Blätterteigpäckchen mit Lachs, Schafskäse und Spinat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Blätterteig, TK
2 Pck. Lachs, TK
100 g Blattspinat, TK
300 g Schafskäse, cremiger
Ei(er)
Knoblauchzehe(n)
1 Prise Muskat
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat auftauen lassen und in einer Pfanne mit dem kleingeschnittenen Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten. Mit Salz Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Abkühlen lassen.

Den Blätterteig antauen lassen und in Rechtecke ausrollen (ca. 10 cm x 15 cm). Den Schafskäse (ca. 1 EL pro Päckchen) auf den Blätterteig legen. Den abgekühlten Spinat auf die Päckchen verteilen (ca. 1 TL pro Päckchen). Darauf je ein Stück Lachs legen, salzen und pfeffern. Die Päckchen an den Rändern mit dem verquirlten Ei bestreichen und so zusammenfalten, dass sie vollkommen geschlossen sind. Mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen.

Im Ofen bei Umluft und 180°C ca. 40 Minuten garen.

Zu den Blätterteigpäckchen passt gut ein knackiger Salat.

Kommentare anderer Nutzer


katha88

24.11.2007 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Feines Rezept! Kam hervorragend an.
Habe aber statt Schafskäse cremige Ziegenrolle verwendet
und Zwiebeln zum Spinat gegeben.
Vielen Dank für das Rezept!

dirkfenske

23.01.2008 08:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

sehr lecker. Habe Feta verwendet und diesen mit etwas Joghurt cremig gerührt. In den Spinat habe ich ein wenig Knoblauch gegeben.

Achtung!!!! Nach 40 Minuten Garzeit kann man den Lachs an die Wand werfen und da geht eher die Fliese kaputt als der Lachs ;-)

Eine Garzeit von 25 Minuten ist absolut ausreichend, sonst wird der Fisch viel zu trocken.

Ein sehr schönes und leckeres Rezept.

Gruß
Dirk

Engel_chen

31.01.2008 16:54 Uhr

Kann man das auch in ein Miniofen schieben oder muss es ein Ofen sein`??

PetraBroda

25.03.2008 17:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab mangels cremigen Sachen einfach Fetastreifen auf den Spinat und den gefrorenen Lachs gelegt. Hat super geklappt und lecker geschmeckt. :-)

flyinggirl

03.11.2008 11:10 Uhr

Hat super lecker geschmeckt, dazu gabs einen grünen Salat
Danke für Rezept, ist fest gespeichert
LG
Vanessa

QeenMum

07.11.2008 21:39 Uhr

hi!

superlecker!

Den Fisch gabs heute Abend zu meinem Schatz seinem Geb. im 2. Gang zusammen mit Bandnudeln, Kräutersahnesoße und griechischem Salat...
Ich hab auch feta in streifen geschnitten, hab aber die Muskatnuss weggelassen, bin nicht so der Fan davon.

Vielen Dank für das leckere Rezept!!

bye
QeenMum

Karamella

16.06.2009 08:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Täschchen sind sehr sehr lecker und sehr saftig. Ich habe die Backtemperatur etwas niedriger gehalten und die Täschchen haben 30 Min. gebraucht.

LG
Kara

sschlumpfine

20.07.2009 17:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

soweit waren die Taschen lecker, wobei mir persönlich der Feta (obwohl ich den liebe) zu dominant erschien.
werde beim nächsten Mal vielleicht mal einen Kräuter-Frischkäse testen. Das könnte ich mir gut vorstellen.

Habe die Temperatur wie beschrieben eingestellt und die Päckchen auch 40 Min. im Ofen gelassen, habe allerdings auf Umluft verzichtet und normale Ober-/Unterhitze gewählt. War optimal: schön saftig und trotzdem alles durch.

LG
sschlumpfine

bellagiora

02.11.2009 09:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine tolle Idee - war richtig lecker! Wir haben auch etwas Knoblauch zum Spinat gegeben und alles 30 Minuten im Backofen gelassen.

knuffimonster38

26.03.2010 12:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Gericht ausprobiert. Ein Opfer war schnell gefunden :-)
Habe es mit Feta Käse gemacht, aber nicht mit cremigen sondern habe Stücke bzw Scheibchen genommen und die dazugelegt :-)

Meine Freundin war total begeistert und ich auch. Das wird es auf jeden Fall wieder geben. Werde es diesmal mit Knoblauch probieren :-)

Lieben Gruß
Sonja

Nitalein

26.04.2010 09:02 Uhr

Hallo,

ich habe diese wundervollen Blätterteigtaschen gestern gemacht. Da der Ziegenfrischkäse den ich gekauft habe nach dem öffenen irgendwie nicht frisch roch, habe ich einen Frühlingskäuter-Frühlingszwiebel-Frischkäse genommen den ich noch da hatte. Damit hat das auch sehr lecker geschmeckt.
Als Beilage hatte ich ein bißchen Reis und den 1. Spargel dieses Jahres. Hat ganz himmlisch geschmeckt und heute mittag kann ich mich auf den Rest freuen. Das wird ganz sicher wieder gemacht. Volle Punktzahl.

Nitalein

eine_kleine_köchin

07.08.2011 23:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Papa war ganz begeistert, danke für das gute Rezept!

Ich habe aber viel mehr Spinat und dafür etwas weniger Feta genommen. Gleich am Anfang hab ich auch noch eine Zwiebel zum Knoblauch in der Pfanne angebraten.

Falls der Lachs schon aufgetaut ist sind übrigens 20min im Ofen perfekt!

lg!

Keksliebhaberin

04.10.2011 18:33 Uhr

Hallöchen!
Hab mir leider die Kommentare jetzt erst durchgelesen und somit die Garzeit beachtet und einen trockenen Lachs gehabt. War trotzdem ganz lecker. Beim nächsten Mal halt weniger Zeit im Ofen. Trotzdem vielen Dank!

theminx

25.12.2011 12:16 Uhr

Tolles Rezept!

Habe statt Schafskäse Ziegenfrischkäse verwendet. Ansonsten den Lachs nur 25min im Ofen gehabt. Vollkommen ausreichend, fast schon ein Tick zu weit.

kittymoku

07.05.2012 19:15 Uhr

Hallo,

habe heute Dein Rezept probiert. Einfach lecker. Hatte noch ein wenig Kräuter Creme Fraiche dazu getan, da diese weg musste.

Tolles Rezept. Lt. meinem Holden könnte es das jetzt öfter mal geben. Wird es dann auch.

Volle Punktzahl.

Smarty1903

07.10.2012 02:59 Uhr

Heute gab es bei uns dieses leckere Rezept.

Sehr gut!

Hat uns gut geschmeckt und wird es bestimmt öfter mal geben.

Ich habe leider nicht mehr so viel Schafskäse gehabt, mit noch etwas mehr könnte ich es mir noch besser vorstellen. Beim nächsten Mal also nach Angaben. :-)

Danke nochmal... war sehr lecker.

Carina

Miluiwen

13.12.2012 13:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gyzzie,

ein sehr leckeres, einfaches und schnelles Rezept, gibt es bestimmt wieder! Habe allerdings 1 EL Spinat pro Päckchen genommen da mir 1 TL doch etwas zu wenig erschien.

Habe die Päckchen 30 Min. bei 175°C im Ofen gelassen, war perfekt!

Lieben Gruß und weiterhin gutes Gelingen!

"Miluiwen"

binchen59

09.01.2013 13:15 Uhr

Ein wirklich leckeres Essen, die Kombination von Schafskäse und Lachs ist klasse. Danke für das leckere Rezept.



LG binchen

grünmiri

30.01.2013 19:16 Uhr

Ein wirklich sehr leckeres und vor allem schnell zubereitetes Rezept.

Auch ich habe Feta mit etwas saurer Sahne cremig gerührt und noch etwas kleingewürfelten Knoblauch darangegeben.

Allerdings habe ich ihn keine 40, sondern ca. 20 min im Ofen gehabt. Kommt aber natürlich auch auf die Ofenleistung an.

Viele Grüße! =)

mrxxxtrinity

06.02.2013 10:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nein, das war nicht meins. Es ist ja ein Klassiker, Lachs mit Spinat in Blätterteig. Bei dem Rezept hat mir der Pfiff gefehlt. Knoblauch? Angedünstete Zwiebeln? Nur Salz und Pfeffer und Muskat war mir persönlich zu unaufregend.

Lassaydemont

15.04.2013 19:18 Uhr

Also ich hatte das Problem mit dem Lachs nicht nach 40 min, aber da muss man wahrscheinlich schauen je nach Backofen. Ich habe Knoblauch ein wenig mehr reingetan weil ich es einfach Liebe.
Die Angabe der Menge konnte ich halbieren denn nach der Hälfte war ich papp satt. Aber es ist echt ein einfaches und besonderes Essen was super schmeckt. Habe es für meine Mutter gekocht. DIe war auch total begeistert und ist mit dem Rest nach Hause gegangen.

Anesthesia_

26.05.2013 16:31 Uhr

Superlecker, der Lachs wird nicht zu trocken, allerdings sind die Taschen etwas groß geworden. Nächstes Mal werde ich sie anders aufteilen. Aber der Geschmack ist super :-)

peakokk

19.08.2013 05:10 Uhr

Wunderbares Rezept! Ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen. Wird es demnächst öfter geben!

LimaWi

16.09.2013 22:11 Uhr

Das bedeutet den Lachs nicht aufgetaut eher 40 und aufgetaut eher 20 Minuten ?

summertime66

25.12.2013 20:58 Uhr

Das schmeckt einfach herrlich , habe wohl in Ermangelung von Schafskäse, Ziegenkäse genommen, aber das passt sehr gut.

apollox

07.02.2014 11:42 Uhr

Echt klasse, schnell gemacht, 20 Minuten reichen ganz locker aus im Ofen, ich habe meinen Spinat noch etwas aufgepeppt mit geriebener Zitronenschale, den Lachs einmal kurz angebraten von beiden Seiten und das zweite Lachsfilet haben wir dann am nächsten Tag gegessen, durch den Blätterteig wird man gut satt, so dass tatsächlich "eine Portion" für zwei Leute gereicht hat. Kann man also zur Not auch ganz gut vorbereiten.

H3rzkirsche

01.03.2014 17:13 Uhr

Das Rezept ist eine schöne Anregung, aber noch nicht ganze ausgereift! Ich habe für etwas mehr "Pfiff" getrocknete Tomatenstückchen und gedünstete Zwiebeln unter den Spinat gemischt. Außerdem habe ich den Schafskäse (Feta) mit etwas Frischkäse cremig gerührt und mit Rosmarin abgeschmeckt. Das hat sehr gut harmoniert :)
Die Garzeit ist mit 40 Minuten - wie bereits von einigen Usern erwähnt - viel zu hoch angesetzt!! Bei mir haben 25 Minuten trotz gefrorenen Filets und Ober-/Unterhitze locker ausgereicht!

Villon

04.03.2014 17:12 Uhr

Ein tolles Rezept, dass man es variieren kann, ist klar. Nehme frischen Spinat dazu.
Auch die Garzeit nach belieben, wenn Blätterteig schöne Farbe annimmt, ist fertig.
Danke, gutes Rezept!

Villon

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de