•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Pkt. Blätterteig (möglichst die Rollen aus dem Lidl)
1 Pkt. Schafskäse bzw. Feta-Käse
1 Pkt. Blattspinat (ca. 400 g)
1 Tasse Olivenöl
2 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus all diesen Zutaten werden ganz köstliche Blätterteig-Spinat-Schnecken. Falls ihr im Besitz einer Küchenmaschine seid: Super! Sonst müsst Ihr das leider mit der Hand erledigen. Aber ich gehe mal von der Küchenmaschinen-Variante aus. Da nimmt man das scharfe Messer.

Als erstes den Schafskäse in etwas kleineren Stücken in die Maschine geben, die geschälten Knoblauchzehen dazugeben und schon mal kurz laufen lassen. Dann nach und nach immer mehr Olivenöl dazu geben, bis das Ganze eine cremige Paste wird. Sie sollte nicht zu flüssig sein. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit den Blattspinat auftauen (man kann natürlich auch frischen nehmen) und gut auspressen.

Jetzt den Blätterteig ausrollen, die Schafskäsecreme darauf verstreichen (so dünn oder dick, wie Ihr das gerne mögt). Dann den Blattspinat auf dem Ganzen verteilen, aber nicht zu dick und schön gleichmäßig. Dann mit Muskat würzen und die belegte Teigrolle vorsichtig wieder einrollen (Falls Ihr den Blätterteig vom Lidl genommen habt: Natürlich ohne das Backpapier). Von dieser Rolle dann ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden und diese auf ein Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der mittleren Schiene ca. 10 Min. backen. Der Blätterteig sollte schön goldbraun sein.

Tipp: Ihr könnt das Ganze natürlich auch mit ein bisschen Eigelb bestreichen. Die Scheiben auch nicht zu nah aneinander legen, weil sie ein wenig aufgehen.