Waffeln

Rezept von meiner Uroma - immer wieder lecker!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Margarine
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Backpulver
Eigelb
Eiweiß
300 g Mehl
 etwas Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Eiweiß zu Eischnee schlagen.

In einer separaten Rührschüssel Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eigelb so gut miteinander verrühren, bis kaum noch Zucker vorhanden ist. Dann langsam den Eischnee unterheben. Das Mehl dazuschütten und gut verrühren. Zum Schluss Milch hinzugeben, so dass der Teig leicht fließend erscheint.

Den Teig portionsweise in einem heißen Waffeleisen abbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Drea

04.09.2007 21:06 Uhr

Wenn ich nach dem Eischnee das Mehl unterrühre, zerfällt der Eischnee doch wieder, oder???

Ansonsten klingt das Rezept gut. Werde es mal ausprobieren.

Gruß Drea

ange52ka

17.09.2007 20:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Eischnee wird mit einem Messer vorsichtig untergerührt. An stelle der Milch kann man auch Mineralwasser nehmen, dadurch wird der Teig lockerer und die Waffel auch.

Gruß ange

evlys

17.06.2008 09:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Waffeln sind gut, allerdings erschien mir die Zuckermenge sehr hoch und ich habe nur 150 g verwendet. Das reicht völlig aus, man ißt ja noch süßes Kompott o.ä. dazu.

Grüße Evlys

MissFloddachen

16.11.2008 15:18 Uhr

Hmmmmmmmm lecker!!!!!!! Supi einfaches und schnelles Rezept!!!! Danke!!!

mairose13

17.09.2009 10:20 Uhr

Hallo,

Der Teig war einfach zu zubereiten.
Geschmacklich waren die Waffeln sehr gut (mit weniger Zucker).
Punktabzug bekommen sie, da sie weich sind und nicht knusprig werden - für Kinder aber besser zu essen!

LG Mairose13

hexeli76

14.07.2012 20:47 Uhr

Also bei mir sind sie schon etwas knusprig, vielleicht musst Du sie bissl länger im Waffeleisen lassen?

daladrielle

18.11.2009 19:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Waffeln heute gebacken. Der Teig war sehr einfach und schnell zubereitet. Geschmeckt hat es allen super....und ich lege mich jetzt dick und rung gegessen auf mein Sofa ;o)

cdo

07.06.2010 17:49 Uhr

habe die waffeln ausprobiert waren wirklich super!hatte noch kein rezept bei dem die waffeln so gut aus dem waffeleisen rausgingen (wirklich keine hat festgebacken)auch geschmacklich wirklich gut vielen dank für dies gute rezept mfg CDO

BenSidi

18.07.2010 15:19 Uhr

Hab damit erstmals Waffeln im neuen Waffeleisen gebacken.
Funktioniert sehr gut; bleiben absolut nicht kleben und schmecken
recht gut. Für Anfänger sehr gut geeignet.

EladaJa

22.11.2010 14:42 Uhr

Vielen Dank jetzt mal endlich für dieses schöne Rezept! Ich mache die Waffeln GENAU so, sie sind weder zu süß noch zu pappig. Auch mit Eischnee vor dem Mehl funktioniert es wunderbar, auch wenn ich das anfangs ungewöhnlich fand. Ich backe seit einiger Zeit nur noch nach diesem Rezept.

persianchica

01.05.2011 04:47 Uhr

Super lecker!

superchefkochköchinkitty

21.05.2011 17:20 Uhr

1 Potion? Ich gebe dir eine Portion!
Wir waren zu zweit und sind nach der Hälfte gestorben!!!! :D

P.S
Super leckere Waffeln!!!

metznallen

27.05.2011 22:22 Uhr

sehr lecker.
Habe aber auch nur 150g Zucker benutzt.
Wir haben sie aber zu zweit aufbekommen :-D

moosmutzel311

11.03.2012 15:13 Uhr

mhmmmm es schmeckt noch.

Auch bei uns sind 2,5 Leute satt geworden und es sind sogar noch 2 waffeln da

hexeli76

11.07.2012 20:46 Uhr

Huhuu,

bin gerade die Waffeln am backen und schon die 2. am futtern :-)
Und sie sind wirklich sehr, sehr lecker und schön dick... sie sind nicht zu weich und nicht zu feste, genau richtig.
Auch wenn ich nur 4 Eier hatte schmecken sie trotzdem super lecker :-)
Danke für dieses leckere Rezept. :-)

Liebe Grüße,
hexeli

hexeli76

14.07.2012 20:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sooooo, da ich das Rezept sooo toll finde habe ich es heute nochmal gemacht ( diesmal mit 5 Eiern ;-) ).
An Milch habe ich gut 200ml reingemacht damit er halbwegs flüssig ist. ( finde ich schon mehr als die Angabe \"etwas Milch\"...

Und diesmal habe ich das geschlagene Eiweiß zum Schluß untergehoben, so hatte ich mehr Masse, zumindest kam es mir so vor, udn der Teig ist lockerer. :-)

Dann habe ich den Teig in 3 Teile aufgeteilt, einen so belassen, in den anderen Teil 1 TL Zimt und unter den dritten Teil etwas dunklen Kakao gerührt.

Ich habe heute 14 Waffeln gebacken.... beim letzten mal waren es irgendwie nur 9 Waffeln.

Alles in allem schmecken die Waffeln suuuuuupermega lecker und ich kann kaum die Finger davon lassen...das gibt Hüftgold :-D

Ich habe auch mal 2 Bilder eingestellt mit einem Link zu diesem Rezept, ich hoffe, das ist ok. :-)

Liebe Grüße,
hexeli

bambi23966

27.08.2012 11:14 Uhr

Hallo,

ich habe diese Waffeln gestern gebacken und sie waren sehr lecker.

Den Eischnee habe ich erst zum Schluss unter gehoben und nur 150g Zucker genommen.

Ich habe übrigens ganze 23 Waffeln aus dem Rezept bekommen...???

Liebe Grüße

bambi

GrizzlyBaere

02.09.2012 17:46 Uhr

Habe diese Rezept auch heute ausprobiert und war begeistert.

Ich habe auch den Eischnee zuletzt untergehoben, aber alles andere so gemacht, wie es im Rezept stand.

Die Konsistenz war auch perfekt, schön weich (ich mag halt lieber weichere Waffeln) und der Rand etwas knuspriger.

Bei mir sind 11 Waffeln rausgekommen, die erste wurde direkt von uns probiert und von den 10 restl. sind noch welche übrig, wir waren auch 2,5 Leute ;-))

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de