Bratapfelkuchen mit Zimt - Marzipan

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

180 g Mehl
50 g Speisestärke
1 m.-großes Ei(er)
200 g Puderzucker
130 g Butter
1/2 Tüte/n Backpulver
50 g Rosinen in Rum
50 g Marzipan - Rohmasse
25 g Mandel(n), in Blättchen
6 m.-große Äpfel
Vanilleschote(n), das Mark
250 ml Schmand
500 ml süße Sahne
1 1/2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 TL, gestr. Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen, die Butter in Flöckchen darauf geben, Ei, 1 Prise Salz und 90g Puderzucker dazugeben und alles mit kühlen Händen rasch zu einem Teig verarbeiten.

Nachdem der Teig 60 Minuten im Kühlschrank geruht hat, den Boden und 2/3 des Randes einer 26er Springform damit auskleiden.

Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und halbieren. Auf den Teig setzen und mit dem Marzipan und etwas Zimt vermengten Rumrosinen füllen.

Einen Pudding unter Verwendung von Sahne, Schmand, Vanillemark und 90g Puderzucker kochen. Noch warm auf die Äpfel geben und gleichmäßig verteilen.

Auf der mittleren Schiene, 75 min., bei 150°C Umluft backen.

Den fertigen Kuchen mit den Mandelblättchen belegen, den Zimt mit dem restlichen Puderzucker mischen, über die Mandeln streuen.

Den Kuchen unter den Grill geben und den Zucker karamellisieren lassen. Dieser Vorgang braucht etwas Geduld und muss beobachtet werden, damit die Mandeln und der Zucker nicht verbrennen.

Kommentare anderer Nutzer


dirkfenske

24.09.2002 07:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Rumrosinen sollen mit dem Marzipan und etwas Zimt vermischt werden, bevor sie in die Äpfel gefüllt werden.
Kommentar hilfreich?

nbetty

26.10.2002 13:44 Uhr

Superlecker! Ganz nach meinem Geschmack und hat auch jedem der probiert hat sehr gut geschmeckt.
Kommentar hilfreich?

matti

24.11.2002 18:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ein traumhafter Kuchen. Man mag gar nicht aufhören zu essen, 9 Personen waren "hin und weg". Ein herrliches Rezept, Danke!!!!!!!!!!
Mattis Moni
Kommentar hilfreich?

elke erika

26.11.2002 14:02 Uhr

Habe dieses Wochenende auch diesen Kuchen gebacken. Meine Männer waren begeistert. Lauwarm schmeckt er am besten.
Elke
Kommentar hilfreich?

Sonnenblume21

13.05.2003 12:47 Uhr

Hmm, ein Gedicht!
Und dieser Duft!
Wirklich Lecker.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


trormenta

15.12.2014 14:48 Uhr

Ein Traum! Hat uns auch in Spanien sehr, sehr gut geschmeckt :-))
Kommentar hilfreich?

cakoKi

20.12.2014 18:01 Uhr

Superköstlich und einfach herzustellen.. Ganz, ganz toll!!!
Vielen Dankfür dieses schöne Rezept!!

Liebe Grüße aus Kiel und fröhliche Weihnachten!
Catrin
Kommentar hilfreich?

mskl76

30.12.2014 22:47 Uhr

Hab nur ein wenig mehr Marzipan genommen und sonst alles so gelassen. Ich glaube, das kam noch nie vor :)
Noch etwas warm war das erste Stück ein Genuss. Echt sehr lecker. Wollte eigentlich die Hälfte als Vorrat für die erste Zeit mit Baby einfrieren. Aber ich glaube, der Kuchen ist etwas zu weich und ausserdem zu lecker und wird den weg wohl nicht in die Truhe schaffen.
Kommentar hilfreich?

missfine0202

31.10.2015 12:30 Uhr

Habe den Kuchen gestern nachgebacken und ich finde ihn wirklich richtig gut. Da meine Familie keine Rosinen mag, habe ich diese einfach weg gelassen und etwas mehr Marzipan-Zimt-Mischung in die Apfelhälften gefüllt.
Die Anleitung habe ich genau befolgt und darf sagen: Da kann einfach nichts schief gehen. Es klappte perfekt. Beim Karamellisieren mit dem Backofengrill unbedingt dabei bleiben. Das geht nämlich auf einmal ratzfatz mit dem Bräunen und dann sollte man schnell reagieren können :-), Der Kuchen kommt auf jeden Fall in mein Kochbuch - ein wunderbarer Herbst-/Winterkuchen!!!
Kommentar hilfreich?

Wagia

04.01.2016 19:51 Uhr

Dieser Kuchen ist super Lecker!!!!
Er kam bei meiner Familie super gut an!!!
Vielen dank ,mindestens***** Sterne für diesen Kuchen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de