Couscous - Auflauf

vegan
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n), fein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
500 g Süßkartoffeln, dünne Scheiben
500 g Möhre(n), dünne Scheiben
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Currypulver
200 g Couscous
2 EL Sesam, ohne Fett geröstet
1 EL Öl
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch in Öl dünsten. Möhren zufügen und 5 min mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd ziehen.

Kokosmilch und Currypulver verrühren. Couscous in eine Auflaufform streuen. Möhren-Mix gleichmäßig darauf verteilen und mit Süßkartoffelscheiben belegen. Mit der Currysauce übergießen und mit Sesam bestreuen.
Im Ofen bei 200°C ca. 30 min backen.

Kommentare anderer Nutzer


Dublinia

16.09.2007 18:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Leckere Komibination von Curry, Kokosmilch & Couscous (bin ich ein grosser Fan von ), ich finde dass aber die Suesskartoffeln geschmacklich ein wenig zu kurz kommen.
Die Gemuesebruehe ist nur bei den Zutaten aufgefuehrt, nicht in der Zubereitung. Hab sie mit der Kokosmilch und Curry gemischt, hat gut geklappt.
Auflauf hat perfekte Konsistenz - oben schoen knusprig und unten saftig aber bissfest - werde das naechste Mal die Karotten durch eine andere Gemuesesorte ersetzen.
Vielen Dank fuer das Rezept!

tini_007

02.11.2007 13:22 Uhr

vielleicht ne blöde Frage... aber garst Du den Couscous vorher, bevor er in den Auflauf kommt? Hört sich gut an!!

Cappuccino

02.11.2007 17:03 Uhr

Nein, der Couscous kommt roh in die Form. Es wird genügend Flüssigkeit zugegeben, so dass der Couscous dann im Ofen gegart wird.

CosmicChrissy

22.09.2008 16:07 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert, weil es nach einer sehr leckeren Kombination klingt. Leider bin ich mit dem Auflauf dann nicht so recht glücklich geworden. Der Cous-Cous hat die gesamte Feuchtigkeit aufgesogen, das Gemüse dagegen war total trocken und ist auch nicht weich geworden. Könnte man die Möhren und Süßkartoffeln vielleicht beide (länger) vorkochen? Und dann mit dem Cous-Cous vermischen, anstatt schichtweise zu legen? Oder wie bekommt man es sonst hin, dass der Auflauf nicht so trocken wird?

prinzkeks

16.12.2008 13:52 Uhr

ich als nicht Veganer habe diesen Auflauf am Sonntag für meine vegane Tochter gekocht und war restlos begeistert. Eine super Kombination und wenn man die Brühe und die Kokosmilch zusammen drüber gießt, ist der Auflauf auch nicht zu trocken.
Werde ich sicher mal wieder kochen.
Danke !!

RChris78

16.03.2010 20:57 Uhr

Dieses Gericht gibt es mir häufiger; finde die Kombination immer wieder interessant und... einfach perfekt!

Liebe Grüße,
Christine

pepsimaja

30.05.2010 15:31 Uhr

Sehr lecker, hat uns gut geschmeckt!

Piratenschatz

22.09.2010 09:39 Uhr

Sehr lecker!
Hab ich gestern spontag gekocht weil die Kokosmilch weg musste!
Ich bin echt begeistert!

wünsch_dir_was

28.01.2011 20:15 Uhr

sehr außergewöhnlich aber trotzdem sehr gut (:
nur zu empfehlen, wenn man die öden alle-tage-rezepte satt hat ;)

horselover

10.05.2011 20:46 Uhr

Super lecker, vielen dank!

marialma

20.06.2011 20:19 Uhr

Auflauf war OK, aber die Süßkartoffel hätten geschmacklich stärker sein können. Ich mag eigentlich diesen Eigengeschmack, den die haben, der aber hier ziemlich verschwand. Wahrscheinlich wegen des Curry, SAlz und Pfeffer in der Flüssigkeit.
Ansonsten: alles gelungen!

euleomi

26.12.2012 19:02 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Wir sind seit ca. 8 Wochen vegan "unterwegs" und sehr dankbar für so tolle, gut nach zu kochende Rezepte. Vielen Dank!

ReinaFalls

28.01.2013 21:02 Uhr

Sehr lecker, hab 400 ml Brühe genommen und zusätzlich zum Curry mit Kreuzkümmel und einer halben Peperoni gewürzt.

Miuschka

17.02.2013 14:20 Uhr

Hallo Cappuccino,
wir haben gestern deinen Auflauf probiert und ich muss sagen, dass dieses Rezept das erste war, das mich von Couscous überzeugen konnte.
Allerdings haben uns die Süßkartoffeln in der Kombination nicht so gut gefallen. Ich denke ich werde sie das nächste mal durch Zuckererbsenschoten ersetzen, auch ein bisschen mehr Soße wäre nicht schlecht gewesen. Trotzdem eine leckere Idee.

Koch-Else

21.02.2013 11:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Hab aufgrund der vorangegangenen "Trocken oder nicht trocken"-Diskussion auch die Brühemenge verdoppelt und unter die Möhren noch ne Handvoll Rosinen gemischt (mag die Kombi), so wars für mich echt klasse! :)

nici1982

14.03.2013 22:53 Uhr

Hallo Cappuccino! Ich habe das Rezept vorige Woche ausprobiert und es hat mir sehr geschmeckt. Statt dem Zwiebel habe ich Porree genommen und außerdem Leinsamen, da ich keinen Sesam daheim hatte. Dazu gab es einen Endiviensalat. Danke und LG Nici

LadyKirsch

27.06.2013 14:44 Uhr

Habe heute das erste mal mit CousCous gekocht – weil mein Sohnemann das unbedingt mal probieren wollte ... DER HAMMER!!! Habe allerdings noch ein gutes Stück Ingwer feingehackt mit den Zwiebeln und dem Knoblauch angebraten, dann den (indischen) Curry auch eine Minute mit angebraten, das ganze mit der Kokosnussmilch abgelöscht und die Karotten in Stiften etwas mitgaren lassen. Da bei der Ablöscherei etwas Wasser verloren geht, habe ich die doppelte Menge Wasser (Brühe tut wegen der Gewürze gar nicht Not) aufgegossen, die Karotten aus der Soße gefischt und über den/das? CousCous verteilt, in Streifen geschnittene Paprika (hatte keine Süßkartoffel da) drauf, Soße rüber, Sesam ... 30 Min ... fertig ... SOWAS VON LEGGA!!!

Lulubolimex173

01.09.2013 11:06 Uhr

Hammerlecker! Ich glaube das wird mein neues Lieblingsgericht :) Ich war so skeptisch, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie das schmeckt...aber es lohnt sich das auszuprobieren!

Kochen-oh-je

13.01.2014 20:29 Uhr

Ich finde, alle Zutaten passen perfekt zueinander. Der Auflauf war auch gar nicht trocken. Insgesamt schmeckt das Gericht allerdings sehr süß, und ich habe es lieber herzhafter. Aber dafür kann das Rezept ja nichts. Vielleicht nehme ich nächstes Mal normale statt Süßkartoffeln. Oder ein ganz anderes Gemüse.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de