Zutaten

120 g Margarine
220 g Zucker (80g davon für die Streusel, 20g für den Guss)
Ei(er)
240 ml Milch
1 TL Zitronensaft
1/2 Pkt. Vanillezucker
250 g Mehl
1 Prise(n) Salz
5 g Natron
260 g Rhabarber, in kleine Stücke geschnitten, in einer Schüssel mit 2 EL Zucker mischen
1/2 TL Zimt, gemahlen (je nach Geschmack mehr oder weniger)
150 ml Milch, für den Guss
1/2 Pkt. Vanillezucker, für den Guss
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Menge ist für ein Blech von ca. 30 x 30cm gerechnet.

240 ml Milch mit Zitronensaft mischen, kurz stehen lassen.
Margarine, Vanillezucker und 120 g Zucker zusammenrühren, Ei dazugeben, gut unterrühren.
In einer anderen Schüssel Mehl, Natron und Salz mischen.
Mehlmischung abwechselnd mit der Zitronensaftmilch unter die Margarinemischung rühren. Am Schluss die Rhabarberstücke unterheben,
Den Teig auf dem Blech verteilen.
Für die "Streusel" 80g Zucker und Zimt vermischen und über den Teig verteilen.

Backen bei 170° ca. 35 Minuten.
Herausnehmen, im Blech lassen, leicht abkühlen lassen

Für den Guss Milch, Zucker und Vanillezucker kurz erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit einem Löffel den Guss über dem Kuchen verteilen.

Noch ein paar Tipps:
- geht auch mit Buttermilch
- Zimt lässt sich durch Vanillezucker ersetzen.

Erschreckt bitte nicht, wenn ihr den Guss darauf gebt, der Kuchen wird nicht matschig, es zieht alles wunderbar ein.