Zutaten

300 g Zucker
200 g Butter
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
  Für den Guss:
Zitrone(n)
250 g Puderzucker
  Fett und Semmelbrösel für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200°C (Ober- u. Unterhitze) vorheizen und beim Einschieben des Kuchens auf 175°C zurückschalten.

Butter, Eier, Vanillezucker und Zucker miteinander schaumig rühren. Mehl und Backpulver vermengen und nach und nach einrühren. Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Kastenform (30 cm) füllen. In den Backofen (etwas tiefer als mittlere Schiene) schieben.

Während der Backzeit aus dem Saft der 2 Zitronen und dem Puderzucker einen Guss herstellen. Dabei am besten mit dem Schneebesen rühren, so gibt es keine Klümpchen!

Nach 1 Stunde Backzeit die Garprobe mit einem Holzstäbchen machen, wenn der Kuchen durchgebacken ist, herausnehmen und aus der Form nehmen.

Auf ein Kuchenblech stellen (Alufolie unterlegen). Den noch heißen Kuchen mit einem Holzstäbchen dicht an dicht von oben einstechen; möglichst tief einstechen. Nun den Guss so auf den Kuchen streichen, dass er gut in die Löcher einsickern kann. Möglichst einen Tag vor dem Servieren backen, damit der Guss gut durchziehen kann.

Ein sehr leckerer und fruchtiger Kuchen, der lange frisch bleibt!
Auch interessant: