Silvester - Schokotraum

Braucht Zeit, aber die Mühe lohnt sich!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Zum Bestreichen:
1/2 Liter Schlagsahne
300 g Kuvertüre, Zartbitter
  Für den Teig:
400 g Kuvertüre, Zartbitter
400 g Butter
250 g Zucker
1 TL Zimt
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
250 g Schmand (stichfeste saure Sahne)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
  Butter für die Form
  Für die Füllung:
4 Blatt Gelatine, weiße
1/2 Liter Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanille oder Mandel)
200 g Schokolade, Zartbitter mit ganzen Mandeln
3 EL Amaretto
  Für die Garnitur:
20  Mandel(n), kandierte oder Kakaobohnen oder kleine Pralinen
1 TL Kakaopulver
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 600 kcal

Tipp: Einen Tag vorher mit der Zubereitung anfangen, dann kann alles schön abkühlen.

Schokosahne: Die Schlagsahne erhitzen. Die Kuvertüre in Stücke brechen und in der heißen Sahne schmelzen. Die Schokosahne abkühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Kuchen: Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
Die Kuvertüre zerbröckeln und im heißen Wasserbad schmelzen. Aufpassen, dass kein Wasser in die Schokolade kommt. Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, Zimt und eine Prise Salz zugeben. Die Eier einzeln nacheinander einrühren. Den Schmand und die geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zum Schluss unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) geben und etwa eine Stunde backen. Mit einem Holzstäbchen (Schlaschlikspieß) kann man gut prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Den Springformrand lösen und den Kuchen abkühlen lassen.

Mandelcremekern: Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Funktioniert übrigens auch mit Trocken-Gelatine. Aus der Milch und dem Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen. Den fertig gekochten Pudding von der Kochstelle nehmen. Die Gelatine ausdrücken, zum warmen Pudding geben und darin auflösen. Die Schokolade grob hacken und zusammen mit dem Amaretto unter den warmen Pudding rühren, den Pudding auch kaltstellen.


Am nächsten Tag den Kuchen ganz aus der Form lösen. Auf der Kuchenmitte einen Kreis, ca. 5 cm Abstand vom Tortenrand entfernt, markieren. Mit einem Esslöffel kugelförmig etwas Kuchen bis auf einen ca. 3 cm dicken Boden herauslösen und beiseite stellen. Die gut gekühlte Mandelcreme kuppelartig in die ausgehöhlte Kuchenvertiefung füllen und die Torte kalt stellen.

Die kalte Schokoladensahne aufschlagen und die Torte ringsherum damit bestreichen. Danach für mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die ausgelösten Kuchenstücke grob zerbröckeln und auf die Tortenmitte geben. Die Torte mit den Mandel oder Kakaobohnen oder Pralinen garnieren und mit Kakao bestäuben. Zum Schluss noch etwas Puderzucker darüber stäuben.

Kommentare anderer Nutzer


vera5585

30.08.2007 19:31 Uhr

oh man, wenn das Beast sieht...!

MissMackle

23.06.2009 16:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ganz gut, aber den Aufwand nicht wert.
Habe den Kuchen auch mal nachgebacken (das Rezept gab es irgendwann mal in einem Weihnachtsspecial in einem Frauenmagazin). Riesen Aufwand, den man nicht unbedingt rausschmeckt. Die Torte ist viel zu mächtig und wir haben zu zwölft nicht mal annähernd die halbe Torte geschafft. Und bei der ganzen Arbeit und den Unmengen an Zutaten, tut es echt weh, die Reste wegzuwerfen.

kerstin-63

19.05.2011 07:22 Uhr

Uns hat das Rezept geschmeckt. Man muss etwas Zeit einplanen, aber das Ergebnis lohnt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de