Blätterteig - Spinat - Schnecken

Sieht gut aus und schmeckt super - tolles Fingerfood
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Pkt. Blätterteig (möglichst die Rollen aus dem Lidl)
1 Pkt. Schafskäse bzw. Feta-Käse
1 Pkt. Blattspinat (ca. 400 g)
1 Tasse Olivenöl
2 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus all diesen Zutaten werden ganz köstliche Blätterteig-Spinat-Schnecken. Falls ihr im Besitz einer Küchenmaschine seid: Super! Sonst müsst Ihr das leider mit der Hand erledigen. Aber ich gehe mal von der Küchenmaschinen-Variante aus. Da nimmt man das scharfe Messer.

Als erstes den Schafskäse in etwas kleineren Stücken in die Maschine geben, die geschälten Knoblauchzehen dazugeben und schon mal kurz laufen lassen. Dann nach und nach immer mehr Olivenöl dazu geben, bis das Ganze eine cremige Paste wird. Sie sollte nicht zu flüssig sein. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit den Blattspinat auftauen (man kann natürlich auch frischen nehmen) und gut auspressen.

Jetzt den Blätterteig ausrollen, die Schafskäsecreme darauf verstreichen (so dünn oder dick, wie Ihr das gerne mögt). Dann den Blattspinat auf dem Ganzen verteilen, aber nicht zu dick und schön gleichmäßig. Dann mit Muskat würzen und die belegte Teigrolle vorsichtig wieder einrollen (Falls Ihr den Blätterteig vom Lidl genommen habt: Natürlich ohne das Backpapier). Von dieser Rolle dann ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden und diese auf ein Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene ca. 10 Min. backen. Der Blätterteig sollte schön goldbraun sein.

Tipp: Ihr könnt das Ganze natürlich auch mit ein bisschen Eigelb bestreichen. Die Scheiben auch nicht zu nah aneinander legen, weil sie ein wenig aufgehen.

Kommentare anderer Nutzer


ibm1709

17.01.2008 20:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super lecker. einfach genial.
mir war aber die füllung für 2 blätterteigrollen fast zu wenig. ich würde das nächste mal 2 pkt. schafskäse u. 2 pkt. spinat nehmen. aber trotzdem suuuuper !!!
Kommentar hilfreich?

selterskuchen

24.01.2008 17:31 Uhr

Hmmmm, lecker ! Da läuft mir ja mal wieder das Wasser im Mund zusammen *g* ... die machen wir immer bevor wir in den Urlaub fahren, so als Reiseproviant. Die kommen immer super an und schmecken einfach toll^^

Sehr zu empfehlen !!
Kommentar hilfreich?

steffalotta

04.02.2008 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super,super lecker!

Ich bin absolut kein Feta-Käse-Fan, aber es hat so lecker geschmeckt!!!!

Ich habe noch Gehacktes mit Zwiebeln angebraten und unter den Spinat gemischt.
War total super!

Liebe Grüsse
Steffi
Kommentar hilfreich?

silbag

14.02.2008 08:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein phantastisches Rezept, hat der ganzen Familie sehr gut gefallen. Schmeckt auch am nächsten Tag noch kalt sehr gut.
Kommentar hilfreich?

sheedy

01.03.2008 12:31 Uhr

Hallo,

wie viele Schnecken bekommt man ca. aus dem Rezept?

Gruß, She
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kölle74

16.12.2015 09:10 Uhr

Ich schließe mich einigen Mitkommentatoren an: als Anregung ein super Rezept, allerdings brauchte es mehrere Versuche, um daraus ein sehr schmackhaftes Essen zu machen.

Nach anfänglich eher neutralem Geschmack veränderte ich die Mengenangaben. So nahm ich für 1 Rolle Blätterteig (den man nicht nur im LIDL bekommt) 2 Packungen Feta-Käse und viel, viel weniger Olivenöl als angegeben. Mit 4 Knoblauchzehen war ich dann zufrieden. Den Blattspinat (200 Gramm) vermische ich direkt mit der Creme. Vor dem Backen streue ich noch (geschälte) Sonnenblumenkerne drauf. Ansonsten alles wie gehabt. Ich mixe mit einem Pürierstab. Ergibt bei mir 9 bis 10 Scheiben für 3 Personen. Da wir nur zwei sind, bleibt immer etwas übrig für den nächsten Tag. Ich habe das Scheiben-Schneiden mit einem elektrischen Messer ausprobiert. Das funktionierte fabelhaft und die Scheiben werden nicht so zerquetscht.

Danke dem Verfasser fürs Einstellen und allen anderen für die Anregungen!
Kommentar hilfreich?

Nicki0206

08.01.2016 23:48 Uhr

Für ein vegetarisches Buffet habe ich 2 Bleche davon gemacht und sie waren der Renner!
Ich habe aber 2 Pakete Fetakäse genommen und diese mit der Gabel zerdrückt und dann auf den Blätterteig gestrichen. Dann kam der TK Blattspinat dazu.
Das Einrollen und Schneiden waren gar kein Problem.
Ich habe zum ersten Mal im Leben Blätterteig verarbeitet und es ist gleich so toll geworden. Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

LG Nicki
Kommentar hilfreich?

-Lissa-

13.01.2016 23:17 Uhr

Klasse Rezept, die Mengen sind perfekt und es klappt überraschend gut mit tk-Spinat!
Kommentar hilfreich?

sophy1992

24.01.2016 22:47 Uhr

Super leckeres und total einfaches Rezept. Ich habe allerdings auch ein wenig mehr Feta genommen, als vorgegeben war.
Ich habe die Rolle vor dem Schneiden noch 30min in das Gefrierfach gelegt. Dann ging es super einfach!
Kommentar hilfreich?

Sandra787

09.02.2016 20:26 Uhr

hallo zusammen, wie viele Schnecken werden es in etwa?
VG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de