rezept ist wirklich echt lecker. Habe ihn für meinen Freund als Geburtstagsrunde für seine Kollegen gebacken. Habe auf die Schlagsahne mit dem Löffel noch ein paar Mulden gedrückt und darin überall ein bisschen Eierlikör verteilt.
Die Kollegen waren alle total begeistert und wollten natürlich gleich das Rezept für ihre Frauen zum Nachbacken haben.
Vielen dank für das super leckere Rezept. Das wird es jetzt bei uns auch öfters geben, weil es auch schnell zubereitet ist.

LG, Genussmolly

altbaerli

02.12.2007 14:28 Uhr

hallöchen, Genussmolly


danke für den Kommentar freut mich wenn es euch geschmeckt hat

lg. Gerhard

altbaerli

02.01.2008 20:40 Uhr

hallo Dani

danke für das schöne Bild in meinem Rezept!!

lg. Gerhard

fatzi

04.01.2008 09:27 Uhr

Hallo,

kann nur das gleiche wie meine Vorgänger sagen -- spitze.

Grüssle Gisela

altbaerli

04.01.2008 11:28 Uhr

hallo Gisela,

freut mich, danke für die 5*****

lg. Gerhard

postblitz

09.01.2008 21:35 Uhr

Hallo Albärli


Deine schnitte war köstlich wird es öfter geben

auch von mir 5 sterne

lg Postblitz (Monika)

altbaerli

09.01.2008 23:33 Uhr

he Monika, danke hauptsache die Schnitten schmecken!

lg. Gerhard

Honeybeee

10.01.2008 12:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe die Schnitten für eine kleine Feier gemacht und sie kamen super an! WUrden zwar nicht als Schnitten gegessen, weil alle zu faul waren den Backrahmen wegzumachen und er wurde dann mit einem Löffel rausgehoben ;) Ich hab in die Sahne noch 4 Pck Sahnesteif und 3 Pck Vanillezucker gegeben. Er kam so gut an, dass am nächsten Vormittag eine der anwesenden Damen vorbei kam und sich nochmal 2 Stückchen erbeten hat *ggg* Rezept will sie natürlich auch unbedingt haben, versteht sich von selbst ;) Und der Kuchen macht echt nicht viel Arbeit und macht echt gut was her! Vielen Dank für dieses klasse Rezept und natürlich gibts ***** dafür ;)

Bine

altbaerli

10.01.2008 13:52 Uhr

hallo Bine

danke für die 5*****

ist schon eine tolle Sache

lg. Gerhard

pazzo

16.01.2008 15:48 Uhr

ciao altbaerli bravo sehr sehr gut .............
gruss pazzo....noch mehr solche rezepte braucht das land ;-)lg... *****5

altbaerli

16.01.2008 19:29 Uhr

hello pazzo

na dann werd ich gucken ob ich wieder eines herzaubern kann!!

lg. Gerhard

nanni82

01.02.2008 13:53 Uhr

Sehr sehr lecker, Gerhard !!!! Wunderbar fruchtig und erfrischend und der Biskuit ist herrlich fluffig :o) ! Und noch dazu ist er supi schnell gezaubert (gibt extra Sterne ;o) ).

Ich hab die Bilder gestern Abend hochgeladen - mal sehen, wann es freigeschalten wird.

Rezept wurden reichlich verteilt und von allen Gästen ein dickes Lob :o) .... hatte ihn ja u.a. zu Papas Geburtstag gebacken...

GLG Janine

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Lony

28.11.2014 14:26 Uhr

Hallo Gerhard,
recht herzlichen dank für Deine Antwort. Perfekt die Angabe, ist das Maß meiner Bleche. Die Angabe im Rezept für 8 Portionen hatte mich irritiert.

Ich habe ein ganz tolles Nusstortenrezept, sehr alt, saftig und ohne Mehl und Fett aus Wallnüssen.
Will es auch mal reinstellen, aber bis das erscheint, ist Weihnachten vorbei.
Falls Du Interesse hast, gebe ich es hier ein.

Liebe Grüße aus dem nördlichen Sachsen-Anhalt von Lony

katjafuchs

10.12.2014 20:05 Uhr

Hallo Altbaerli,
ich möchte den Kuchen am Wochenende ausprobieren.
Welche Größe muss das Backblech haben?
LG Katja.

altbaerli

11.12.2014 18:04 Uhr

ich verwende eine Backform so ca. 30x40cm
bei normalen Backblech werden die Schnitten dünner
oder man nimmt 1,5 fache Masse

lg. Gerhard

Funmorgaine73

28.12.2014 23:13 Uhr

Einfach nur genial! Das Rezept ist einsame Spitze. Habe einer Freundin spontan versprochen, einen Kuchen zu backen und war auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Rezept, dass trotzdem etwas hermacht. So fand ich dieses Rezept. Hatte leider nur noch zwei Eier, hat aber trotzdem geklappt. War auch skeptisch wegen dem Öl und dem Wasser ... aber der Boden war perfekt. Ich habe den Kuchen in einer runden Form (28cm) gebacken und 600 ml Sahne genommen. Ich habe Rillen in die Sahne gemacht, etwas Eierlikör drauf und zum Schluss mit Zimt bestäubt. Es wurde eine richtig schöne Torte, die super ankam.
Es geht wirklich schnell und ist ganz einfach. 5 Sterne von mir!

altbaerli

29.12.2014 19:21 Uhr

toll mit Eierlikör, und Zimtgeschmack

danke für die 5*****

Susu31121975

01.01.2015 12:28 Uhr

Auf der Suche nach einem saftigen fruchtigen Apfelkuchen - mein Mann ist da sehr eigen - bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Mein Mann und meine Kinder lieben es. Ein Blech hält nicht mal einen Tag.
Super lecker und einfach zu machen.
Habe es schon so oft gebacken. Letztens habe ich die Apfel-Pudding-Masse verdoppelt. Dies war noch fruchtiger, seitdem bereite ich das immer so zu.
Von mir klare 5 Sterne!

altbaerli

01.01.2015 16:36 Uhr

danke für die 5*****
freut mich sehr das euch das Rezept gefällt

lg. Gerhard

delia

20.01.2015 09:52 Uhr

Hi,
habe den Kuchen am Wochenende gemacht. Er kam sehr gut an bei meinen Gästen.
Was haltet ihr davon, wenn man die Sahne mit einem Päckchen Paradiescreme (Dr.Oe.) schlägt?
Meiner Meinung nach passt eine leichte Vanillenote gut zu Äpfeln. Ich würde dann den Zimt evtl. weglassen und vielleicht nur Schokoraspeln oben drauf geben.
LG
delia

altbaerli

20.01.2015 18:30 Uhr

würde da eher Vanillemark verwenden
danke für den nettes Feedback
lg. Gerhard

delia

20.01.2015 20:31 Uhr

Hi altbaerli,
bist du grundsätzlich gegen die Produkte von dem Dr.? Ich verwende sie zwar selten, aber manchmal traue ich mich schon. Mir ist schon bekannt, dass viele Leute von diesen " Chemieprodukten" nichts halten. Das akzeptiere ich natürlich. Die Paradiescreme würde der Sahne ja auch etwas mehr Stand geben, was man durch Vanillemark nicht erreicht.
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
LG
delia

altbaerli

21.01.2015 19:07 Uhr

ja ich bin grundsätzlich dagegen, aber wenn man es hin und wieder verwendet nichts einzuwenden

lg. Gerhard

sweetycats

31.01.2015 19:42 Uhr

Wirklich total lecker .Die wird es öfter geben

altbaerli

01.02.2015 16:04 Uhr

freut mich wenn es schmeckt

lg. Gerhard

schmadi

25.02.2015 18:39 Uhr

Habe den Kuchen heute zum Geburtstag meines Freundes zum ersten mal gemacht und der Familie aufgetischt. Er kam wunderbar an! Nicht zu süß und lecker fruchtig :)
Liebe Grüße,
Romina

altbaerli

25.02.2015 19:43 Uhr

freut mich wenn der Kuchen gut angekommen ist bei der Familie

lg. Gerhard

Mariluca

06.03.2015 13:44 Uhr

Hi! Das Rezept hört sich super lecker an. Will den Kuchen am Samstag für meine Eltern machen...
Wie funktioniert das bei der Zubereitung, muss man die Puddingmasse erst abkühlen lassen oder gleich im heißen Zustand noch die geriebenen Äpfel einrühren?
Würde mich sehr über einen Tipp freuen:-)
LG Mareike

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de