Brokkoli - Blumenkohl Gratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Blumenkohl, klein
400 g Brokkoli
200 g Möhre(n)
200 g Schinken, gekocht
  Für die Sauce:
50 g Butter
30 g Mehl
250 g Sahne
125 ml Milch
120 g Käse (Emmentaler), gerieben
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 562 kcal

Den Strunk des Blumenkohls herausschneiden und sowohl die fest anliegenden größeren als auch die kleineren Blätter entfernen. Den Kopf in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen.

Den Brokkoli waschen und abtropfen lassen. Die Röschen vom dicken Strunk trennen, die Stiele etwas kürzen, kreuzweise einschneiden und nur die Stiele schälen.

Die Möhren putzen und fein würfeln. Schinken in Würfel schneiden.
Salzwasser in einem großen Topf zum kochen bringen und darin die Blumenkohlröschen 3 Minuten garen. Dann die Möhrenwürfelchen und Brokkoliröschen zugeben und zusammen weiter 7 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl zugeben und hell anschwitzen. Mit Sahne und Milch aufgießen, ständig rühren und 3-4 Minuten köcheln lassen. Den Käse unterrühren, würzen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.

Das Gemüse in eine Auflaufform, mit dem Schinken bestreuen und mit der Käsesauce übergießen.

Im Ofen etwa 15 Minuten knusprig überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


genovefa56

14.11.2003 17:39 Uhr

Hier muß ich meinen Kommentar abgeben,
Uschi das war sehr lecker,
werde es gleich mal wieder machen.

LG Grete

Chrissy79

09.05.2004 21:58 Uhr

Kann mich nur anschließen. Einfach lecker!

masu

20.10.2004 13:38 Uhr

Hallo!
Ich habe das Rezept heute ausprobiert, habe aber keinen Blumenkohl verwendet, sondern 1 kg Brokkoli und etwas mehr Möhren.
Der Aflauf hat super geschmeckt, die Menge der Sosse zum Überbacken hat genau gepasst.
Danke
Masu

Stetim

03.12.2004 13:00 Uhr

Hallöchen,
habe heute den Auflauf allerdings nur mit einem riesen Blumenkohl und Kochschinken gemacht. An die Soße habe ich noch Wasser getan, da es uns sonst etwas zu üppig war. Aber im großen und ganzen superlecker!!!

caralb

11.01.2005 10:18 Uhr

ciao uschi,

da kommen viele erinnerungen wieder. allerdings haben
wir es meist mit einer normalen beschamellsosse überbacken und darauf viel parmesan gestreut. deine version ist in jedem
fall nachahmungswert.

saluti alberto

Stetim

12.01.2005 12:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey Uschi!

Habe heute mal wieder dein leckeres Gratin gemacht. Allerdings diesmal mit Schinkenschmelzkäse in der Soße. Superlecker. Stelle mal 2 Fotos dazu rein. Dazu gab es Kartoffeln.

Gruß Steffi

UschiG

13.01.2005 14:40 Uhr

Hallo Stetim

Sieht appetitlich aus. Allerdings ist mein Gratin durch Brokkoli und Möhren richtig schön bunt.
Beim nächsten mal werde ich mein Bild reinsetzten und dann gucken wir mal, welches schöner ist . ;-)))

Gruß Uschi

Stetim

20.01.2005 22:18 Uhr

Hey Uschi,

alles klar!!! Möge der "schönere" gewinnen. ;-))))

Gruß STeffi

*Anke*

29.01.2005 03:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Uschi,

ich habe dein Rezept gerade ausprobiert. Meinem Mann und mir hat es total gut geschmeckt - wir haben zu zweit alles verputzt.
Die Sahne habe ich allerdings durch Milch ersetzt. Die Mehlschwitze ist trotzdem schön dickflüssig geworden.
Beim nächsten Mal mache ich vielleicht zusätzlich noch ein paar Kartoffeln rein.

Viele Grüße,
Anke

Claudia82

31.08.2005 10:31 Uhr

Hallo Uschi,

habe das Rezept ausprobiert und es war suuuuuuuuper lecker! Haben zu zweit alles ratzeputz weggefuttert, wird es sicher bald wieder geben!

LG
Claudia

Hilde11

16.02.2006 15:36 Uhr

Hallo Uschi,

danke für dieses wunderbare Rezept. Da ich heute vegetarisch kochen musste, hatte ich auf den Schinken verzichtet. Ist in meinem Kochbuch gespeichert, das gibt es sicher wieder!

LG Hilde

monpticha

23.09.2006 17:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Gratin hat einfach wunderbar geschmeckt. Auf den Boden der Auflaufform habe ich ein paar gekochte Kartoffelscheiben geschichtet, den Rest nach Rezept zubereitet.
Absolut lecker!

Katti7

09.02.2007 18:16 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich ja sehr lecker an!
Da ich noch Broccoli und Möhren im Vorrat habe, werde ich es wohl am WE ausprobieren.
Eine Frage habe ich aber noch: Was isst man dazu? ... Kartoffelpüree oder Baguette vielleicht? Oder esst ihr gar nichts dazu? Dann fehlt doch aber eine Sättigungsbeilage, oder?

Ich bedanke mich schonmal für Eure Tips!

Liebe Grü0e & Ein schönes WE
Katja

polsterratte

27.03.2007 10:19 Uhr

Hallo,
hab das Gratin gestern gemacht und muss sagen es war einfach Klasse,
sogar mein Kleiner (4) der sich im moment mit Gemüse schwer tut, hat 2mal Naschlag genommen.
Gibt jetzt öfters mal.Hab dazu Putenschnitzel im Knuspermantel gemacht.
LG
polsterratte

caremma

24.05.2007 18:38 Uhr

Ich schließe mich den Kommentaren an, und habe dein rezept in meine rezeptesammlung "Antifettprogramm" aúfgenommen. Die Sahne habe ich allerdings mit Rama Cremefine ersetzt.
LG

phil-hill

26.08.2007 20:31 Uhr

Hallo UschiG,

schliesse mich den Vorrednern an - einfach Lecker - wir haben die Auflauffom ausgekratzt.
Ich habe etwas mehr Milch genommen, meine Mehlschwitze war vielleicht auch zu fest geworden.

Phil

mariecörrie

27.11.2007 09:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Uschi, ich habe das Rezept auch durch ein paar Kartoffeln ergänzt. Mehr Biß bekommt das Ganze noch durch ein paar geröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne,die man vor dem Gratinieren darüberstreut.- Ein außerordentlich leckeres Rezept!!!

Ballala

18.01.2008 16:56 Uhr

Hallo Uschi,

Heut gabs diesen Auflauf mit Brokkoli, Blumenkohl und Romanesco, dazu hatte ich noch ein paar Pellkartoffelscheiben vom Vortag; die Bechamelsauce hab ich mit ein wenig Brühe gestreckt und den Käse zur Hälfte in der Sauce geschmolzen und den Rest vorm Überbacken darübergegeben.
Hat allen sehr gut gescmeckt!

LG Ballala

CookingJulie

24.01.2008 14:39 Uhr

Hallo Uschi,

ich habe dein Rezept in der vegetarischen Variante ausprobiert, habe statt dem Schinken Möhren genommen und die Sauce etwas kräftiger gewürzt. Ist sehr fein geworden. Wir haben Pellkartoffeln und Fischstäbchen dazu gegessen.

LG Julie

Cha-Cha

26.02.2008 19:39 Uhr

Das Brokkoli-Blumenkohl-Gratin schmeckt sehr lecker.
Es ist cremig, schön anzusehen (wegen den vielen Gemüsefarben) und passt gut zu Kurzgebratenem. Wir haben Minutensteaks dazugegessen.
Könnte in unser Standartrezete-Repertoire aufgenommen werden!
Ich kann es auch Gemüsefeinden ans Herz legen.
Gruß von cha cha

MVenni

02.07.2008 16:10 Uhr

Wir habens gerade hinter uns.

Zu zweit (darunter ein Blumenkohl-Feind) haben wir die komplette Auflaufschale leer gemacht.
Total lecker!

Zwecks Resteverwertung hab ich noch ein Endstück Parmesan gerieben und mit unter die Soße gerührt.
Auch super. Aber beim nächsten mal, wollen wir direkt würzigeren Käse nehmen.

rezept wird gerade in Farbe ausgedruckt und landet dann in meinem Kochbuch.

Liisu

30.06.2009 10:02 Uhr

Hallo,
Ich hatte eigentlich nach einem Rezept für Bechamelsauce geguckt, weil ich mir mit der Milchmenge nicht mehr sicher war...und bin dann hier gelandet. Weil ich grad schwanger bin hab ich einen wahnsinnigen Heißhunger auf den Auflauf bekommen und bin losgerannt Blumenkohl und Brokkoli besorgen... Möhrchen vertrag ich nicht also ohne. Schinken hab ich leider nicht bekommen (esse nur Bio) also auch ohne. Es hat trotzdem suuuuuuuuuper lecker geschmeckt. Ein e kleine Warnung an die Schwangeren: Die anschließenden Blähungen waren nicht mehr feierlich, aber das wars wert. ;)

neve-clark

23.11.2009 16:17 Uhr

Hallöchen,

tolles Rezept. Wir haben zu dritt fast alles aufgefuttert. Der Rest reicht grade mal für eine Person als Vorspeise. :-) Ich habe oben drüber noch den Rest der 200g-Packung Käse gegeben.

LG
neve-clark

ColoniaFC2010

07.05.2010 13:25 Uhr

ich werd das rezept heute ausprobieren. allerdings werde ich anstatt blumenkohl grünen spargel nehmen und anstatt schinkenwürfel werde ich putenfleisch reintun. freu mich schon. schmeckt sicher frein :-)

bella_luna

12.11.2010 13:55 Uhr

Also ich habe dein Rezept ausprobiert und finde es sehr, sehr lecker, aber die Soßenmenge ist Knapp berechnet , wenn man es für 2 Personen macht =)
Werde es bestimmt nochmal machen !

Findolino

16.01.2011 14:25 Uhr

Liebe Uschi,

vielen Dank für dieses leckere Rezept. Meine drei Gemüsemuffel haben alles aufgegessen. Habe es in zwei Vaianten gemacht. Erst mit frischen Zutaten, dazu Kartoffelbrei. Beim zweiten Mal kamen in die unterste Schicht ein paar Pellkartoffeln und ich hab gefrorenes Kaisergemüse (Mischung aus Brokkoli, Blumenkohl und Möhren) verwendet, das ich dann etwas angekocht habe. Außerdem habe ich preiswerteren Hinterkoch- schinken verwendet und auch an der Sahne etwas gespart und durch Milch ersetzt.

lisa42

26.01.2011 19:48 Uhr

Hallo zusammen,
das fanden wir beide eben ausgesprochen lecker, zumal es ja auch noch sehr gesund ist, wenn man wie ich die "Bechamelsauce fettarm, für Gemüse" hier aus der db dazu macht. Die nehme ich inzwischen immer für solche Gemüsegerichte, schmeckt prima. Für uns 2 hatte ich einen mgr Blumenkohl, 500 g Brokkoli, 3 mgr Möhren, 150 g Putenbrustfilets in Streifen und eine Scheibe gek Schinken, die sich im KS noch fand. Als Kochzeit reichte uns 3 und dann noch 5 Minuten, dazu 10 im Ofen (aber nicht länger!), so war nichts matschig. Und Käse obendrauf haben wir echt nicht vermißt. Das ergab fast 5 gute Portionen, 4 haben wir eben vernichtet. Bilder folgen!
lg lisa

mikamaus

23.03.2011 08:15 Uhr

Echt lecker. Habe anstatt Brokkoli einen große Blumenkohl und 500 g Möhren genommen. Außerdem hatte ich noch Kassler übrig, den habe ich anstelle des Schinken verwendet. Ich finde die Menge der Soße übrigens ausreichend.

GLG - MikaMaus

Cohal

25.07.2011 09:38 Uhr

Hallo,

mensch UschiG, das war ja sowas von lecker!!!!
Hab nur die Bechamelsoße etwas abgeändert und zwar hab ich anstelle der Sahne die Menge durch Milch ersetzt und die Menge der Milch dann durch Gemüsebrühe, dadurch wird die Soße nicht so mächtig. Hatte zuviel Käse gerieben, das was zuviel war hab ich dann über den Gratin gestreut, bevor dieser in den Ofen kam.
Herrlich, wird es bei uns jetzt regelmäßig geben.

Grüßle cohal

NaLa81

10.08.2011 19:51 Uhr

Sehr lecker. Besonders für Kleinkinder super. Viel Vitamine und es schmeckt.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


cyberprinzess

25.02.2014 19:48 Uhr

War richtig lecker! :-)

Kamikajane

12.03.2014 20:51 Uhr

lecker! Auch ohne Speck und ohne Sahne :-)

LoarsWoars

11.04.2014 00:12 Uhr

Sehr einfaches, leckeres Gericht. Statt des Schinken habe ich Räuchertofu kurz angebraten und hinzugegeben. Werde ich auf jeden Fall wieder mal machen.

kleineSchildy

05.06.2014 10:53 Uhr

Hallo Uschi,
vielen Dank für dieses leckere Rezept. Sowohl mir als auch Töchterchen haben reingehauen :-)
Das Rezept wird ein fester Bestandteil in unserem Wochenplan.

Viele Grüße
Jana

lurmel91

19.06.2014 16:48 Uhr

war so lecker :) leider hab ich soviel übrig, daher meine Frage kann man den Rest wohl einfrieren?

*Jule*

30.06.2014 12:22 Uhr

Hallo Uschi,

war sehr lecker! Ich habe die Sahne durch Milch ersetzt und über den Auflauf noch 1 EL gerösteten Sesam gestreut. Eine Beilage war nicht nötig.

LG

Dennchen

02.07.2014 23:21 Uhr

Einfach, schnell und lecker!!! Danke für das schöne Rezept . Wird bestimmt bald mal wieder gemacht. Man kann bestimmt auch gut anderes Gemüse nehmen.

Rebel_Aeris

22.08.2014 20:19 Uhr

Suuuper lecker! Ob warm oder am nächsten Tag kalt verspeist, einfach ein tolles Rezept! :)

becky_sn

13.09.2014 20:53 Uhr

Sehr, sehr lecker! Ich hab noch vorgekochte Kartoffeln mit rein geschnibbelt und dafür etwas mehr Soße gemacht. :-)

Vielen Dank für das tolle Rezept!

MarkusH1973

17.09.2014 12:46 Uhr

Hallo

Habe das Rezept auch nachgekocht und muss sagen.
Einfach zu kochen, einfach lecker!
Wird bestimmt nicht das letzte Mal auf unserem Tisch stehen.....

Gruß
Markus

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de