Apfelstrudel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Äpfel (z.B. Boskoop)
Zitrone(n), Saft davon
100 g Zucker
2 EL Zucker
2 EL Calvados (oder 2 kleine Fläschchen Vanillearoma beifügen)
1 EL Rum (kann man auch weglassen)
100 g Semmelbrösel
4 EL Semmelbrösel
60 g Rosinen
60 g Mandel(n), gehobelt
250 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Öl
70 g Butter
2 EL Butter
2 EL Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen, entkernen und in 1 bis 2 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft, 100 g Zucker, Calvados (oder Vanillearoma), Rum, 100 g Semmelbröseln, Rosinen und Mandelblättchen vermischen und gut durchziehen lassen.

Das Mehl mit 125 ml lauwarmen Wasser, Salz und Öl mischen und zu einem elastischen Teig verkneten. Falls er zu sehr an den Händen klebt, einfach ein wenig mehr Mehl dazugeben.
Dann zu einer Kugel formen, diese mit Öl bestreichen, in Klarsichtsfolie einwickeln und 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Ein Küchentuch mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf legen und mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Dann den Teig mit den bemehlten Händen ausziehen, ihn dabei über die Handrücken ziehen, bis er hauchdünn ist.

70 g Butter in der Mikrowelle erwärmen. Den ausgezogenen Strudelteig damit reichlich bestreichen. Anschließend mit 4 EL Semmelbröseln und 2 EL Zucker bestreuen. Die marinierten Äpfel als dicke Streifen auf eine längere Seite des Teiges geben. Dabei einen 5 cm breiten Rand freilassen. Diesen Rand umschlagen und die Füllung fest in den Teig einrollen.

2 EL Butter in der Mikrowelle erwärmen. Ein Blech mit Backfolie belegen. Den Strudel darauf geben und mit Butter bestreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen.

Den Strudel einige Minuten abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


bröserl1

28.12.2010 09:16 Uhr

Hallo Kosi,

der Strudel wurde bei uns als lauwarmes Dessert gegessen.
Dein Apfelstrudel hat durch den Calvados einen tollen Geschmack bekommen. Dazu gab´s selbstgemacht Vanillesauce.

Danke für´s Rezept und liebe Grüße

Bröserl

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de