Panna Cotta

Gestürzte Sahnecreme
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Sahne
Vanilleschote(n)
50 g Zucker
2 Blätter Gelatine, weiß
  Zum Verzieren:
  Sirup (Karamelsirup) oder
  Früchte, frische
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Sahne in einen Topf geben. Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zusammen mit der ganzen Schote und dem Zucker zur Sahne geben. Langsam erhitzen, etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Topf vom Herd ziehen, Vanilleschote herausnehmen. Eingeweichte Gelatineblätter tropfnass in den Topf geben, unter Rühren vollständig auflösen.

Sahne in kleine, kalt ausgespülte Förmchen füllen, im Kühlschrank 3- 4 Stunden fest werden lassen.

Sahnecreme gut gekühlt auf Dessertteller stürzen, mit Karamellsirup beträufeln oder mit Früchten garnieren. Wem die Sahne pur zu mild schmeckt, der könnte zum Aromatisieren ein Gläschen Marsala untermischen.

Kommentare anderer Nutzer


StMenken64

08.09.2003 18:49 Uhr

Habe ich ausprobiert - war total lecker !!

Ich habe dazu frische brombeeren gekocht und durch ein sieb gestrichen und als sauce dazu gegeben.

Gruss Stefan

Akimo

14.12.2003 14:51 Uhr

Ein einfaches, jedoch tolles Rezept.
Ich nehme 200 ml Milch, 400 ml Sahne und 160 g Zucker ansonsten gleich zubereitet.
LG Achim

coquin

15.12.2003 09:00 Uhr

ich hab immer gedacht es wäre sehr aufwendig zuzubereiten, aber es ist ja ein kinderspiel.
habe einen tellerspiegel aus roter grütze dazu gemacht, war sehr lecker

grüße coquin

NIKE2046

23.12.2003 19:00 Uhr

ich kenne panna cotta das ist echt leger

sebastian.1985

27.12.2003 15:18 Uhr

kein eigelb bei anna cotta, dann habe ich wohl mal falsch gelesen ??!!?!!!

sissimuc

21.01.2004 12:59 Uhr

Sperlecker...und so schnell und einfach, danke.

LG
Sissimuc

oneleonn

07.02.2004 12:38 Uhr

und wass ist wenn ich da zu noch fruchte saft gebe..

Rieni

11.06.2004 22:04 Uhr

Superlecker !
das einzige was ich nicht geschafft habe das die Panna Cotta nicht richtig fest wurde obwohl ich die Gelatine reingab.
Hätte ich sie nicht in den Kühlschrank geben dürfen ??

donald53

18.12.2009 20:18 Uhr

Ich löse die Gelantine immer vorsichtig in sehr wenig Wasser komplett auf!
Es gilt dabei bei kalten Speisen die Masse zur Gelantine zu geben, heisse Gerichten wird die Gelantine beigefügt.

genovefa56

10.07.2004 08:50 Uhr

lecker,hab ich probiert......
hab ja selbst ein Rezept hier drin.
Nur ich hab bei diesem Rezept hier, die doppelte Menge Gelatine genommen!

LG Grete

kangoo

08.05.2005 22:19 Uhr

Hallo Kuschellenny,

Hab dein Rezept ausprobiert und kann ich nur weiterempfehlen.
Es schmeckte sehr lecker !
Grüße von Kangoo

ThomasD

07.04.2006 09:41 Uhr

Unbedingt an die Vorgabe halten! Ich hab zu viel Gelatine verwendet, deshalb war es zu fest. Vom Geschmack her war es aber sehr gut.

goldmaster

16.04.2006 19:18 Uhr

GENIAL; LEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEECCKKKKKER !!!!!!!!!!!

Nicky0807

30.04.2006 19:41 Uhr

Wirklich lecker.
Hat uns allen sehr gut geschmeckt.Wir haben pürierte Erdbeeren dazugereicht und gefüllte Bisquitröllschen.
Bild kommt noch.

Liebe Grüße Nicky

Koch_Erna

19.06.2006 10:40 Uhr

Suppppperrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr Lecccccccccccccccckkkkkkkkkkkkeeeeeeeeerrrrrrrrr!

Habe ich am Wochenende aus probiert und war fantastisch, einfache und schnelle Zubereitung und ein super Genuss auf der Zunge.

Die Koch_erna

BettyBS

16.08.2006 13:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Noch ein Tipp von mir:

kann man zB für ein Buffet auch gut einfach in den Sturzgläschen lassen, wenn man schöne einheitliche hat! (Toll zB die Konfitürengläschen von Weck, gibt es in der bauchigen und in einer geraden Form)

Sieht sehr stylish aus, man spart sich als Koch den Stress beim Stürzen (hält sie oder hält sie nicht....???) und für die Gäste ist es praktisch, man kann einfach immer wieder mal zugreifen und braucht weder Sitzplatz noch Teller.
Einfach die flüssige Panna Cotta ins Gläschen geben und obenauf eine schmale Schicht Erdbeermark, oder was anderes halt je nach Vorlieben.

Habe ich in der Form auch mal als Abschluss für ein italienisches sommerliches Menü gemacht, da bekam jeder Gast sein Gläschen mit einer Erdbeerranke auf einem kleinen Tellerchen und in der Mitte stand noch eine Obstauswahl. Feddisch.
Total entspanntes Dessert was sich komplett vorbereiten lässt, da hat man bei einem aufwändigen Menü schon mal eine Sorge weniger. :)

LG
Betty

Doritschka

22.10.2006 19:18 Uhr

Vielen Dank für das Rezept, war sehr lecker! Habe allerdings die vegetarische Variante davon gemcht, d.h. die Gelatine war rein pflanzlich. Habe zur Sicherheit noch 1TL Speisestärke dazugerührt (Vorsicht, Klumpgefahr!), und sowohl Konsistenz als auch Geschmack sind sehr gelungen. *schmatz*

LG
Doritschka.

freddl1974

29.10.2006 22:17 Uhr

Tausend Dank für das leckere Rezept. Habe es gestern mit 600 ml Sahne und 3 Blättern Gelatine gemacht, weil ich es in einer großen Schüssel gemacht habe. Ist über Nacht wunderbar fest geworden und hat allen geschmeckt!

050654

22.12.2006 08:57 Uhr

fand ich's. Allerdings war mir die Menge von 500ml Sahne für 6 Personen
etwas zu wenig.
Somit habe ich den ganzen Vorgang 2X gemacht.
L.G. Rieke

jomaki

21.02.2007 16:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept in mehreren Variationen getestet und festgestellt, dass 3 Blatt Gelatine und 600 ml Sahne (mit den übrigen Zutaten) für die Konsistenz am besten passen. Allerdings lässt sich das nicht gut stürzen, muss man ja auch nicht so unbedingt, denn als ich es mal mit mehr Gelatine gemacht habe, liess es sich gut stürzen, schmeckte aber irgendwie gelatinig (sorry, gibt es ein Wort dafür???). Das Rezept ist aber sehr einfach und super lecker, vielen Dank!

MamaKaro

22.09.2007 13:21 Uhr

Hallo,
dieses leckere Dessert gab es gestern zum Nachtisch meines italienischen Menüs, sehr lecker und vor allem schnell gemacht und gut vorzeubereiten. Hab am Ende der Kochzeit noch ca 50g geriebene weiße Schokolade dazu gegeben.
Vielen Dank,
MamaKaro

claudi-g

11.10.2007 15:29 Uhr

Hallo,

genauso mache ich meine Panna Cotta auch! Seeeeeeeehr lecker!

Kleiner Tipp am Rande:Falls die Creme sich nicht stürzen lässt ,die Förmchen kurz in sehr warmes Wasser halten, dann klappt´s! Aber wirklich nur ganz kurz, sonst wird die Panna Cotta wieder flüssig!

LG
Claudi

NaddelHO

14.10.2007 08:34 Uhr

Hallo,

ich habe gerade die Panna Cotta gemacht habe mich auch wie im Rezept angegeben an alles gehalten nur leider nach dem Kochen war von der 500 g Sahne vielleicht noch 200 g da! Was habe ich falsch gemacht?

Lg nadja

trilu13

19.12.2007 22:29 Uhr

Kenne Panna Cotta als Buffetbestandteil in einer Kastenform zubereitet und anschließend gestürzt. Dann nur noch in Scheiben schneiden und mann kann sich ganz easy bedienen.

Sunny4685

14.01.2008 11:13 Uhr

Super lecker!
Habe mir das selbst machen von Panna Cotta total kompliziert vorgestellt aber es ging echt ruck zuck udn alle waren begeistert.
Allerdings war auch bei mir die Menge nicht ganz ausreichend für die angegebenen Portionen, kommt wohl auf die Gefäß-größe an die man nimmt..

goldi6

27.01.2008 14:46 Uhr

Hallo,

habe das Panna Cotta mit roter Blattgelantine gemacht, finde ein schönes Farbspiel!!

Der Spiegel ist Kirschsaft mit etwas Eierlikör in der Mitte.

nvogel

21.03.2008 22:00 Uhr

sehr lecker und doch ganz leicht,
nur leider viel zu wenig ! am besten gleich die doppelte menge machen......
dazu die erdbeersoße für den new york cheesecake von texmexhex, nur zu empfehlen......

nvogel

21.03.2008 22:00 Uhr

mit leicht meinte ich natürlich die zubereitung....... grins....

Forentroll

13.04.2008 16:25 Uhr

superlecker!

nur war ich von der mengenangabe "2 blatt gelatine" etwas irritiert und hab mich dann doch eher an das gehalten, was laut packungsangabe für diese menge flüssigkeit vorgeschlagen wird.
das ergebnis war perfekt und schmeckt traumhaft!
bei uns gabs dazu eine soße aus pürierten, durch ein sieb gestrichene himbeeren, die mit einem löffel puderzucker verrührt wurden, und ein paar ganze himbeeren als deko.

KaroKoch

04.05.2008 22:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ganz tolles Rezept!
2 Blatt Gelatine reichen völlig, ich finds leckerer, wenn man mit sowenig Gelatine wie möglich auskommt.
Das einzige, was ich beim nächsten Mal variieren würde, ist die Zuckermenge. Hätte sogar noch weniger als die angegebenen 50 g sein können, Panna cotta sollte ja in erster Linie sahnig und nicht so süß sein (aber das ist sicher Geschmacksfrage...).
Auf jeden Fall muß man die Masse etwas abkühlen und schon fast ein wenig dicklich werden lassen, bevor man sie in die Gläser füllt, sonst sinken die Vanillekörnchen alle auf den Boden.

julehathunger

29.05.2008 17:22 Uhr

Hallo,

das hört sich ja prima an.

kann man panna cotta auch einfrieren?
Wir sind nur zu zweit und ich koch auch gern mal was vor...

Liebe grüße

jule

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sue_ellen

29.10.2011 21:50 Uhr

Hallo,
also ich fand sie super lecker, egal ob sie nun eine echte Panna Cotta ist oder nicht. Ich hab sie mit einer Beerensoße gemacht und es war einfach nur lecker! Sie kam so gut an, dass nichts übergeblieben ist. Warum bin ich nicht schon viel früher auf dieses tolle Rezept gestoßen?

LG
sue_ellen

babybel113

25.11.2011 14:31 Uhr

hi ihr!

einfach genial!
ich hab auch 3 blätter gelatine genommen und es war perfekt...und die vanille am boden bzw nach dem stürzen obendrauf schaut natürlich genial aus.
ein karamellnetz obendrüber und fertig war eine super leckere und schön anzuschauende nachspeise!
5 sterne!

Claudiia92-

08.01.2012 14:38 Uhr

Habe gestern mein erstes Panna Cotta nach deinem Rezept gemacht. Es war sehr lecker! Die Konsistenz war perfekt! Das nächste mal werd ich allerdings weniger Zucker dazu machen, da es für meinen Geschmack etwas zu süß ist. Das ist aber definitiv Geschmackssache, meinem Freund hat es super geschmeckt!

sepp8520

20.02.2012 17:42 Uhr

guad is gwen

Mea0608

03.03.2012 23:07 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Hätte nicht gedacht, dass Panna Cotta so "einfach" ist.

Ich mache auch immer gleich die doppelte Menge und verwende für
1 Liter Sahne 5 Blatt Gelatine, an Zucker reichen mir persönlich dann ca. 80 Gramm.

Habe mir die Karamellsoße von Sta*bucks gekauft... schmeckt herrlich dazu.

5 Sternchen :)

clint

12.05.2013 19:30 Uhr

Hallo Kuschellenny,

sehr lecker die Panna Cotta. Werde aber beim nächsten mal je nach Beilage

auch etwas weniger Zucker nehmen.


Gruss Clint.

Fiammi

15.10.2013 16:46 Uhr

Hallo,

ist die Gelatine schon ausreichend? Hab mich nicht getraut und ein ganzes Päckchen für die doppelte Menge Zutaten verwendet. War trotzdem sehr lecker!

Ciao
Fiammi

happyhorse1990

15.02.2014 16:13 Uhr

Mmh, so einfach und lecker! Ich habe noch Erdbeersauce dazu gemacht.
Danke für das Rezept!

Kickersfan29

18.05.2014 10:52 Uhr

Hallo Kuschellenny,
als mehr oder weniger Anfänger halte ich mich natürlich genau ans Rezept.
Leider ist die Masse nicht mal annähernd fest geworden ... Geschacklich prima, Konsistenz bescheiden.
Deshalb nur 3 Sterne.
Werde es aber wieder probieren und die Menge Gelatine koninuierlich erhöhen, bis es meiner Meinung nach passt.
Grüße Kickersfan29

Kickersfan29

01.06.2014 20:34 Uhr

Hallo Kuschellenny,
habe es jetzt zum Leiden meiner Lieben ;-) jetzt einige Male aus probiert ...
Also ich bin der Meinung wie Jomaki von 2007 - 600 ml Sahne (3 Becher)
und 3 Blätter Gelatine sind am besten.
Tipp:
Habe von Fa..elmann die Patisserie-Puddingförmchen gekauft, Menge
passt komplett rein, \"plumpst\" prima raus und sieht noch schön aus.
LG Kickersfan29

Kickersfan29

02.06.2014 12:51 Uhr

nicht von Fa..elmann, sondern von Kai..r

LisaJanine92

11.07.2014 21:35 Uhr

War wirklich sehr lecker, allerdings hats mit der Konsistenz nich so ganz hingehauen... ist nicht fest genug geworden... habe es dann nochmal aufgekocht und noch ein Blatt Gelantine dazu gegeben... Dann ging es :) Bei mir gabs selbst gemachte Jostabeere ( Kreuzung aus Johannis und Stachelbeere ) Grütze dazu :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de