Brokkoli - Blumenkohl Gratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Blumenkohl, klein
400 g Brokkoli
200 g Möhre(n)
200 g Schinken, gekocht
  Für die Sauce:
50 g Butter
30 g Mehl
250 g Sahne
125 ml Milch
120 g Käse (Emmentaler), gerieben
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 562 kcal

Den Strunk des Blumenkohls herausschneiden und sowohl die fest anliegenden größeren als auch die kleineren Blätter entfernen. Den Kopf in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen.

Den Brokkoli waschen und abtropfen lassen. Die Röschen vom dicken Strunk trennen, die Stiele etwas kürzen, kreuzweise einschneiden und nur die Stiele schälen.

Die Möhren putzen und fein würfeln. Schinken in Würfel schneiden.
Salzwasser in einem großen Topf zum kochen bringen und darin die Blumenkohlröschen 3 Minuten garen. Dann die Möhrenwürfelchen und Brokkoliröschen zugeben und zusammen weiter 7 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl zugeben und hell anschwitzen. Mit Sahne und Milch aufgießen, ständig rühren und 3-4 Minuten köcheln lassen. Den Käse unterrühren, würzen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.

Das Gemüse in eine Auflaufform, mit dem Schinken bestreuen und mit der Käsesauce übergießen.

Im Ofen etwa 15 Minuten knusprig überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


genovefa56

14.11.2003 17:39 Uhr

Hier muß ich meinen Kommentar abgeben,
Uschi das war sehr lecker,
werde es gleich mal wieder machen.

LG Grete
Kommentar hilfreich?

Chrissy79

09.05.2004 21:58 Uhr

Kann mich nur anschließen. Einfach lecker!
Kommentar hilfreich?

masu

20.10.2004 13:38 Uhr

Hallo!
Ich habe das Rezept heute ausprobiert, habe aber keinen Blumenkohl verwendet, sondern 1 kg Brokkoli und etwas mehr Möhren.
Der Aflauf hat super geschmeckt, die Menge der Sosse zum Überbacken hat genau gepasst.
Danke
Masu
Kommentar hilfreich?

Stetim

03.12.2004 13:00 Uhr

Hallöchen,
habe heute den Auflauf allerdings nur mit einem riesen Blumenkohl und Kochschinken gemacht. An die Soße habe ich noch Wasser getan, da es uns sonst etwas zu üppig war. Aber im großen und ganzen superlecker!!!
Kommentar hilfreich?

caralb

11.01.2005 10:18 Uhr

ciao uschi,

da kommen viele erinnerungen wieder. allerdings haben
wir es meist mit einer normalen beschamellsosse überbacken und darauf viel parmesan gestreut. deine version ist in jedem
fall nachahmungswert.

saluti alberto
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Finchen12

17.04.2015 00:19 Uhr

Hallo!

Habe da eine Frage: Wieso muss ich die Stiele vom Brokkoli schälen?
Benötige doch eigentlich nur die Röschen davon oder nicht?
Kommentar hilfreich?

UschiG

17.04.2015 09:36 Uhr

Hallo Finchen,

Man muss es nicht aber ich mache es, weil die zarten Röschen schnell garen und die ungeschälten Stiele etwas länger brauchen.
Wenn Du es sonst nicht machst..es ist kein \"muss\".

Natürlich kannst Du nur die Röschen nehmen aber ich lasse da doch auch einen Teil der Stiele dran.

LG Uschi
Kommentar hilfreich?

Houseman275

17.05.2015 23:48 Uhr

Klasse Rezept, habe noch Kartoffeln hinzugefügt - ein Gaumenschmaus. Selbst ich als bekennender "Fleisch ist mein Gemüse" Liebhaber, war begeistert!

Als Hauptgericht ebenso wie als Beilage zum grillen brauchbar :)
Kommentar hilfreich?

diabokill

26.05.2015 20:39 Uhr

Hallo,
Wie viele "Liter" ergibt denn der Auflauf, bzw. wie groß sollte die Form sein? Damit ich ungefähr abschätzen kann, ob das ganze Gemüse in unsere Auflaufform passt, oder ob ich ein wenig anpassen muss.
LG,
diabokill
Kommentar hilfreich?

diabokill

29.05.2015 20:52 Uhr

Hab mir die Frage grade selbst beantwortet. Hab das Gemüse zwar nicht abgewogen, würde aber sagen, eine Mittelgroße Form reicht.
Sehr leckerer Auflauf, eigentlich super einfach, und vor allem auch für den kleinen Geldbeutel geeignet. Für ca. 3-4€ bekommt man locker 3 Leute satt, und gesund ist es auch noch :D
Wird es sicherlich wieder geben!

LG
Kommentar hilfreich?

chey2000

04.10.2015 18:26 Uhr

Hallo,

haben dein Rezept ausprobiert und die
ganze Familie war begeistert.
Habe mich genau ans Rezept gehalten und
es hat alles super gepasst.
Das gibt es wieder.

LG Chey
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de