Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
6 EL Öl
85 g Zucker, braun
70 g Naturjoghurt
350 g Mehl
3 1/2 TL Backpulver
  Für die Füllung:
300 g Quark
100 g Zucker, braun
1 TL Zimt
Banane(n)
Eigelb zum Bestreichen
  Fett für das Blech
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier mit Öl, Zucker und Joghurt schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zügig mit der Eiermasse verkneten. Aus dem Teig eine Kugel formen, in die Folie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Dann den Quark mit Zucker und Zimt verrühren, bis sich der Zucker teilweise aufgelöst hat. Die Bananen schälen und mit der Gabel zerdrücken. Das Mus in den Quark rühren.

Den Teig vierteln. Die Stücke flachdrücken und auf bemehlter Fläche dünn ausrollen. Daraus Kreise ausstechen (Durchmesser jeweils ca. 10 – 12 cm). So oft den Teig wieder verkneten und ausstechen, bis er aufgebraucht ist.

Jeweils 1 EL Füllung in die Mitte der Kreise geben. Die Ränder mit verquirltem Eigelb bestreichen. Den Teig jeweils von vier Seiten her hochklappen und an den Kanten so zusammendrücken, so dass oben noch eine Öffnung frei bleibt (sollten dann wie Topfengolatschen aussehen). Die Teigtaschen auf eingefettete Backbleche setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C in etwa 30 Minuten knusprig backen.