Zutaten

250 g Nudeln (Tagliatelle)
250 g Blattspinat (oder so viel man will)
Knoblauchzehe(n)
Peperoni, getrocknete
Zwiebel(n), rot
Frühlingszwiebel(n)
Karotte(n)
250 g Sahne
Käse, kräftiger (Gruyère)
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das ist mein Lieblings Rezept mit Blattspinat. Ich hoffe, euch schmeckt es auch.

Und so geht es: Wasser mit Salz und Olivenöl aufsetzen und zum Kochen bringen. Dann die Tagliatelle hinein geben und etwas weniger als al dente kochen.

In der Zwischenzeit Knoblauch, Peperoni und Zwiebel nicht ganz so fein hacken. Karotte schälen und in dünne Längssteifen schneiden. Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden. Den Blattspinat gut waschen (ganz wichtig, damit es später bei Essen nicht knirscht) und in breite Längsstreifen schneiden.

In einer Pfanne mit erhitztem Olivenöl zuerst Knoblauch, Peperoni und Zwiebel anbraten. Nach etwa 2-3 Minuten die Karotten und die Frühlingszwiebel dazugeben und noch einmal ca. 2-3 Minuten braten. Dann mit Sahne ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und weiter köcheln lassen

Sobald die Tagliatelle al dente sind, abgießen und zusammen mit dem Inhalt der Pfanne in einen passenden Topf umfüllen. Den ganzen Spinat dazugeben und etwa 2-3 Minuten köcheln lassen - je nachdem, wie bissfest man den Spinat mag.

Alles auf einem Teller anrichten. Mit einem Käsehobel den Gruyère grob darüber reiben. Sofort servieren.

Tipp: Als Variation passen auch sehr gut Riesengarnelen dazu.