Friesenkekse mürb - zart

feines Gebäck - nicht nur zum Tee
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Butter
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
Eigelb
300 g Mehl
100 g Speisestärke
  Zum Bestreichen:
Eiweiß
200 g Mandel(n), gehackt
200 g Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren. Das Mehl mit der Speisestärke mischen. 1/3 davon zur Butter-Ei-Mischung geben und unterrühren, den Rest unterkneten.
Teig kalt stellen.

Gehackte Mandeln und Zucker vermengen und am besten auf einen großen Teller oder eine Servierplatte geben. Aus dem Teig ca. 4 cm dicke Rollen formen, mit Eiweiß einpinseln und in der Mandel-Zucker-Mischung wälzen. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Bei 225°C ca. 8 - 10 Minuten backen. Die Kekse sollen hell bleiben, nur die Mandeln leicht gebräunt sein.

In Blechdosen verpackt schmecken die Kekse auch nach mehreren Wochen noch sehr gut.

Ergibt ca. 60 Stück

Kommentare anderer Nutzer


kuli-mike

27.09.2007 13:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Cremehase,

dieses Rezept könnte auch unter dem Motto stehen: Rezepte die die Backwelt braucht.
ehrliche Zutaten - wohl dosiert
präzise Angaben

Danke für dieses Geschmackserlebnis.

LG Michael
Kommentar hilfreich?

cremehase

27.09.2007 19:25 Uhr

Lieber kuli-mike!

Hab herzlichen Dank für Deinen Kommentar und die Bewertung! Freue mich sehr darüber, denn ein Lob von Dir ist ja schon fast so was wie ein "Ritterschlag" und ehrt ungemein !!! ;-))

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

Rosalilla

05.10.2007 20:59 Uhr

Hallo Cremehase!

Deine Friesenkekse sind der Hit, ich hab sie erst gebacken, jetzt sind sie schon komplett weg! Sie sind einfach zu machen und doch was ganz besonderes, das merkt man beim Essen, das ist ein superguter Geschmack, Danke für dieses Rezept, die kann man einfach immer essen!

Tschüß Rosalilla
Kommentar hilfreich?

cremehase

10.10.2007 18:00 Uhr

Hallo Rosalilla!

Boah --- superklasse Deine Foto-Doku!!! *freu*

Das hätt ich selber nicht besser machen können - und genau so sollen die Friesenkekse aussehen! Da bekomm ich grad selber Lust, wieder welche zu backen! :-))))

Vielen Dank für Deine Mühe!!

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

Mygga

05.10.2007 21:26 Uhr

Hallo Cremehase!

Dein Rezept ist wirklich super gut. Habe die Friesenkekse schon am letzten Wochenende gebacken, werde aber dieses WE wieder backen müssen. Man schmeckt die Butter ganz deutlich herraus.
Danke für das gute Rezept!
lg Petra
Kommentar hilfreich?

cremehase

06.10.2007 00:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Rosalilla und Mygga,

freut mich sehr, daß Euch die Friesenkekse so gut geschmeckt haben. Aber Ihr solltet wirklich mal sooo viele backen, daß Ihr sie ein paar Wochen aufbewahren könnt ... ich finde, die werden mit der Zeit immer besser und "mürber" ...! (Falls man so lange die Finger von der Keksdose lassen kann! *grins*)

Vielen lieben Dank für Kommentar und Bewertung! *rotwerd"

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

mümmelchen

23.10.2007 10:13 Uhr

Hallo,

Ich habe die Friesenkekse jetzt schon zum zweiten Mal gebacken. Wir sind eigentlich nicht so die Keksesser.
Aber diesmal mußte ich die doppelte Menge nehmen.
Einfach fantastisch.

Schön zart und ohne viel schnickschnack. Genau das richtige zum Nachmittags- Kaffee.

Die werde ich jetzt immer auf Lager haben und die fertig gekauften können im Supermarkt "alt" werden.

LG
das mümmelchen
Kommentar hilfreich?

cremehase

23.10.2007 19:37 Uhr

Hallo Mümmelchen!

Auch Dir herzlichen Dank für Bewertung und Beitrag - schön, daß ich Euch zum Keksessen "verführen" konnte ... ! :-)))

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

cooleTina

24.10.2007 19:06 Uhr

Hallo,

habe heute deine Kekse gebacken. Sie sind sehr lecker und zart. Sie sind richtig was zum Kaffee.

Vielen dank für das leckere Rezeot.

LG Tina
Kommentar hilfreich?

cremehase

24.10.2007 22:45 Uhr

Hallo Tina!

Cool :-))), daß Du mein Rezept ausprobiert hast! Auch Dir danke ich für Bewertung und Kommentar!

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Faule

06.12.2015 20:42 Uhr

Das sind die besten Plätzchen die ich jemals gegessen habe!
Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht. Einen Teil mit gehackten Mandeln und den anderen Teil mit Hagelzucker ummantelt. Beides sehr lecker!
Diese Kekse werde ich nun öfter backen.
Kommentar hilfreich?

freundin9

12.12.2015 09:35 Uhr

Diese Kekse schmecken immer wieder wunderbar.
Danke für`s Rezept.
Kommentar hilfreich?

KuchenKuchenKuchen

13.12.2015 14:35 Uhr

Sehr leckeres, für einen Mürbeteig relativ schnelles und gelingsicheres Rezept!

Habe einen Teil des Teigs ausgerollt und für Ausstechplätzchen benutzt, die ich später mit gegossenen Schokoladentafeln belegt habe - auch das ging prima, wenn man den Teig nicht hauchdünn ausrollt eignet er sich sogar sehr gut als Basis für Ausstechplätzchen.

Aus dem Rest habe ich Kekse gemäß Rezept gemacht und eine Rolle in Hagelzucker, die andere in Kokosraspeln gewälzt. Beides ist sehr schmackhaft und wunderbar mürbe geworden.

Mit der Backzeit muss man allerdings - zumindest war es bei meinem Ofen so - höllisch aufpassen. Nach 8 Minuten unbedingt nachschauen und ggf. daneben stehen bleiben. Die Plätzchen werden zum Teil innerhalb von Sekunden zu braun (schmecken dann zwar trotzdem noch, leiden aber in der Optik).

Vielen Dank für das schöne Rezept, war sicher nicht das letzte mal. :)

LG Sarah
Kommentar hilfreich?

Chrizzy191

14.12.2015 19:34 Uhr

Das sind mit die leckersten Kekse, die ich je gebacken hab! Danke für dieses tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Tyrabärchen

23.12.2015 13:58 Uhr

Ungeschlagene Lieblingskekse die das ganze Jahr zum Tee/Kaffee genossen werden. Vielen Dank dafür!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de