Hafer - Rosinen - Plätzchen

fettarm - aber mit viel Geschmack
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

50 g Butter
40 g Ahornsirup
7 EL Milch
Ei(er)
4 EL Vanillezucker
125 g Haferflocken
165 g Mehl (Vollkornmehl)
45 g Rohrzucker
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
 etwas Muskat, frisch gerieben
120 g Rosinen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter zerlassen und mit Ahornsirup, Milch, Ei und Vanillezucker verquirlen. Die restlichen Zutaten mischen und unter die Masse rühren (geht am besten mit einem Löffel oder einer Gabel, der elektrische Mixer ist nicht nötig.) Nicht zu lange rühren, nur gerade soviel, dass sich die Zutaten gut verbinden.

Ein Backblech mit Backpapier belegen, von dem Teig mit einem Teelöffel kleine Häufchen abstechen und auf das Papier setzen.

Bei 190°C 12 - 15 Minuten backen, bis die Kekse hellbraun sind. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Dieses Gebäck schmeckt frisch am besten, auf einem Teller unter Klarsichtfolie abgedeckt hält es sich aber auch ein paar Tage.

Kommentare anderer Nutzer


cremehase

26.09.2007 16:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Hier noch eine Info: Ein Rezept ergibt ca. 30 Plätzchen.
Je nach Ofen verlängert sich die Backzeit etwas.

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

AWilhelm

16.12.2007 16:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Weils meinem Freund zu gesund war, habe ich nachdem ich das Rosinenrezept ausprobiert habe, mal stattdessen 75g dunkle Blockschokolade grob gehackt und unter den Teig gezogen! Seeehr lecker!!
Kommentar hilfreich?

cremehase

16.12.2007 23:01 Uhr

So sind se, die Männer ...! :-)))

Danke für die leckere Alternative, für Kommentar und Bewertung!

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

kleineküchenhexe

13.05.2009 21:34 Uhr

hallo,
habe sie gerade gebacken und gleich warm genascht, sehr fein.
ich hatte keinen ahornsirup daheim und dafür dann einfach honig genommen, und die rosinen mit cranberries ausgetauscht.
gibts jetzt öfters bei uns, geht ja superschnell.
danke für das rezept, bild kommt noch.
gruß kleineküchenhexe
Kommentar hilfreich?

cremehase

13.05.2009 21:44 Uhr

Kleineküchenhexe!

Solch kleine "Variationen" sind bei diesem Rezept immer möglich. So kann man ganz nach Vorrat und persönlichem Geschmack seine Variante zusammenstellen.

Danke für Kommentar und Bewertung - bin schon gespannt aufs Foto!

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

just_ju

20.09.2009 11:55 Uhr

Wahnsinn, die schmecken einfach klasse! Ich musst eben auch sofort einen noch warmen Keks probieren und ohje....sollte schnellstens die Küche verlassen, sonst hab ich gleich nur noch die Hälfte!
Ich habe sie mit Dinkelvollkornmehl gemacht, was ich nur empfehlen kann. Und ich habe ebenfalls normalen Honig genommen und die Rosinen weggelassen, die sind bei uns nicht so beliebt ;-)

Mmmmh....lecker! Vielen Dank dafür und liebe Grüße,

Ju
Kommentar hilfreich?

cremehase

20.09.2009 18:53 Uhr

just_ju!

Ja, ein gewisses Suchtpotential kann man diesen Keksen nicht absprechen ... *grins*

Danke herzlich für Bewertung und Kommentar!

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

cremehase

09.10.2009 17:56 Uhr

... und für's Foto !

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

s-fuechsle

09.10.2009 21:20 Uhr

Hallo cremehase,

herzlichen Dank für dieses tolle Rezept :-))!

Habe sie heute gebacken *lecker-schmecker*. Eine kleine Änderung habe ich jedoch vorgenommen:
statt Rosinen nahm ich 140 g schokolierte Früchte (in Zartbitter-, Vollmilch- und Weisse-Schokolade), fein gehackt.

Wie ihr ja auch schon festgestellt habt: klasse Plätzchen mit Variationsmöglichkeit.....
Fotos habe ich auch schon geladen (dauert ja leider ein wenig).

Liebe Grüße, s-fuechsle
Kommentar hilfreich?

cremehase

09.10.2009 21:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

s-fuechsle!

Damit sind die Plätzchen dann zwar nicht mehr fettarm ... aber bestimmt sehr lecker ! :-)))

Danke für Kommentar und Bewertung !

LG
Cremehase
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Racermom

29.10.2014 16:52 Uhr

Sehr lecker! Habe den Ahornsirup auch gegen Honig ausgetauscht. Sehr einfach zu machen, die sind immer ratzefatz alle!!! Zur Zeit unsere Lieblingskekse!
Kommentar hilfreich?

AnaDivergent

22.12.2014 23:19 Uhr

Hallo :))
Ich hab vor dieses Rezept zu verwenden, doch ich hätte da noch ne Frage.. wie viele Haferplätzchen sind denn eine Portion?
Kommentar hilfreich?

cremehase

24.12.2014 00:49 Uhr

Hi,

kommt natürlich drauf an, wie groß Du sie machst ... Pi mal Daumen würde ich sagen, dass man so 20 - 30 Stück draus bekommt.

Fröhliche Weihnachten wünscht
Cremehase
Kommentar hilfreich?

Klaxonette

10.02.2015 20:02 Uhr

Vielen Dank für das Rezept!

Ich habe den Teig in kleinen Herzförmchen gepresst, die Kekse sind sehr hübsch und lecker geworden!

Viele Grüße,
Klaxonette
Kommentar hilfreich?

Pancake_Honey

26.05.2015 11:48 Uhr

Sehr leckere Cookies,
allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt.
Bei der einen Hälfte des Teiges habe ich Erdnussmus und gehackte Erdnüsse zugefügt und bei der zweiten Variante Karamellcreme mit gehackten Mandeln und Rosinen.

Tadaaa! Da waren sie meine Toffie-Cookies und Erdnuss-Cookies, so schnell gemacht und super knusprig...hmm lecker:)
Kommentar hilfreich?

mercury666

05.12.2015 21:59 Uhr

Habe eben exakt nach Rezept gebacken, dabei Weizenvollkornmehl hergenommen und zarte Haferflocken. Perfekt, mehr kann ich dazu nicht sagen. Bei mir wurden es etwas mehr als 30 Stück, eher so 40.
Danke für das leckere Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de