Zutaten

350 g Entenbrust
Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
1 Stück(e) Ingwer, daumennagelgroß
1 Stängel Zitronengras
Frühlingszwiebel(n)
Möhre(n)
200 g Sprossen (Mung- oder Sojabohnensprossen)
1 TL Currypaste, gelbe
1 EL Fischsauce
200 g chinesische Eiernudeln (Wok-Nudeln)
150 ml Wasser
 evtl. Knoblauch
 evtl. Basilikum (Thai-Basilikum)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Entenbrust vom überhängenden Fett befreien, sodass nur noch das Fleisch mit Fett bedeckt ist. Dieses Fleisch in mittelfeine (kleinfinger-dicke) Streifen schneiden. Einen Wok erhitzen und das überschüssige Entenfett darin auslassen, dafür das Entenfett ein bisschen kleinschneiden).

Inzwischen die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden und die gelbe Rübe in feine Stifte schneiden. Den Ingwer schälen und feinwürfeln. Wer mag, kann auch eine feingewürfelte Knoblauchzehe zugeben. Das Zitronengras von den harten Anteilen befreien und in feine Streifen schneiden. Die Bohnensprossen waschen und abtropfen lassen.

Das Entenfleisch wird in dem ausgelassenen Entenfett (die entstandenen Grieben bitte aus dem Wok fischen, sie können am Ende wieder unter das Essen gemischt werden) portionsweise scharf angebraten, mit der Fischsauce gewürzt und dann warm gestellt (Alufolie drüber). Dann die gelbe Currypaste kurz anbraten, bis man das Aroma in der ganzen Küche riechen kann. Ingwer und Zitronengras zugeben, ggf. feingehackten Knoblauch. Die gelben Rüben zugeben, dann die Paprikaschoten. Alles flott unter Rühren anbraten. Die auf der Packung angegebene Menge heißes Wasser für die Wok-Nudeln angießen und die Wok-Nudeln zugeben. Sie nehmen das Wasser sehr schnell auf und sind in kurzer Zeit gar, das Wasser sollte dann verbraucht sein! Jetzt das Entenfleisch zugeben und alles zusammen noch mal gut heiß werden lassen. Wer mag, hebt ein bisschen Thai-Basilikum unter. Abschmecken, evtl. mit etwas Fischsauce sparsam nachwürzen.