Kürbislasagne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 1/2 kg Kürbis(se) (Butternut oder Hokkaido), geschält, 2 cm groß gewürfelt
500 g Lauch, 1 cm breit geschnittener
Paprikaschote(n), rote, in Streifen geschnittene
250 g Lasagneplatte(n), grüne (ohne Vorkochen)
2 Kugeln Mozzarella, in dünne Scheiben geschnittener
100 g Parmesan, geriebener
4 EL Öl
  Salz und Pfeffer
50 g Butter (Butterflocken)
  Chili
  Basilikum
 wenig Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauch in wenig Öl anbraten. Kürbiswürfel zugeben und salzen. Wenig Wasser angießen. Kürbis darin weich dünsten und anschließend pürieren.

Lauch- und Paprikastreifen in wenig Öl kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Basilikum pikant abschmecken.

In eine gefettete Form eine dünne Schicht Kürbispüree einfüllen, darauf Lasagneplatten verteilen. Dann immer abwechselnd jeweils eine Schicht Kürbis, Lauchgemüse, dünne Mozzarellascheiben und Nudelblätter einfüllen. Die oberste Schichte soll Kürbispüree sein, das mit Parmesan bestreut wird. Obenauf kommen einige Butterflocken.

Bei 200°C im vorgeheizten Backrohr etwa 40-45 Minuten backen. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


babs83

11.10.2008 16:30 Uhr

Sehr lecker!
Gibts bei mir in der Kürbissaison ganz oft!
Kommentar hilfreich?

migi78

11.10.2009 17:32 Uhr

Hab ich jetzt schon mehrfach gekocht, auch für Gäste, waren immer alle begeistert und wir selbst natürlich auch. Ein Highlight in der Kürbiszeit!
Kommentar hilfreich?

superingo62

14.10.2013 13:30 Uhr

Hat uns prima geschmeckt! Leider haben wir keine grünen Lasagne-Platten bekommen, aber das war nicht so schlimm. Als Kürbis wurde uns der Butternut empfohlen, war eine gute Wahl! Werde ich im Herbst noch öfter machen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de