•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Tasse Basmati
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 kl. Dose/n Ananas, gestückelt (ca. 350 g Abtropfgewicht)
1/2 Tasse Wein, weiß
1/2 Becher Sahne
1 Tasse Hühnerbrühe
2 TL Currypulver
1 Stück(e) Ingwer, fein gehackter
  Salz
  Fett zum Braten
 evtl. Speisestärke bei Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Basmati wie auf der Packung angegeben kochen (meist mit doppelter Menge Wasser wie Menge Reis aufkochen und dann ca. 12 bis 15 Min. bei geschlossenem Deckel köcheln lassen).

Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem Saft aus der Ananas-Dose ca. 15 Min. oder länger marinieren. Den Saft dann abgießen.

Fett in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstücke bei mittlerer Hitze anbraten. Nach ca. 5 Min. dann die Ananasstücke hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen, dann Ingwer und Hühnerbrühe hinzugeben. Das ganze wenige Minuten aufkochen und mit Sahne verfeinern. Zum Schluss mit etwas Salz und 1 bis 2 TL Curry würzen. Bei Bedarf mit Speisestärke leicht andicken.

Auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Tipps: Den Reis kann man ggf. mit etwas Safran verfeinern. Das Ganze lässt sich schön mit Petersilienblättern verzieren.