Gebratenes Schweinefilet

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Schweinefilet(s)
Zwiebel(n), fein gehackt
250 g Champignons
30 g Butter
3 EL Öl
125 ml Fleischbrühe
125 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, gehackte
  Thymian, abgezupfte Blättchen
  Rosmarin, fein gehackt
  Dill, fein gehackt
 etwas Zitronensaft
 evtl. Wein, weiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Filet mit Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin und Dill gut einreiben. Mit Alufolie bedecken und ca. 30 Minuten durchziehen lassen.

Dann in heißem Öl von allen Seiten anbraten, Butter, Zwiebel und in Scheiben geschnittene Champignons dazu geben, alles kurz durchrösten, mit etwas Brühe auffüllen und in den vorgeheizten Ofen stellen (ca. 220°).

Ca. 25 Minuten braten, dabei öfter mit Brühe begießen. Dann die Sahne zugießen, nochmal aufkochen lassen und die Soße mit Zitronensaft, Petersilie und evtl. Wein abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


pac10

26.12.2011 21:54 Uhr

Wow... es war sehr lecker!

Moreggi

03.04.2013 09:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Waba,

grundsätzlich könnte ich mir das Gericht wie beschrieben sehr gut vorstellen - aber - nachdem Schweinefilet ein sehr zartes Fleisch ist und nach dem Anbraten eigentlich nur für ein paar Minuten ins Rohr muß um schön rose zu sein - wird bei Deiner Version das Fleisch nicht zu trocken?

LG moreggi

Oozulldsbuddlasbaa

03.04.2013 10:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich bin zwar nicht die Rezepterstellerin, aber ich nehme an, hier wird das Filet am Stück zubereitet, nicht in Scheiben. Da braucht mein Filet auch so lange, sonst ist es wirklich noch roh.

LG
O.

schwyzer

03.04.2013 10:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ihr zwei !

Da gibt es ein einfacher Trick. ( Stirn,- Nase,- Zunge ) Tip auf die Stirn, also wenn das Fleisch so hart ist wie wenn du auf die Stirn tipst dann ist es zu fest durch, auf die Nase, ist es durch aber geniessbar, Tip wie auf die Zunge, ist das Fleisch Pefekt Zartrosa.

LG Schwyzer

Lillschn

04.04.2013 09:23 Uhr

Schweinefilet ist doch immer was leckeres.
Ich bereite allerdings das Schweinefilet auch am Stück zu. Es wird von jeder Seite scharf angebraten bis es außen richtig schön braun wird und dann wirds aus der Pfanne genommen und in Alufolie gewickelt. Anschließend in den vorgeheizten Backofen damit das Fleisch noch einmal richtig schön nachziehen kann. So wird das Filet einfach perfekt :)

hexxal

04.04.2013 12:08 Uhr

super lecker, danke für dieses rezept
hab das fleisch jedoch mit den kräutern und etwas öl eingerieben und über nacht im kühlschrank ziehn lassen
das filet hab ich nur 20min und bei 175grad ins rohr geschoben, danach raus und in alufolie gewickelt, es war perfekt, wie ein filet sein sollte

hasimaus1

07.04.2013 14:49 Uhr

Das war das beste Essen, was ich je gekocht habe! Vielen Dank für deinen tollen Tipp. Habe mir erlaubt, das Rezept auf meiner FB- Seite "Was koche ich heute" einzustellen. Hoffe du bist damit einverstanden!

gwaeltermann

09.04.2013 14:58 Uhr

Guten Tag zusammen,

das Rezept hört sich super an, ich habe allerdings noch eine Frage zur Menge der verwendeten Kräuter. Hier steht jetzt einreiben.. So, dass es komplett mit Kräutern bedeckt ist, oder nur teilweise?

Danke für eine Antwort schonmal im Voraus.

Charlie64

12.04.2013 12:03 Uhr

Hallo,

da es eines unserer Lieblingsrezepte ist, musste ich dennoch ein wenig variieren.
Die Kids essen nur Geflüge, also gab es es 2 Pfannen.
Champignons sind gottlob für alle ein MUSS und die Sahne rundet alles lecker ab.

Danke

LG
Charlie

emse63

13.05.2013 22:15 Uhr

Sehr lecker! Allerdings hatte ich mein Filet nur 20 Min. bei 200° im Ofen!
Dazu gabs selbstgemachte Spätzle!

Gibt es sicher wieder!

Danke und Grüße
Elke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de