Lachsröllchen

in Pfannkuchenteig mit Meerrettich - Frischkäse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Mehl
1/8 Liter Milch
Ei(er)
  Salz
  Butter, zum Braten
2 Pck. Lachs
1 Pck. Frischkäse, Meerrettichgeschmack
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Milch, Eiern und Salz einen Eierkuchenteig herstellen und in einer Pfanne mit ein wenig Butter braten. (Bei dieser Menge erhält man 3 bzw. 4 dünne Pfannkuchen.)

Die Pfannkuchen abkühlen lassen und mit dem Meerrettich-Frischkäse bestreichen. Anschließend Lachsscheiben darauf verteilen. Die Pfannkuchen zusammenrollen und eine Weile kaltstellen, so lassen sie sich besser verarbeiten.

Zum Schluss die Rollen in Scheiben schneiden. Ergibt so eine gute Partyportion fürs Buffet. Wenn man etwa die Hälfte zubereitet, macht es sich auch sehr gut auf einem grünen Salat.

Kommentare anderer Nutzer


daja

23.09.2007 17:26 Uhr

Und da bin ich selbst noch mal:
Habe das Rezept gerade wieder gemacht und musste feststellen, dass die Angabe "vier dünne Pfannkuchen" etwas sehr optimistisch ist.
Ich denke, bei dem Rezept liegt man mit drei Pfannkuchen auf der sicheren Seite.
Liebe Grüße,
Daja

7morgen

02.10.2007 19:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Daja,

ich mache die Pfannkuchen wirklich hauchdünn - wie Crèpes!! Und dann habe ich noch etwas Dill in den Frischkäse (mit etwas Schmand verrührt, dann lässt er sich besser streichen) gemischt, was sich auch farblich gut macht, wie man auf dem Foto sehen kann.

LG Tamara

adawong

02.10.2007 22:19 Uhr

hallo.. ich mache die röllchen schon seit jahren und nehme bressot kräuterfrischkäse, werd es demnächst mal mit meerrettich ausprobieren.. lg. rita

doornkat59

03.10.2007 19:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen

Dieses Rezept gehört zu meinen Lieblingspartyrezepten,habe sie zB zum Sektempfang bei meiner Hochzeit gemacht.Kleiner Tipp von mir : Man kann die Röllchen schon am Vortag zubereiten ,man wickelt die einzelnen Röllchen ganz fest unter festem Ziehen in Klarsichtfolie und stellt sie in den Kühlschrank.
So lassen sie sicham nächsten Tag gut schneiden und fallen nicht auseinander.
Um optisch noch etwas Abwechslung reinzubringen,kann man in den Teig entweder Schnittlauchröllchen geben oder etwas Grünes wie gekochter Spinat oder Basilikum in der Milch pürieren und so farbige Pfannkuchen ausbacken.
Jeder wollte bisher das Rezept dafür haben und war überrascht,wie einfach und doch genial dieses Rezept ist. Unbedingt probieren!!!
Liebe Grüße Doris

doornkat59

03.10.2007 19:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nachtrag:

Bevor ich die Pfannkuchen fülle,schneide ich sie an zwei Ecken gerade und rolle von den abgerundeten Enden auf,so habe ich kaum Abfall beim Anschnitt (der zwar gleich verputzt wird,aber ich brauch ja möglichst viele Röllchen fur meine lieben Gäste,nicht wahr?Grins)

Doris

linguine

28.11.2007 09:01 Uhr

Hallo Daja,

da wir ja auch bei Büchern einen ähnlichen Geschmack haben, habe ich mal bei deinen Rezepten gestöbert und wurde nicht enttäuscht :-)

Ich wollte deine Röllchen zu Weihnachten als Vorspeise machen und habe sie schon mal ausprobiert - sehr, sehr lecker!!! Kam bei meinen Testessern super gut an! :-)

Da wir aber keinen Meerrettich mögen, habe ich Sahne-Frischkäse mit frischem Dill gemischt.
Das gibt es Heiligabend als Vorspeise!

Danke für dieses leckere und einfache Rezept - und danke auch an Doris für den Tipp mit dem Einwickeln am Vortag. Dann hab ich Heiligabend keinen Stress. :-)

Liebe Grüße
lin

eidechse69

31.12.2007 17:15 Uhr

Hallo daja!

Habe diese Röllchen heute mittag gemacht, um sie gleich zu nem Silvester-buffet mitzunehmen. -Praktisch, dann gab es für meine Kids in einem Abwasch nen Pfannkuchen zu mittag!-

Die sind sowas von lecker! Variante mit Frischkäse und Dill werde ich beim kommenden Mal testen....

Herzlichen Dank und guten Rutsch!!!

Lg
eidechse

SabrinaB85

01.01.2008 15:58 Uhr

hallo,

dieses Rezept war Bestandteil unserer Vorspeise an Weihnachten!zum Reinknien!!!!! alle waren begeistert - so einfach und soooo lecker! auch 2 Tage später konnte man sie noch mit Genuss essen!

Danke und liebe Grüße, Sabrina

Zilart

09.01.2008 11:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

ich habe die Röllchen auch schon öfter gemacht und acuh zu Freunden mitgebracht. Auf Grund der Reaktionen kann sagen die sind bis jetzt noch immer super angekommen.

Allerdings hab ich auch meine eigene Variante wie ich den Frischkäse zubereite. Ich mische nämlich ein wenig SENF und ein wenig HONIG mit hinein. Die Kombination ist nicht ganz so alltäglich wie Meerrettich und Lachs. (Was nicht heißen soll das diese Kombination schlecht ist :-) )

Gruß Jürgen

daja

27.01.2008 14:54 Uhr

Hallo Jürgen!
Senf und Honig? Das klingt grandios - das werde ich auch mal probieren. Danke für die Anregung!
Liebe Grüße,
Daja

stella29

12.01.2008 20:03 Uhr

seeeeeeeeeehr lecker !!! toll, daß man es vortags vorbereiten kann, und somit am nächsten tag keinen stress hat :-))

super - wird es nun öfter geben !!!!!!

semmel1a

15.01.2008 16:30 Uhr

Hallo,

hatte etwas Schwierigkeiten mit dem Teig und der Pfanne, backe hat nicht so oft Pfannkuchen...

Habe noch etwas mehr Mehl und ein Ei rein getan, als ich 3 Anläufe entsorgen mußte...

Aber dann habe ich eine beschichtete Pfanne genommen und nicht soviel große Pfannkuchen/Crépesteig genommen und fast auf der untersten Temperaturstufe langsam backen lassen. Dann hat es auch bei mir geklappt.

Meine Gäste waren so begeistert das sie alle das Rezept wissen wollten.

Vielen Dank, auch die Zubereitung war sehr einfach (nach dem backen ;o)) und auf jedenfall das man es einen Tag vorher vorbereiten kann, super...

LG Angi

latta

17.02.2008 11:55 Uhr

Hallo,
habe die Röllchen gestern auf eine Party zum Buffett beigesteuert, kam sehr gut an! Ich habe auch statt des Merrettich nur Kräuterfrischkäse genommen. Werde nächstes Mal die Merrettich-Variante ausprobieren. Fürs Auge wär tatsächlich was grünes toll, da passt natürlich gut Dill oder Spinat dazu! Super Rezept, super einfach, dazu sehr lecker - was will man mehr!

LG
Latta

eling

26.03.2008 16:54 Uhr

Hallo.
Hatte die Röllchen an Ostern gemacht, schmecken total super. Werd ich nächstes Mal beim Brunch servieren. Danke fürs Rezept.
LG
Eling

xhanny29x

04.04.2008 12:06 Uhr

So einfach und doch so lecker .Ich hab noch ein wenig Dill eingefügt .

Danke für das tole Rezept

Anna

schokostrudel

27.09.2008 20:25 Uhr

Hallo,
habe die Lachsröllchen heute ausprobiert,klasse Sache.
Schnell gemacht und lecker.
Da ich nicht so auf Meerrettich steh´hab´ich normalen Frischkäse genommen
und Dill reingeschnitten.

Grüssle Schokostrudel

millionblacky

01.10.2008 19:45 Uhr

super schnell und mega lecker...hat die ganze familie weggeputzt
hab frischkäse mit krätergenommen und ein ei weniger in den teig getan....
einfach himmlichsc

Jeanny36

03.10.2008 05:19 Uhr

Hallo,
die Lachsröllchen habe ich für eine Party gemacht und sie kamen supergut an, die Platte war als erstes leergefegt. Besonders gut finde ich, daß man sie einen Tag vorher vorbereiten kann, das tut dem Geschmack keinen Abbruch.
Danke für das tolle Rezept!
LG Jeanny

börgit

03.10.2008 17:03 Uhr

Hallo,
ich verrühre den Frischkäsen mit einem Teel. Meerrettich.
Eine weitere Füllung mache ich aus 300g Blattsalat, 1 gew. Zwiebel, 40 g Butter, 1 geh. Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer. Der Spinat wird in der Butter mit der Zwiebel und dem Knobi angedünstet ind mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
LG börgit

Stetim

10.10.2008 16:56 Uhr

Hallo,

2 Pck. Lachs, wieviel ist das? Bei uns gibt es 150g und 200g Abpackungen.

Danke im Vorraus.

Lg Steffi

daja

10.10.2008 17:32 Uhr

Hallo Steffi!

Ich nehme immer die 200g-Packungen - damit ist bei vier Pfannkuchen ordentlich was drauf.

Liebe Grüße und lass es dir schmecken!
Daja

milu4488

14.10.2008 15:13 Uhr

Hallo Daja,

Dein Rezept ist klasse. Wie meine Vorgänger bereits erwähnten, einfach zu machen und was häufig
auch von Vorteil ist, schon am Vortag zuzubereiten. Diese Röllchen mach ich bestimmt noch öfter.

LG milu4488

christina69zs

15.10.2008 20:59 Uhr

Hallo milu4488,
was sind die anderen Röllchen und die Sauce auf dem Bild deiner leckeren Lachsrollen??
LG
Christina

milu4488

15.10.2008 21:59 Uhr

Hallo Christina,

der Dip ist eine Cocktailsauce und die Röllchen sind Coraya-Sticks aus Fischfilet, die habe ich dazu gekauft, gibt es bei uns im Kühlregal beim
Fisch.

Liebe Grüße
Michaela

millionblacky

17.10.2008 12:38 Uhr

ich hab einfach ein ei weniger genommen ging sehr gut.....und frischkäase mit kräutern

alle waren begeistert...sehr gut für gäste und geht schnell

christina69zs

19.10.2008 23:39 Uhr

Hallo Daja,

diese leckeren Lachsröllchen habe ich inzwischen ausprobiert und unser kleines Buffet heute Abend damit bereichert! Wird´s bestimmt noch öfters geben!

Bei den Pfannkuchen hatte ich zwar zunächst mit "kleinen Hindernissen"zu tun, da ich solche (großen) erstmalig zubereitet habe, aber das nächste Mal weiß ich, worauf ich zu achten habe!

Ich habe auch frischen Dill zugegeben (geschmacklich, wie für´s Auge sehr gut)! Toll für die Vorbereitung, dass sich das Ganze einen Tag vorher zubereiten lässt!!!!!

LG
Christina

christina69zs

29.10.2008 21:13 Uhr

Hallo,

die Lachsröllchen sind gut angekommen (Fotos sind eingestellt)...!!

LG
Christina

Genussmolly

12.11.2008 16:44 Uhr

Hallo,

die Lachsröllchen sind auf der Geburtstagsparty gut angekommen. Waren sehr lecker. Werde nur beim nächsten Mal auch noch ein bisschen mit Dill dekorieren (was fürs Auge).

Herzlichen dank für das schöne Partyrezept.

LG, Genussmolly

jofine

25.11.2008 16:47 Uhr

Das wirds auf unserer Mädels-Weihnachtfeier geben. Und noch ein paar andere lecker Finger-food sachen!
Ich glaub das wird lecker!

Leyni92

12.12.2008 18:35 Uhr

Das Rezept ist einfach klasse, ich kann es nur empfehlen!!
Ich kannte es schon vorher aus einem meiner Kochbücher und war von beginn an fasziniert wie einfach und doch so lecker es doch ist. Auch bei einer Party kamen diese Fingerfood-röllchen sehr gut an und waren ratz fatz weg. Ein Tip nur noch so nebenbei man kann auch Olivenöl zum Braten nehmen ist auch sehr gut, da dadurch noch zusötzliche Aromen und Geschmäcker entstehen, also beim Braten mit Butter.

vkammi

08.01.2009 09:51 Uhr

Genau so macht sie meine Mami! Ein super Partyrezept!

Mane

13.01.2009 19:01 Uhr

Hallo,

bei mir gab es die Lachsröllchen jetzt schon ein paar mal und jedesmal waren meine Gäste hin und weg.

Frischer Dill war bei mir jedesmal dabei,nicht nur als Deko sondern auch auf dem Lachs verteilt.

lg Mane

happybj

02.02.2009 10:01 Uhr

Hallo!

Die Lachsröllchen sind sehr lecker. Ich nehme am liebsten Frischkäsenatur und gebe frischen Dill dazu.
Toll, daß man sie im voraus zubereiten kann.
Die gibt es bei mir immer wieder mal.

LG happybj

Sonnenkalb

12.04.2009 20:01 Uhr

Hallo,

da ich keinen Meerrettich mag habe ich ebenfalls Frischkäse natur genommen und frischen dill drauf gestreut. Über nacht in Frischhaltefolie gewickelt konnte ich die Röllchen am nächsten Tag super aufschneiden und auf Rucola servieren. Klasse vorspeise, danke für das schöne Rezept, das nicht nur optisch was hermacht!

lg sonnenkalb

schildi24

19.07.2009 21:21 Uhr

Hallöchen !!!

Unsere Gäste waren total verrückt danach, es ist nichts übrig geblieben. Muss ich bestimmt nald wieder machen.

Schildi24

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


One-S

13.12.2011 17:56 Uhr

Lecker! Super schnell, einfach und geschmacklich sehr gut.
Macht sich so gut zum kalten Buffet!

Cornette

31.12.2011 01:05 Uhr

Superleckere Lachsröllchen, habe ein Bild eingestellt. Danke für das Rezept.

kimberly09

31.12.2011 12:48 Uhr

Hallo wir haben das rezept heute ausprobiert und es ist echt super ich bin gespannt wie es bei unserren silvester gästen ankommt bei meiner familie kam es jedensfalls sehr gut an nur zu empfehlen

gulaschsuppe

01.01.2012 08:38 Uhr

Absolut lecker!!! 1+ Alle waren begeistert und es gab nur Lob!Werd ich in Zukunft bestimmt noch öfter machen...vielen Dank für das super tolle und einfache Rezept ;0)

PaulLovesConverse

01.01.2012 19:00 Uhr

Geniales Rezept! Hab es an Sylvester gekocht und es schmekt total gut, habe statt meerrettich Frichkäse mit gewürzen genommen und konnte gar nicht genug davon bekommen...
**5 STERNE!***

Setsuna-Chan

28.08.2012 18:15 Uhr

Ich habe diese Röllchen für eine Gartenparty vorbereitet. Da unser Dorf-Supermarkt leider keinen Frischkäse mit Meerrettich hat, habe ich einfach normalen Frischkäse genommen und Sahne-Meerrettich untergehoben. Hat wirklich erstklassig geschmeckt, noch viel intensiver als die fertige Variante.
Das Schneiden war zwar etwas schwierig weil überall der Frischkäse an allen Seiten herauskam, aber das Ergebnis lässt sich wirklich sehen (und schmecken). Die erste Ladung war ratzeputz aufgegessen und alle waren ausnahmslos begeistert.
Wirklich sehr sehr lecker, tolle Kombination. Dafür gibt es natürlich 5 Sterne.

Viele Grüße Setsuna

PS: Foto folgt natürlich :-)

Veracruz9

12.12.2012 09:27 Uhr

Ic h hab die Lachsröllchen zu meinem Geburtstag gemacht.
Leider hatte ich im ersten Anlauf Probleme mit dem Teig und hab dann mein Standard Crepes-Teig gemacht (der nur gering von deinem Rezept abweicht).
Aber super lecker! Die waren Ratze-Fatze weg.

camouflage165

08.01.2013 16:43 Uhr

Schnell gemacht und als Fingerfood oder Partybeilage super geeignet.

Vielen Dank für das Rezept, Fotos folgen!


LG
camouflage165

Monty17

21.04.2013 00:40 Uhr

Echt lecker und schnell gemacht.
Danke für das Rezept.

LG

Tweety1704

20.10.2014 20:01 Uhr

Hab die Lachsröllchen am Wochenende für einen Geburtstagsbuffet gemacht und siehe da, nach kürzester Zeit waren schon alle verputzt. Ein wirklich tolles, leckeres und einfaches Gericht!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de