Pflaumen (Zwetschgen) - Chutney

toll zu Fleischgerichten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Pflaume(n), entkernt
50 g Ingwer
400 g Zwiebel(n)
2 EL Öl
250 g Zucker, braun
  Salz
  Cayennepfeffer
300 ml Balsamico
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren bzw. vierteln. Ingwer und Zwiebeln schälen, beides fein würfeln und dann im heißen Öl glasig dünsten. Dann die Pflaumen unterrühren und kurz mitdünsten.

Den Zucker dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen, mit Salz und Cayennepfeffer würzen, den Essig zugießen und ca. 35 Minuten einkochen lassen (auch länger, wenn das Chutney noch nicht genügend eingekocht ist), dabei gelegentlich umrühren.

Das Chutney eventuell nachwürzen, in sterilisierte Gläser füllen und gut verschließen.

Passt zu Roastbeef, Schweinefleisch und Wildgerichten.

Kommentare anderer Nutzer


Champi-Anni

20.12.2007 21:55 Uhr

Hallo,
Dein Chutney ist total lecker! Zum Roastbeef - wirklich klasse. Es hätte ein klitzekleines bißchen schärfer sein können, aber da war ich sicher beim Würzen etwas zu vorsichtig. Beim nächsten Mal mache ich einen Hauch mehr dran.

LG Champi-Anni

Lunachiara

24.09.2008 11:25 Uhr

Ich finde es sehr lecker! Werde es zum nächsten "gebackenen Camembert" ausprobieren. Die Preiselbeeren sind mir immer viel zu süß.

Vielen Dank für das feine Rezept :)

Liebe Grüße
lunachiara

Shiva1971

10.01.2009 19:18 Uhr

Hallo
danke dir für die tolle Idee, Pflaumen zu verarbeiten. Ich hab das Kompott so in Gläser gefüllt und heute das 1. Glas verwendet. Und zwar indem ich es in ein Rinderragout gemischt habe. Urteil meiner Familie.... super darfst du wieder mal so machen.
Die Idee zu gebackenem Camanbert finde ich auch gut. Werde ich dann auch mal versuchen.
Liebe Grüsse
Shiva

carrara

19.07.2009 08:37 Uhr

Hallo,

das ist ein tolles Rezept um Pflaumen zu verarbeiten.

Da ich noch eine Flasche Apfel-Balsamico hatte, und im Rezept kein bestimmter Balsamico vorgeschlagen wurde, habe ich diese zum Einsatz gebracht.
Das harmoniert vorzüglich.

LG Carrara

katzenhanni

31.07.2009 14:15 Uhr

Hallo, also sonst bin ich immer begeistert von den Rezepten vom CK, aber von diesem nicht, mit 300 ml Balsamico, war die Sache viel zu sauer, habe meine drei Gläser in den Abfall geben müssen, habe mal bei anderen Rezepten nachgeschaut, da ist bei dieser Menge von den Zwetschen höchstens bis 150 ml Essig angegeben.
Sorry tut mir leid, das ist das erstemal , wo ich wirklich nicht zufrieden war mit einem Rezept.

LG
Hanni

sylle99

09.08.2009 11:41 Uhr

leider kann man nur 5 Sterne geben. Ich hätte glatt 10 verteilt. Bin gerade fertig (habe die doppelte Menge gemacht) und bin begeistert!!! Ich konnte mir das Zusammenspiel mit dem Ingwer nicht wirlich vorstellen. Ist aber absolut perfekt!
Werde morgen gleich noch mal eine (doppelte) Ladung machen.

Viele Grüße
sylle99

carrara

13.08.2009 12:06 Uhr

Hallo,

habe das Chutney zwischenzeitlich mehrfach eingesetzt:
es schmeckt hervorragend auf Entenbrust und auch auf gebackenem Camembert (dazu lade ich ein Bild hoch).

LG Carrara

Schnubbelknubbel

15.08.2009 20:07 Uhr

Hallo,

ich habe das Pflaumenchutney heute mit übrig gebliebenen Pflaumen als Resteverwertung gemacht und bin total begeistert! Es schmeckt richtig lecker und wird sicherlich sehr gut zu kurzgebratenem Fleisch schmecken!

Vielen Dank für das schöne Rezept!

liebe Grüße vom Schnubbel

Miss_Jones_81

17.08.2009 14:58 Uhr

Hallo,
ich habe grad das Rezept ausprobiert. Es schmeckt schon jetzt sehr lecker. Ich werde nächstes Mal aber auch etwas weniger Essig nehmen. Ich denke, dass 200 - 250 ml genug sind.
Vielen Dank für das Rezept.
LG Miss Jones

Kfee

19.08.2009 08:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,
ich finde es sehr lecker!bei mir wars auch nicht zu viel balsamico!habe allerdings auch rosinen dazugegeben und das ganze länger als eine stunde einkochen lassen.sehr lecker zu pasta!

LG julia

Kfee

19.08.2009 08:51 Uhr

das hatte ich noch vergessen:hat alles in allem 1000ml chutney ergeben!

Dennis1511

23.08.2009 11:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein Traum!
Wir haben einen Pflaumenbaum im Garten und ich habe gestern das Chutney nach Deinem Rezept zubereitet. Sehr lecker. Allerdings habe ich zum Schluss noch einen schönen Schuss Portwein dazugegeben und es nochmal 5 Minuten kochen lassen.

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Chutney auch zum Fondue an Sylvester das Highlight sein wird.

jd140722

24.08.2009 13:09 Uhr

Hallo

Ein Rezept das sich lohnt zu machen .Die Gewürzmischung passt wunderbar

LG annelore

sayonascha

04.09.2009 12:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo :-)

ich bin auch total begeistert!

Habe ca. 200 ml Essig genommern, dann aber noch ein bisschen "nachgekippt".

Lecker!

LG

Sayo

ma_himba

04.09.2009 15:11 Uhr

Perfekt 5* - total easy und total lecker!
Gruß ma_himba

sweety23

06.09.2009 20:05 Uhr

Haben das Chutney gestern zu Rumpsteaks gegessen und es war unser erstes Chutney und gleich ein Volltreffer. Morgen wird die nächste Ration gekocht und dann auch welche verschenkt.
Unser Fazit: einfach zum reinlegen

Lg, Nancy...:-)

bzoller_2005

07.09.2009 15:47 Uhr

Hallo sweety23

Mich würde interisieren wie lange kann man Chutney haltbar ?

L.G.Brigitte

vkammi

16.09.2010 19:20 Uhr

in der Frage würd ich mich dranhängen... kann uns da jmd einen Tipp geben?
lg
eure Kammi

Italia

10.09.2009 13:34 Uhr

Hallo Rezeptverfasser,

das war ein Prachtrezept und alle alle sind begeistert davon.
Es schmeckt fantastisch und alles ist stimmig bei den Zutaten.

Deshalb kann ich katzenhannis Kommentar überhaupt nicht nachvollziehen.
Die Frage ist natürlich welche Art von Balsamico katzenhanni genommen hat.
Alles was billig ist bei Balsamico, macht natürlich sauer.
Da sollte dann schon ein guter Essig genommen werden und nicht die Billigversion aus dem LI.. oder vom AL..
Alles ist immer so gut, wie die Zutaten und wer daran spart darf sich nicht wundern.

Unser Chutney ist die Wucht und ich kann garnicht soviel kochen, wie nachgefordert wird.
Am Samstag gibt es wieder große Käseplatte mit z.B. Fontina, Rocchetta, Tuma vom Schaf und dann dazu Dein Chutney .. . göttlich!

Danke für das wunderbare Rezept und
complimenti
italia

Yummii

14.09.2009 19:04 Uhr

zum reinsetzen gut. Herzlichen Dank dafür!

Gruß Yummii

Italia

18.09.2009 16:14 Uhr

Ach ich wollte noch nachschicken, habe die Zutaten fotografiert, allein das macht schon "lange Zähne".
Hoffe, daß das Bild eingestellt wird!?
Gruß italia

Haben übrigens Chutney bis zum Abwinken gegessen an dem berühmten Samstag!!!
nochmals danke für das Rezept!!
Italia

niebla

20.09.2009 17:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Chutney ist ein Traum!!!! Habe auf Anraten einiger anderer die Menge an Balsamico reduziert und auch weniger Zucker genommen dafür allerdings Curry mit ins Rennen genommen sowie ein bißchen Kurkuma.Einfach genial und von daher 5 verdiente Sternchen.

katzenhanni

27.09.2009 11:17 Uhr

Hallo zusammen,

ja das stimmt, habe billigen Balsamico genommen, werde es nocheinmal mit besseren probieren, denn mit soviel positive Meinungen sollte das schon klappen.

LG
von Hanni

versatil

27.09.2009 16:52 Uhr

Hi,
ich habe das Chutney, wie vermutlich viele, heute gemacht, um die übrigen Zwetschgen sinnvoll zu verarbeiten - und es ist sehr lecker geworden. Vermutlich wird es uns auch gut zu kurz gebratenem Schwein, oder unparnierten Schnitzeln schmecken.
LG, Jürgen

Jona78

29.09.2009 05:47 Uhr

Hallo Zusammen,

würde das Rezept sehr gerne am Wochenende ausprobieren. Habe hier noch zwei Flaschen Creme de Balsamico stehen, die ich sehr selten verwende! Würde diesen gerne verbrauchen, weiß vielleicht jemand ob ich diesen verwenden kann? Wenn nicht, welchen Balsamico habt ihr verwendet?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.
Eine schöne Woche noch und schon mal vielen Dank, Jona

fischerin49

29.09.2009 06:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Gestern habe ich das Chutney zubereitet, ca. 50 Minuten einkochen lassen. Ich habe auch weniger Balsamico genommen, ca. 220 ml. Für meinen Geschmack war das ausreichend Säure. Es schmeckt sehr gut, bin gespannt was demnächst meine Gäste dazu sagen!

LG
fischerin

echo_das_krätzchen

03.10.2009 10:53 Uhr

An und für sich ein schönes Rezept, allerdings finde ich den Ingwer schon ziemlich dominant-obwohl ich schon weniger genommen habe. Aber das ist wahrscheinlich ganz einfach Geschmackssache.

Gruß, Echo.

fine83

05.10.2009 12:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und bin begeistert!! Ich hatte zwar keinen Ingwer, hat aber nicht geschadet. Und mein Chutney hat sogar mit billigem Li.. - Balsamico geschmeckt ;))
LG fine

kaktus1709

13.10.2009 14:51 Uhr

Hallo!

Hatte noch einige Zwetschgen da, die weg mussten. Da kam mir das Rezept gerade recht.
Ich habe etwas weniger Zucker und auch etwas weniger Balsamico genommen. Es ist perfekt geworden.
Wir haben es zu Schweinekoteletts ausprobiert. Das passte super.
Dafür gibts von mir volle *****Punkte.

LG
kaktus1709

vanzi7mon

15.11.2009 00:08 Uhr

Hallo,
ich habe dieses Chutney mit einer persischen Gewürzmischung gemacht. Das ist superlecker geworden. Habe es gestern mit 9 Gästen zu Käseplatte gegessen. Lecker - auch die Meinung aller Gäste.
LG vanzi7mon

Sabl

02.12.2009 18:00 Uhr

Hallo,
hatte Hähnchenfleisch darin eingelegt und dann im Wok mit Gemüse, Sojasprossen, etc. gebraten.
Dazu gab es Basmati-Reis. Hmmmmm!!

Gruß Sabl

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


drfgffrgd

24.07.2014 19:16 Uhr

Mein liebstes Chutney, einfach perfekt zu Camembert! Wenn man es nicht so sehr einköchelt, kann man auch einfach nur den Sud als Sauce benutzen.

amenzel3

03.08.2014 19:03 Uhr

Hallo,

habe dein Chutney auch gekocht und auf Grund der vielen Hinweise etwas modifiziert:

ca. 150 g Zucker und auch nur ca. 150 g Balsamico Rosato, das ist für meinen/unseren Geschmack das richtige Verhältnis!

Es schmeckt sehr gut, allerdings schmecken mir persönlich die Zwiebeln sehr vor, die Plaumen sind kaum zu merken. Wer Ingwer liebt (ich ja), ist bestimmt von dem Geschmack und der Schärfe begeistert!
Werde ich bestimmt wieder machen, dann aber mit deutlich weniger Zwiebeln (schmeckt auch damit sehr gut, ist dann aber natürlich eher ein Zwiebel Chutney).
Wir haben das Chutney übrigens mit Käse probiert - sehr zu empfehlen!

Vielen Dank für das schöne Rezept

Andreai

madamecastafiore

19.08.2014 19:31 Uhr

war auf der Suche nach Rezepten für einen Eimer geschenkte Zwetschgen und hab das Chutney gleich mit der doppelten Menge nachgekocht.

Den Cayennepfeffer hab ich komplett weggelassen und statt 800 g Zwiebeln nur 500 Gramm genommen.

Außerdem weniger Essig.

Die Kochzeit hat sich durch die Verdopplung der Zutaten auf eine Stunde erhöht.

Das Chutney schmeckt ganz ausgezeichnet und ich werde es zu Käse und Roastbeef probieren.

gunfighter66

21.08.2014 13:59 Uhr

hallo, möchte gerne das Chutney ausprobieren, würde vorher nur gerne wissen wie lange sich das Chutney hält. Wenn es länger hält würde ich gerne gleich die doppelte Menge machen. Kann mir jemand weiter helfen ?

Goldstücke

25.08.2014 17:28 Uhr

Super lecker, habe allerdings die Hälfte an Zucker und an Balsamico genommen.

Goldstücke

25.08.2014 17:29 Uhr

Ach und koche die Gläser danach ab, mal sehen wie lange sie sich halten...

Gemelado

27.08.2014 20:43 Uhr

156* von mir!
Ich habe das erste Mal ein chutney gekocht und es war super lecker! Da ich das Rezept erst mal ausprobieren wollte, habe ich die Hälfte genommen und hatte nicht ganz so viel Balsamico da (vergessen...): das tat dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Bei uns gab es dazu Schweinemedaillions und selbst gemachte Pommes.
Vielen Dank für das Rezept!

Yessy266

03.09.2014 10:26 Uhr

Moin,
wollte heute unsere Pflaumen verarbeiten und bin über dieses interessante Rezept gestoßen und frage mich nun, wie lange ein ungeöffnetes Glas davon haltbar sein könnte.
Kann mir das eventuell jemand beantworten?
Gruß
Yessy

gewuerzgurkebs

12.09.2014 12:20 Uhr

Es ist einfach nur super lecker. Habe statt Cayennepfeffer zwei Chilischoten dran gemacht weil ich es gerne schärfer mag.

Schachmatt

16.09.2014 10:30 Uhr

Hallo,
zum Glück habe ich das Rezept nicht vor einem Monat bewertet. Denn es schmeckte mir damals überhaupt nicht. Beim Probeieren kam mir der Essig aggressiv entgegen und der Ingwer, den ich eigentlich sonst mag, erschlug mich... Damals "verbesserte" ich das Rezept mit noch mehr Zucker und ich schmiss noch Pflaumen nach, aber das rettete das Ganze auch nicht. Miesepetrig öffnete ich heute ein Glas und grübelte schon im Vorfeld, was um alles in der Welt ich mit diesem saueren und überwürzten Essen anfangen sollte.
Aber dann die Überraschung: Es schmeckt umwerfend lecker! Offensichtlich muss man diesem Essen Zeit zum Reifen geben! Es ist jetzt richtig, richtig gut!!! (obwohl ich wohl auch beim nächsten Mal etwas mehr Zucker und einige Pflaumen zusätzlich zugeben werde...) DANKE FÜR DAS REZEPT!
Liebe Grüße
schachmatt

Schachmatt

16.09.2014 10:36 Uhr

Habe eben gesehen, dass ich das Rezept leider doch bewertet habe und 3 Sterne vergeben habe. Entschuldigung dafür. Könnte ich das heute rückgängig machen, würde ich das tun - und 5 Sterne vergeben. Sorry!!!

Fabinasi

02.12.2014 20:20 Uhr

Huhu,

welche Menge Chutney bekommt man denn so ungefähr raus? Möchte genügend Gläser im Haus haben und einen Teil verschenken :)

Liebe Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de