Deftiger Zwiebel - Lauch - Kuchen

Zwiebelkuchen mal anders
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
20 g Hefe, 1/2 TL Zucker
40 g Butter, 1 Ei
150 ml Milch, lauwarme
1 TL Salz
1250 g Zwiebel(n), geschält
2 Stange/n Lauch
100 g Margarine
200 g Crème fraîche
150 g Naturjoghurt
Ei(er)
100 g Schinken, gewürfelter Räucherschinken
3 EL Mehl
2 TL Salz
1/4 TL Paprikapulver
1/2 TL Kümmel
1/4 TL Muskat
  Pfeffer, schwarzer, gemahlen
4 EL Semmelbrösel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in Schüssel geben, eine Kuhle machen und die Hefe mit einem halben Teelöffel Zucker reinbröckeln und mit lauwarmem Wasser bedecken. 1/2 Stunde gehen lassen.

Danach Butter in kleinen Stücken, Ei und Salz dazugeben, die lauwarme Milch (nicht zu heiß!!!) dazugeben und einen schönen geschmeidigen Teig kneten. An ein warmes Plätzchen stellen und zugedeckt 2 Stunden ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die fein in Streifen geschnittenen Zwiebeln und den in feine Scheiben geschnittenen Lauch in der Margarine weich dünsten.
Zwiebel-Lauchmasse auskühlen lassen und danach die restlichen Zutaten (Joghurt, Créme fraiche, Eier, Mehl, Gewürze), außer dem Schinken, unterrühren.

Teig in 2 Hälften teilen und 3-4 mm dick ausrollen. In eine 28er halbhohe Kuchenform legen, Teigrand ca. 3 cm hoch.
Mit Semmelbrösel ausstreuen und die Hälfte der Lauch-Zwiebelmasse darauf geben. Mit Schinkenwürfeln bestreuen und bei 200° Umluft auf der zweituntersten Schiene 20-25 Minuten backen.

Noch mal wiederholen, Rezept ergibt 2 Kuchen à 28 cm.

Kommentare anderer Nutzer


kesselwart

25.09.2007 16:37 Uhr

Upps,da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen...
Rezept ist nicht nur für 2 Personen sondern für 8-10 Personen !

Grüßle Walle

Horchloeffelchen

27.09.2007 12:06 Uhr

Hallöchen,
ich habe eine Frage zum Rezept:

Kann ich anstatt der beiden runden Kuchen auch ein Blech aus der Menge machen?

Freue mich über eine schnelle Antwort!

kesselwart

27.09.2007 12:55 Uhr

Hallo Horchlöffelchen,

warum nicht ?
Du solltest aber nicht vergessen einen Rand an der Seite zu haben damits nicht vom teig runterläuft !

Grüßle Walle

Mola60

28.09.2007 14:47 Uhr

Hallo Kesselwart,

das nenne ich mal einen gelungenen Zwiebelkuchen....super einfach, super lecker

LG

Moni

christine5

05.10.2007 10:21 Uhr

Hallo Walle,

der Kuchen schmeckt auch ohne Kümmel sehr gut. Ist ja alles Geschmackssache. Vielen Dank fürs Rezept. Foto kommt noch.

LG
Christine

brutzel63

22.03.2008 00:19 Uhr

Hallo

Ein Zwiebelkuchen,wie er besser nicht sein könnte!!

Kochwichtel007

28.08.2008 09:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Zwiebelkuchen war echt lecker. Ich hatte noch frischen Thymian an die gedünsteten Zwiebeln gemacht. Das ist bei uns schon fast ein "Muss".

LG
Michael

kesselwart

28.08.2008 11:00 Uhr

Na das find ich ja auch mal eine super Idee mit dem Thymian.
Werde ich das nächste mal ausprobieren.Dürfte dem ganzen noch eine mediterrane Note geben !
Danke für den Tip !

Grüßle Walle

RadieschenLieschen

21.09.2008 19:38 Uhr

Sehr, sehr lecker! Da ein Vegetarier unter den Essern war, habe ich den Schinken weggelassen und stattdessen sehr kleine rote Paprikawürfelchen mit den Zwiebeln angedünstet (eigentlich nur der Optik wegen, sieht dann nämlich fast aus wie Schinkenwürfel). Und ich muss sagen, auch fleischfrei durchaus ein Genuss!

LG RadieschenLieschen

fleur1

24.09.2008 19:09 Uhr

Hallo Walle,

Dein Rezept ist ähnlich dem, was meine Frau oftmals machte. Sie war Französin und kannte- und liebte natürlich die Arten der Quiche´s.

Z.Zt. kann ich Dir leider keine Bewertung geben. Wir wollen doch schließlich die Regeln einhalten, oder?

Sobald ich´s zubereitet habe, werde dies aber nachholen. Vielleicht mit BIld? :))

LG fleur

funship

31.10.2008 16:49 Uhr

Danke für das tolle Rezept!
Der Teig hat mir leichte Probleme bereitet - er war so locker, dass mir Ausrollen zu schwierig erschien. Dafür war er nach dem Backen perfekt.
Die Zwiebelmasse war relativ flüssig, so dass ich die Garzeit verlängern musste - ich hatte wohl etwas zuviel Joghurt drin. Dadurch wurde das Ganze aber wunderbar saftig und nicht so trocken wie manch anderer Zwiebelkuchen. Sehr gut fand ich die Verwendung von Lauch - dadurch wird es etwas bekömmlicher, aber auch geschmacklich interessanter.
Meine Frau und unsere Gäste waren jedenfalls begeistert :-)

asap

18.05.2009 13:17 Uhr

Hab leider das Salz im Teig vergessen. Hat uns trotzdem sehr gut geschmeckt.

Minimuffin

08.06.2009 16:28 Uhr

Vielen Dank für dieses extratolles Rezept !

Wir waren superbegeistert, hab das Rezept in einer 18ner Form zubereitet ( fürs Picknick ) und alle waren begeistert. Toll finde ich den Tipp mit dem Mehl in der Zwiebel-Lauchmischung und die Semmelbrösel, damit der
Teig nicht so durchweicht. Werde das Rezept diese Woche nochmal wiederholen, da die Quiche viel zu schnell
weg war.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept

Minimuffin

PettyHa

22.06.2009 14:52 Uhr

Hallo Walle,

der Kuchen ist der Hammer! Ich habe ihn am WE zur Gartenparty gemacht (spät Abends, war schon etwas kühl) und war genau das Richtige! Boden und "Guß" waren perfekt, gibt es sicher noch oft!

Danke für's Rezept und LG!
PettyHa

PettyHa

23.06.2009 13:18 Uhr

Hallo,

jetzt hab ich doch glatt meine Sterne vergessen! Hier 5* für dieses leckere Rezept!

LG PettyHa

troessp

26.07.2009 10:40 Uhr

Hallo zusammen,

habe gestern nach einem Rezept für meinen Zwiebelvorrat gesucht, und anscheinend das beste gefunden! Ich hab den Zwiebel-Lauch-Kuchen gestern abend zu Freunden mitgenommen, und innerhalb kürzester Zeit war alles weg. Volltreffer! Super leckerer Boden, und die Füllung war der Hammer.

Ich habe übrigens nicht die kleineren, durchwachsenen Rauchschinken-Würfel genommen, sondern die etwas dickeren, saftigeren Bacon-Streifen. Das kam auch sehr gut an.

Es wird sicherlich eines meiner Lieblingsrezepte werden. Wenn es das nächste mal wieder neuen Wein gibt, dann muß ich die Zwiebeln wohl im Zenter-Sack kaufen ;-))

Auch von meiner Seite: Vielen Dank für's Rezept!
LG,
Peter

Momo-Maus

13.09.2009 10:57 Uhr

Hallo,

das Rezept ist wirklich sehr gut. Hat allen geschmeckt und wird bestimmt nochmal gemacht :)

Lg
momo

Kathrinchen84

22.03.2010 11:50 Uhr

Hallo an alle!

Kann ich den "Kuchen" auch mit einem Fertig-Pizzateig machen, falls es mal schnell gehen muss?

Viele Grüße
Kathrinchen

kleinesgeislein

06.07.2010 08:36 Uhr

Hallo,

danke für ein schönes Abendessen für die ganze Familie...
Mein Freund hat zum Frühstück das letzte Stück kalt verdrückt. Sooooo lecker wars!

VG
kleinesgeislein

asdfjklö

05.10.2010 14:10 Uhr

danke für das tolle Rezept, habe ihn schon so oft gemacht, dass ich es endlich mal bewerten muss! Sogar meine Kinder essen gerne und auf jeder Party kommt er gut an.
lg asdfjklö

Petruzelli

18.10.2010 15:14 Uhr

Sehr sehr leckerer Kuchen,
habe die Gewürze etwas höher dosiert, Trockenhefe und nur Creme Fraiche anstatt Joghurt genommen. Hat auch wunderbar geklappt. Und er ist wirklich erstaunlich gut bekömmlich ;).

poison55

24.03.2011 14:50 Uhr

Klasse,
das ist ein richtig gutes rezept und sehr leicht zu machen, bin begeistert! hab ihn vor tagen ausprobiert und jetzt mal ein foto dazu hochgeladen :o)

Eukalyptus2

28.04.2011 06:46 Uhr

hallo!

ein tolles rezept, was zum schlemmen einlädt!

ich habe allerdings erst beim teig zubereiten bemerkt, dass die menge für 2 kuchen ist, (vorher lesen wäre da auch nicht schlecht gewesen...), ich habe einfach nur einen gemacht.
die menge der füllung habe ich auf eine stange porree, 50 g speck und 5 ziebeln reduziert, dafür habe ich 2 becher creme fraiche (à 125 g) genommen. der kuchen musste dann eine stunde backen, was aber auch nicht weiter schlimm war. geschmeckt hat es uns trotzdem sehr gut.

fazit: das gibt es öfters mal!

fotos folgen (sofern beide frei geschaltet werden)!

lg euka

carmelita77

25.05.2011 11:50 Uhr

Hej,

wir sind Liebhaber von deftigem Gebäck und dieses Rezept hat uns sehr gut geschmeckt. Statt normalem Kümmel habe ich Kreuzkümmel dazu gegeben, hat prima gepasst und 1 kleine Knobizehe kaum auch dazu.

Danke für das Rezept - 4 Sterne von uns :-)

LG carmelita

Pumpkin-Pie

02.06.2011 03:50 Uhr

Hallo,

dein Zwiebel - Lauch - Kuchen ist sehr lecker gewesen. Auch der Teig hat sich prima verarbeiten lassen und er passt sehr schön dazu.

Ein Rezept das ich gerne wieder machen werde.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

kleinesgeislein

27.09.2011 10:09 Uhr

Hallo kesselwart,

wir habens schon weder getan. Dein rezept hat uns beim ersten mal so gut gefallen das es bei uns seither keine andere Variante eines Zwiebelkuchens mehr gab...
Vielen Dank nochmal für das super Rezept.

VG
kleinesgeislein

La_Maman

28.01.2012 07:42 Uhr

Hallo,

sehr fein dieser Zwiebelkuchen. Wird es sicherlich wieder geben.

LG,
La_Maman

Waschbeer

01.08.2012 12:38 Uhr

Hallo!

Wir haben das Rezept vor einiger Zeit ausprobiert und es hat allen sehr gut geschmeckt. Der Teig war wunderbar luftig. Und... sooo viele Zwiebeln.. :)
Das Dünsten der ~1,5kg Zwiebeln war etwas schwierig (3 Pfannen! :D), aber es war die Arbeit wert.
Semmelbrösel/Paniermehl hatten wir leider keines mehr, aber auch ohne ist der Kuchen supergut geworden. Ebenfalls nicht vorhanden war die 2. Springform, aber dafür eine 12er-Muffinform für kleine Zwiebelkuchen-Muffin-Snacks (Teig etwas überlappen lassen und nach dem Füllen zuklappen!)...
So gut!
Danke!

knusperelfe

04.02.2013 09:20 Uhr

Hallo,

einfach nur lecker!!!
Da ich nur eine kleinere Portion brauchte habe ich das Rezept für eine 20er Springform geviertelt (dann ohne Ei im Teig) und das hat wunderbar gepasst und geschmeckt.

Gruß
Knusper

PetraSch57

22.09.2013 19:59 Uhr

Hallo, lese ich was falsch, den Teig in 2 Hälften teilen, was macht man denn mit der anderen Hälfte?

witchsabbath

23.09.2013 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Petra,

wie die erste verarbeiten...Zitat: \"Noch mal wiederholen, Rezept ergibt 2 Kuchen à 28 cm.\"

Vermutlich wurde die \"Wiederholung\" deshalb empfohlen, weil die meisten Haushalte nur EINE Springform haben...

Ich würde statt einer Springform ein großes Backblech verwenden, da dürfte der gesamte Teig plus Füllung draufpassen...oder einfach nur die Hälfte des Rezeptes zubereiten...


Grüßkes
Bettina

PetraSch57

23.09.2013 18:11 Uhr

Hallo Bettina,

vielen Dank.

quiltbine

30.09.2013 20:41 Uhr

Hallöchen!

Der Teig war schön fluffig! Die Masse hätte nach meinem Geschmack noch mehr Würze vertragen können, obwohl ich es beim Abschmecken schon ordentlich fand. Aber dennoch total lecker!
Hab die Hälfte in eine 26er Form gepackt, ging prima! Das Topping habe ich testweise halbiert: Speck und Räucherlachs, der hat mich so angelacht im Kühlschrank :-)

Danke dafür,

Bine

Somtam83

03.10.2013 12:26 Uhr

Leckere Variante vom Zwiebelkuchen.
Ich bin ein riesen Liebhaber vom Zwiebelkuchen und das ist mal was anderes.
Durch den Lauch schmeckt das ganze etwas frischer.

Vielen Dank für das leckere rezept.

Funktionieret auch in der "Light"-Variante. Statt Margarine und Schmand einfach Frischkäse und Magerquark nehmen. Die Hälfte vom Mehl hab ich durch Vollkornmehl ersetzt.

biene1285

07.10.2013 21:07 Uhr

Wirklich lecker... Das war mein erster zwiebelkuchen. Hab die Hälfte gemacht und es auf zwei kleine Springformen verteilt. Die Masse ist sehr "flüssig" aber total lecker.

bodenseegarten

13.10.2013 18:40 Uhr

Sehr lecker und gleich einer zum Einfrieren übrig für das nächste Mal

carrara

14.07.2014 09:00 Uhr

Hallo,

wie war denn das Ergebnis nach dem Einfrieren?

LG Carrara

emse63

28.10.2013 19:55 Uhr

Leckerer Zwiebelkuchen..., Rezept ist notiert, gibt es ganz sicher wieder!

Danke für das leckere Rezept und Grüße
Elke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de