Zutaten

1 kg Kartoffel(n), fest kochende Salatware
1/2 Bund Radieschen, mit Grün
1/2  Salatgurke(n)
100 g Löwenzahn - Blätter
Paprikaschote(n), rot
Schalotte(n), fein gehackt
10  Tomate(n), Roma-Cocktailtomaten
200 g Lachs, geräuchert
1/2 Bund Schnittlauch, in feine Ringe geschnitten
1 Bund Petersilie, glatt
4 EL Essig, (Weißweinessig)
300 ml Gemüsefond
4 EL Kürbiskernöl
1 EL Senf (Dijon-)
  Salz
  Pfeffer, weiß, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln mit Schale kochen, abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und mit Hilfe einer Pellkartoffelgabel noch heiß pellen und in Würfel schneiden. Das die Kartoffeln jetzt noch zusammen kleben, macht nichts. Einfach so belassen und in eine große Schüssel geben.
Nun den Essig, Fond, Öl und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Flüssigkeit über die Kartoffeln gießen und nun die Kartoffeln vorsichtig mit einem Holzlöffel etwas drücken, so dass sie in der Marinade zu Würfeln zerfallen.
Was nicht freiwillig sofort zu Würfeln zerfällt, einfach in Ruhe lassen.

Jetzt die Paprika waschen, den Stielansatz, die weißen Seitenwände und die Kerne entfernen und den Rest der Frucht in feine Würfelchen schneiden.
Die Gurke waschen, halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen. Dann die Hälften in feine Scheiben schneiden und diese noch einmal halbieren.
Die Petersilie waschen, trocken schleudern und die Blättchen von den Stielen zupfen. Diese dann in feine Streifen schneiden.
Die Tomaten waschen und vierteln.
Den Löwenzahn waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden.
Die Radieschen waschen, von den Wurzeln und dem Grün befreien und klein würfeln.
Das Radieschengrün waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden.
Den Lachs ebenfalls in feine Streifen schneiden.

In der Zwischenzeit müssten die Kartoffeln total ausgekühlt sein.

Alle geschnibbelten Zutaten zu den Kartoffeln geben und nun alles sorgfältig und sehr sanft miteinander vermengen. Dazu eignet sich ein Holzlöffel, allerdings nur bedingt. Besser sind die Hände, die in Einweghandschuhen stecken. Damit lassen sich die noch zusammenklebenden Kartoffelwürfel am besten lösen und mit den übrigen Zutaten vermengen.
Nochmals abschmecken und servieren.