Zutaten

Weißkohl
150 g Erbsen (Schälerbsen)
100 g Graupen
Champignons, weiße
  Öl
Zwiebel(n)
1 EL Majoran
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
  Mehl zum Eindicken
  Salz und Pfeffer
  Kümmelpulver
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Erbsen und Perlgraupen getrennt gar kochen, die Flüssigkeiten sollen dabei verkocht werden.

Inzwischen aus dem Weißkohl den Strunk herausschneiden. Den Kohlkopf im Salzwasser einige Minute kochen, mindestens solange, bis sich die einzelnen Blätter lösen lassen, diese dann in Eiswasser abschrecken. Von den Blättern die dicken Ansätze entweder abschneiden oder flach klopfen.

Die gewürfelten Zwiebeln im Öl goldbraun anbraten. Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten. Die gekochten Erbsen und Graupen mit Majoran, gebräunten Zwiebeln und angebratenen Champignons vermengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Kümmel kräftig abschmecken. Auf die Kohlblätter verteilen, diese dann dicht zusammenrollen. Die restlichen Kohlblätter in schmale Streifen schneiden.

Im Bräter in etwas Öl die Kohlstreifen anbraten, Tomatenmark einrühren, etwas salzen und pfeffern. Darauf die Krautwickel eng nebeneinander legen. Mit der Brühe begießen und zugedeckt auf mittleren bis schwachen Hitze in ca. 30 Minuten gar kochen.

Danach die Krautwickel herausnehmen, die Sauce mit etwas Mehl andicken und abschmecken. Beides heiß servieren.
Auch interessant: