Dorade

geht auf Grill und im Backofen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Fisch (Dorade), küchenfertig
Limette(n)
  Salz
  Pfeffer
Knoblauchzehe(n)
1/2 Bund Petersilie
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Dorade gut abspülen und trocken tupfen.
Die Limette halbieren und die Hälfte auspressen. Den Fisch innen und außen mit dem Saft beträufeln, salzen und pfeffern.
Den Knoblauch in feine, dünne Scheiben schneiden. Die Petersilie hacken, davon die Hälfte mit der Knoblauchzehe im Fischbauch verteilen.
Nun die Dorade auf ein Stück Alufolie legen und die zweite Knoblauchzehe direkt darauf pressen. Die Petersilie darauf verteilen und die andere Hälfte Limetten in Scheiben schneiden und darauf legen. Den Fisch mit Öl beträufeln und die Folie zu einem Päckchen verschließen.
Nun im Ofen oder auf der Glut bei mittlerer Hitze so 15 Minuten grillen.

Kommentare anderer Nutzer


evlys

26.08.2008 14:31 Uhr

Ein feines Fischgericht, die Dorade bleibt - geschützt in der Alufolie - sehr saftig.
Wen es nicht stört, am Tisch Gräten zu puhlen sollte das Rezept unbedingt probieren.

Grüße Evlys

jd140722

28.11.2008 14:52 Uhr

Hallo

Habe Heute erst deinen Kommentar gesehen .Merci sage ich

Das Bild ist ja Klasse

LG annelore

minosch

24.06.2009 07:55 Uhr

Hallo,

das war superlecker und ging vor allem ganz einfach. Ich hatte mich bisher nie getraut, einen ganzen Fisch zu grillen, aber dank deinem Rezept war das überhaupt kein Problem. Danke sehr. LG

italialady

19.07.2009 11:10 Uhr

Hallo,

ich und mein Mann lieben Doraden, aber sie auf den Grill zu machen war eine Wucht.
Ich habe dazu eine Aioli und Fladenbrot gemacht.

Perfekt hat mein Mann gesagt, nachdem er zwei davon verspeist hatte.
Dies gebe ich an dich weiter.

LG und danke

Italialady

jd140722

19.07.2009 21:18 Uhr

hallo

Merci das Freut mich sehr

LG annelore

Gedankensalat

14.08.2009 18:45 Uhr

super schnell gemacht und sehr lecker. werden wir noch öfters machen. danke!

jd140722

14.08.2009 19:28 Uhr

Merci für das Lob

Oft sind es die einfachen Dinge die das Leben /Kochen schönmachen

lg annelore

klausspagl

16.08.2009 16:39 Uhr

..das war wirklich lecker. Habe noch mit etwas Chilipulver gewürzt und ein Basilikum-Olivenöl verwendet. Werden das sicher jetzt öfters auf den Grill legen :-)

jd140722

16.08.2009 16:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Chilipulver und Basilikum-Olivenöl kann ich mir auch gut dazu Vorstellen

lg annelore

Chensges

29.08.2009 10:05 Uhr

Haben es gestern ausprobiert, super lecker, nur zu empfehlen

lg Chensges

jd140722

29.08.2009 10:09 Uhr

Es Freut einen immer wenn ein Rezept für gut befunden wird .

Merci annelore

Genussmensch76

31.08.2009 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker ! war mein erster Fisch "nature"... Habe zusätzlich noch jeweils einen Zweig Rosmarin und Thymian in den Fisch gelegt sowie einen Bund Dill...

Eagle_Eye

11.07.2010 18:39 Uhr

Doraden sind unterschiedlich groß du hättest vllt. noch das gewicht angeben sollen

jd140722

11.07.2010 20:38 Uhr

wie hättest du es denn gerne

soll ich alle Doraden wiegen

Chantal-Vivien

04.01.2011 17:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Eagle_Eye,

das gilt für jeden Fisch. Wenn sich die Rückenflosse leicht entfernen läßt, ist der Fisch gar.

Einen besonderen Gruß an alle, die frischen Fisch essen.

ksklein

03.09.2010 14:11 Uhr

Gibt es einen Tipp wenn man die Doraden im Ofen machen möchte? Ich hab da auch einen Grill drin, aber nur mit den Einstellungen 1-3. Wäre dankbar für einen Rat, denn das Rezept klingt sehr lecker. ;)

jd140722

03.09.2010 15:32 Uhr

Hallo

Das habe ich noch nicht getestet, von daher kann ich dir dazu nichts raten

lg annelore

big_bi

23.10.2010 22:18 Uhr

Hallo annelore,

bevor ich dein Rezept ausprobiere, sag mir bitte noch kurz was bei dir *mittlere Hitze* ist und wie groß/ schwer deine Doraden in der Regel sind. Nimmst du frische Fische, oder TK-Ware?!

Für die Antwort schon mal vielen Dank im Voraus.

LG von Birgit

jd140722

23.10.2010 22:30 Uhr

Hallo

400-500 g

Ich kaufe Fisch frisch .

lg annelore

big_bi

23.10.2010 22:56 Uhr

Na, das nenn ich eine schnelle Antwort! Danke dir, annelore.

Genau das ist auch die Gewichtsklasse die wir bevorzugen. Wir hatten nur bei deiner Angabe *Backofen - mittlere Hitze - so 15 min.* Schwierigkeiten, denn bei dem Gewicht dauern die Doraden bei uns eindeutig etwas länger.

Naja, die Öfen sind auch nicht alle gleich ;-))
LG Birgit

jd140722

24.10.2010 00:06 Uhr

Ach so ,das mit dem Ofen hatte ich vergessen ..

Genau jeder Ofen ist anders und mittlere Hitze ist weiter nichts wie nicht zu Heiß

lg annelore

tam21

18.03.2011 14:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein tolles Rezept, vielen Dank!
Habe die Petersilie durch Estragon ersetzt und im Backofen (Heißluft kominiert mit Grill) gemacht, aber ohne Alufolie.
War trotzdem super saftig und total lecker!
Schmeckte wie im Urlaub :-)
LG, Tamara

dYsLeXiE

25.04.2011 08:54 Uhr

Sehr lecker gewesen. Danke fuer den sehr einfache aber effektive Rezept.

sambi

09.05.2011 12:38 Uhr

Hallo,

ich hab nach diesem rezept Doradenfilets im Ofen gemacht - auch sehr lecker.

LG
Sam

Maitre-de-la-maison

08.06.2011 13:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo annelore,

danke für das leckere einfache Rezept.

Das Rezept ist sogar mir gelungen, obwohl ich bei Fisch irgendwie ein unglückliches Händchen habe!

Ich habe noch einen Stengel Thymian in die Bauchhöhle.

Im Ofen bei 200°C Infrabraten (Umluft mit Grill) braten lassen.
Da man bei der Bratfunktion im Ofen den Fisch in der Alufolie schlecht kontrollieren kann, habe ich mit Thermometer (ca. 60°C) gearbeitet.

LG Dieter

ElkePeter

21.06.2011 17:58 Uhr

Ich habe alles in den Bauch gestopft und die Dorade mit vielen Gewürzen bestrichen und in dar Pfanne gebraten.

Sehr lecker,LG ElkePeter

OliviaJoules

24.11.2011 17:39 Uhr

Ich kann die Pfannen-Idee von ElkePeter nur empfehlen. Habe es heute im Tischgrill gemacht und er war nach 40 min noch immer nicht gar (schade, denn die Beilagen waren fertig).

Habe den Fisch dann mit Mehl bestäubt und in der Pfanne gebraten (sehr lecker)!
Er schmeckte nach Kräutern, Zitronen und Knoblauch, doch auch der feine geschmack der Dorade ging dabei nicht verloren.

LG Olivia

fruechtemuesli

07.04.2012 15:41 Uhr

Hallo :)

Die Dorade hat wirklich lecker geschmeckt! Sehr saftig, auch ohne Alufolie. Wirklich empfehlenswert. Wir haben noch ein bisschen Weißwein an die Fische gegeben.

Liebe Grüße fruechtemuesli

crazy4chrissi

10.06.2012 17:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo.

Danke für das Rezept. Leider ist "so 15min bei mittlerer Hitze" etwas sehr schwammig. Ich habe die Doraden im Backofen (nur Oberhitze) bei 150°C (vorgeheizt) gemacht. Selbst nach 30 Minuten waren sie noch nicht gut. Daraufhin habe ich den Ofen auf 200°C gedreht und sie nochmal knapp 15 Minuten drin gelassen. Danach waren sie gut und wirklich lecker.

Also bei Oberhitze würde ich es beim nächsten mal mit 30min bei 200°C versuchen.

In Ermangelung von Limetten habe ich Biozitronen verwendet und eine Scheibe mit in den Bauch geschoben.

Beste Grüße!

jd140722

10.06.2012 17:27 Uhr

Hallo

Garzeiten können nur ca..Zeiten sein das ja jeder Fisch vom Gewicht her anders ausfällt .

Genau so ist auch jeder Herd von der Hitze her anders .

Freut mich aber wenn es dann doch noch etwas wurde .

lg annelore

crazy4chrissi

10.06.2012 19:02 Uhr

Hallo Annelore,

ja, natürlich hängt es vom Gewicht des Fischs ab. Das war auch nicht als Vorwurf gemeint, ich wollte nur meine Erfahrung teilen, damit \"Nachkocher\" einen besseren Anhaltspunkt haben.

Vielleicht hilft es jemandem, wenn ich zu meiner Erfahrung noch hinzufüge, dass bei mir das Gewicht der beiden Doraden mit 0,894kg angegeben war. Die beiden waren ungefähr gleich groß, eine ein kleines bisschen größer.

Liebe Grüße!

jd140722

10.06.2012 19:15 Uhr

Hallo

Ich habe es auch nicht als Vorwurf aufgefasst ,sondern als Erfahrungsaustausch

lg annelore

chris08

06.07.2012 18:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Annelore,

heute gibt es wieder Dorade nach Deinem Rezept.
Unsere Fischchen wiegen immer gut 400 Gramm und brauchen bei 180 Grad 25 Minuten. Bis jetzt sind sie immer gut gelungen. Es schmeckt übrigens auch mit Estragon ganz hervorragend.
Ich liebe diese schnörkellosen Gerichte, die sich auf das Wesentliche konzentrieren!
Danke!

5 points aus OWL
Chris

baerchen35

14.04.2013 10:16 Uhr

Hallo
Heute gibt es endlich wieder Dorade auf dem Grill.
Den Fisch mache ich immer genauso, außer das ich Zitrone und keine Limette nehme.
Fotos sind unterwegs und 5*
LG Jeannette

Biggi80

09.05.2013 13:02 Uhr

Vorab erst einmal 4 * und vielen Dank für Dein Rezept.

Die Dorade war ausgezeichnet, wird es jetzt öfters geben.
Fotos werden hochgeladen.

Gruß Biggi

Die_Co

22.05.2013 21:45 Uhr

Wir hatten recht große Doraden (sorry, ich habe keine Ahnung, was sie gewogen haben). Im Backofen in Alufolie bei 180 Grad und Umluft sind sie in etwa 30-35 super geworden. Vielen Dank für das Rezept!

PiaKoch31

08.07.2013 10:58 Uhr

Ich war auf der Suche nach einem Rezept für einen ganzen Fisch auf dem Grill. Ich hatte zwar keine Dorade zur Verfügung, stattdessen eine Renke. Wir haben diese nach obigen Grill zubereitet und gegrillt.
Wir waren alle schlichtweg begeistert. Der Fisch war wirklich spitze! Ich hab das Rezept gleich in mein Kochbuch abgespeichert, denn beim nächsten Grillabend gibt's die wieder.

LG
Pia

patty89

03.08.2014 15:40 Uhr

Hallo
diese Dorade ist wirklich sehr sehr lecker diese Dorade vom Gril.
Ich habe noch Butter mit rein.
Danke fürs Rezept
LG
Patty

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de