Berliner Knüppel

super Frühstücksbrötchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl, Weizenmehl Type 550
40 g Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
150 ml Milch
150 ml Wasser, ca. nach Bedarf
10 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mit allen Zutaten einen Hefeteig herstellen und gut durchkneten, bis er sich von der Schüssel löst. Ca 30 min warm stellen und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, mehrmals übereinander falten und zu einer Rolle formen. Rolle in ca. 15 gleichgroße Stücke schneiden und längliche Brötchen (Baguette) formen. Auf mit Backpapier belegtes Backblech legen. Kurz angehen lassen und dann die Brötchen mit Wasser einpinseln.

Mittlere Schiene bei ca. 240°C 15 - 20 Min. backen

Tipp:
vor dem Schließen des Ofens noch eine Tasse Wasser in den Ofen schütten.

Kommentare anderer Nutzer


Chela1

28.10.2007 19:52 Uhr

Hallo,

ganz schnell gemacht und gegessen. Es blieben gerade noch zwei für ein Foto übrig ;-)

Ich habe diese Brötchen mit Dinkelmehl gebacken, sie haben uns ausgezeichnet geschmeckt!

Herzlichen Dank für das Rezept
Liebe Grüße Chela1

Zippel-2004

29.10.2007 08:14 Uhr

Hallo Chela1,
freut mich wenn es euch so gut geschmeckt hat. Wir backen sie fast jede Woche auch mal in Variationen.

Zippel -2004

andy67

18.11.2007 11:52 Uhr

Hallo,

auch ich sage

herzlichen Dank,tolles Rezept!

LG Andrea

Zippel-2004

18.11.2007 15:33 Uhr

Vielen Dank freut mich


Grüße aus Immendingen
Zippel-2004

pasiflora

22.02.2008 22:27 Uhr

Hallo!
Was auch gut geht und das ganze etwas vollwertiger macht, wenn man 400 g Weizenkleie und 400 g Mehl nimmt. Die Broetchen sind zwar gut aufgegangen, aber recht klein ausgefallen, so das ich naechstes Mal die Stueckzahl verringere. Haben sehr gut geschmeckt!

LG
Pasi

IronyOfFate

11.03.2008 19:30 Uhr

Moin Pasi,

ich bewundere gerade Dein Rezept-Bild und würde gern wissen, wie Du die Brötchen formst.

Gruß Steph

pasiflora

11.03.2008 20:06 Uhr

Hallo Steph,
habe eine Platte aus dem Teig ausgerollt, diese zu einer Rolle geformt und in Scheiben geschnitten. Dann nicht mehr gross etwas veraendert, sprich geformt, sie einfach so auf dem Blech aufgehen lassen.

LG
Pasi

pasiflora

11.03.2008 20:08 Uhr

... Ach ja, und noch zweimal quer eingeschnitten. Das Foto ist uebrigens vor dem Backen entstanden. Da ich einen Gas-Backofen habe sind sie nicht besonders braun geworden, da habe ich mir das Foto nachher gespart.

Nochmal LG
Pasi

IronyOfFate

11.03.2008 20:12 Uhr

Vielen Dank für die prompte Beantwortung ;o)
Wird am Wochenende gleich getestet

Gruß Steph

little-j-luv

03.05.2008 11:26 Uhr

Haben gerade diese leckeren Brötchen zum Frühstück gebacken!

Es sind jedoch nur 8 Stück draus geworden und dafür etwas größer...

Geschmeckt haben sie jedenfalls bombastisch! Die gibts jetzt öfter!

19jane74

19.08.2008 18:19 Uhr

Hallo!

Ich bin ein absoluter Neuling, was Brot und Brötchen backen angeht, und habe mal eine Frage:

Kommen sowohl die Milch als auch das Wasser in den Teig, oder ist das Wasser nur zum Bepinseln und in den Ofen schütten? Und muß man Hefeteig nicht normalerweise gehen lassen?

Danke schon mal im Voraus für die Antwort.

LG
Jane

Zippel-2004

20.08.2008 06:46 Uhr

Hallo 19jane74,

Ja sowohl die Milch als auch das Wasser kommen in den Teig.
Laut Rezept muß der Teig ca.30 Min gehen.

lg aus Immendingen
Zippel 2004

19jane74

20.08.2008 16:05 Uhr

Hallo Zippel!

Danke für die schnelle Antwort.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil *rotwerd*.

LG
Jane

blacky278

18.11.2008 13:05 Uhr

Sehr lecker, habe sie gerade aus dem Ofen geholt. Ein bisschen flach sind sie geworden, muss ich das nächste Mal besser formen. Danke für das Rezept.
LG blacky278

blacky278

26.11.2008 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute habe ich nach diesem Rezept Baguettes gebacken, sehr lecker. Und vor dem Backen habe ich sie mit Joghurt bestrichen, die Kruste ist dadurch besonders schön geworden.
LG blacky278

Musketnuss

23.01.2009 14:06 Uhr

Könnte man auch Trockenhefe verwenden oder würde das etwas ändern? Kann mir vielleicht auch jemand sagen, wieviel man da dann nehmen müsste?

Hexenkind666

20.02.2009 21:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Musketnuss,

na klar, du kannst genauso gut Trockenhefe nehmen. Ich bin noch auf kein Rezept gestoßen, wo man nicht Trockenhefe problemlos gegen frische austauschen konnte.

Für 500 g Mehl wäre das dann ein Tütchen.

Liebe Grüße, die Hexe

Hexenkind666

20.02.2009 21:07 Uhr

Äh, ich wollte natürlich sagen: ... wo man nicht frische gegen Trockenhefe austauschen kann. Aber du hast mich schon verstanden, gelle? ;-)

Musketnuss

20.02.2009 21:58 Uhr

Hallo,
dankeschön für die Antwort, dann werden die Berliner Knüppel schon bald bei mir ausprobiert!
Freu mich schon - werde hoffentlich mit Fotos über das Ergebnis berichten können.

Viele liebe Grüße!

tinca-tinca

26.03.2009 11:36 Uhr

Die Brötchen sind der Hammer und ich muss ständig neue backen. Seit dem letzten Mal habe ich allerdings 11/2 Tl. Salz an den Teig gemacht. Jetzt sind sie genau richtig und der Geschmack kommt voll zur Geltung.
Ich weiß, dass das Geschmackssache ist.
Welche Varianten außer Dinkelmehl gibt es denn noch. Geht das auch mit Roggenmehl???

L.G. Tinca-Tinca

Zippel-2004

26.03.2009 19:00 Uhr

Hallo tinca-tinca,

mit Roggenmehl geht es bestimmt auch, nur muss dann Milch und Wasser angepasst werden, da das Roggenmehl mehr Flüssigkeit aufnimmt. Hefe muss bestimmt auch angepasst werden.

Wäre ein Versuch wert, würde mich auch interessieren.

lg

Zippel - 2004

esra4

29.03.2009 16:34 Uhr

Hallo,
ich habe deine Brötchen nachgebacken. Wirklich toll!!!. Am besten schmecken sie uns mit Rosinen, ich werde aber auch einen Versuch starten und Roggenmehl verwenden. Bin schon gespannt auf das Ergebnis.
LG Sabine

tinca-tinca

19.04.2009 19:45 Uhr

Hallo,
habe die Brötchen gestern mit 350g Weizenmehl und 150g Kamut gebacken. Das war echt der Knaller.
Es macht voll Spaß verschiedene Varianten auszuprobieren und die Brötchen nehmen es einem nicht übel.
:-)

L.G. tinca-tinca

blacky278

25.04.2009 20:50 Uhr

Ich habe sie heut wieder gebacken und sie sind richtig gut geworden. Zusätzlich habe ich 15g Backmalz genommen.
LG blacky278

blacky278

26.04.2009 09:46 Uhr

Meine Männer haben heut beim Frühstück gesagt, dass das mit Abstand die leckersten Brötchen sind, die sie in letzter Zeit von mir bekommen haben.
LG blacky278

Zippel-2004

26.04.2009 10:24 Uhr

Freut mich das es euch so schmeckt

Gruß
Zippel 2004

blacky278

29.04.2009 11:41 Uhr

Je öfter ich die Knüppel backe, desto \"leckerer\" werden sie. Heute hab ich 2 Bleche gemacht, eine Portion habe ich noch in Weizenschrot gewälzt. Super!
LG blacky278

alaKatinka

29.04.2009 19:50 Uhr

Hallo,

auf Empfehlung von Blacky heute gebacken. Sehr lecker. Habe aber auch 1,5 Tl Salz genommen. Ist für uns nicht zuviel.
Habe sie knüppelig geformt, d.h. von der Rolle abgeschnitten und wenig geformt. Dann mit Stärkewasser bestrichen. Leider nicht ganz so einheitlich. Sieht man bei den Bildern. Schön krosch sind sie geworfen.
Mit Backmalz (wie Blacky schreibt) werde ich es das nächste Mal probieren. Schmecken dann bestimmt noch besser.

LG
Katinka

inkaholm

02.06.2009 13:41 Uhr

Hallo Zippel,

diese Frühstücksbrötchen sind wirklich super! Dafür kommen von mir 5*. Habe schon etliche Rezepte ausprobiert, aber dieses ist wirklich das Beste, da kann ich mich nur der Meinung aller anschliessen, die kommen bei uns jetzt öfter auf den Tisch. Weitergemailt habe ich das Rezept auch schon und bin mal gespannt, was für eine Resonanz von dort kommt.

LG
Inka

Zippel-2004

02.06.2009 16:45 Uhr

Hallo inkaholm,

freut mich ungemein das es euch und alle anderen so gut schmeckt. Vielen Dank für die Blumen.

Pumpkin-Pie

09.06.2009 00:48 Uhr

Hallo,


wir hatten deine Brötchen am Sonntag und sie waren sehr lecker. Der schöne Teig hatt sich prima verarbeiten lassen und sie sind auch toll aufgegangen.


Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Zippel-2004

09.06.2009 10:52 Uhr

Hi Pumpkin-Pie,
Vielen Dake freut mich natürlich hätte nie gedacht das die Knüppel so einschlagen.


Grüße
Zippel

mopspower08

19.06.2009 20:33 Uhr

Habe die Knueppel heute zum Abendessen gemacht sehr schnell gemacht und haben uns wuuuuunderbar geschmeckt,mein 19 monatalter Sohn hat sich das letzte nach dem Essen vom Tisch geklaut,der teig super zu verarbeiten sind toll im Ofen aufgegangen.Habe die naechste Portion fuer morgen frueh kalt angesetzt und morgen frueh gibts das ganze nochmal.Vielen dank fuer tolles Rezept,schoenes Wochenende
Lieber Gruss mopspower08

Genussmolly

30.06.2009 22:03 Uhr

Hallo,

mir sind die Brötchen leider nicht gelungen :-(, was aber mein Verschulden war. Mich hatte das Wasser bei den Zutaten doch etwas irritiert und ich wusste nicht, ob das Wasser nur zum Bepinseln der Brötchen gedacht war oder in den Teig musste. Leider hab ich mir auch nicht alle Kommentare durchgelesen, sonst hätte ich es gewusst. *rotwerd* Ich konnte den Teig dann aber durch die anschließende Zugabe des Wassers noch so einigermaßen retten, aber besonders schön sind sie nicht geworden.

Werde sie aber auf alle Fälle nochmal probieren und dann nochmal berichten. Trotzdem ganz lieben dank für das Rezept.

LG, Genussmolly

jasmin45

04.12.2009 19:03 Uhr

Hallo,

ich habe heute abend dein Berliner Knüppel (habe Baguette geformt) gebacken und bin wirklich
begeistert, lecker, lecker, lecker.....

Danke für das tolle Rezept!

Liebe Grüße
Jasmin

Zippel-2004

04.12.2009 20:12 Uhr

Hallo jasmin45,

freut mich!


lg
Zippel - 2004

tinca-tinca

21.01.2010 18:09 Uhr

Hallo,

jetzt backe ich die Knüppel schon seit Monaten und habe seither kein Brötchen mehr beim Bäcker gekauft. Heute habe ich sie mit Dinkelvollkornmehl gebacken und habe nach dem Gehen 100g geraspelte Möhren untergearbeitet.
Sie sind einfach ein Gedicht!!!
Mal sehen was mir noch so einfällt :-)

L.G. tinca-tinca

Zippel-2004

21.01.2010 18:27 Uhr

Hört sich gut an werde ich auf mal testen, haste noch die Mengenangaben?



Gruß
Zippel-2004

tinca-tinca

21.01.2010 21:58 Uhr

hallo zippel-2004,

350g Dinkelvollkornmehl, 150g Weizenmehl 550, ansonsten alles nach Rezept. Nach dem gehen die 100g geraspelten Möhren unterarbeiten

Gruß, tinca-tinca

Zippel-2004

21.01.2010 22:51 Uhr

Hallo tinca-tinca,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde ich demnächst auch mal testen.


Gruß
Zippel-2004

madeinfiji.com

21.02.2010 03:54 Uhr

Hallo,

habe gerade die Knüppel gebacken. Anstelle Wasser habe ich Natronlauge auf die Knüppel gepinzelt. Haben echt super nach dem Backen ausgeschaut.

LG Rolf

Zippel-2004

21.02.2010 15:16 Uhr

Hallo madeinfiji-com,

muß ich unbedingt auch mal testen.

Vielen Dank für die Anregung.

Grüße
Zippel-2004

qwer73

27.03.2010 20:25 Uhr

Hallo,

habe gerade deine Brötchen gebacken und alle sind hellauf begeistert.Einfaches Rezept und super Brötchen als Ergebnis.Mußte mich allerdings überwinden um eine Tasse Wasser in den Backofen zu schütten.Hat aber trotz meiner Bedenken super funktioniert.
Danke nochmal für das leckere Rezept,wirds jetzt wohl öfters geben.
Lg Anja

Pudoangu

07.05.2010 14:05 Uhr

Hallo, kann ich den Teig auch am Abend vorher zubereiten?

Bin leider noch Anfänger und kenne mich nicht so aus.

Hoffe auf Antwort.

Vielen Dank ;-)

burani

26.06.2010 14:10 Uhr

Einfach nur LECKER!!!

Vielen Dank, für das tolle Rezept!

Grüße Anita

Veggi-girl

04.04.2011 15:31 Uhr

Schnell gemacht - total lecker, was will man mehr! Vielen Dank für das tolle Rezept!
Dank dem Bestreichen mit Wasser vor dem Backen ensteht eine tolle Kruste auf den Brötchen :-)

Backmouse

17.06.2011 17:07 Uhr

Hallo, ich habe mich sehr über das Rezept gefreut. In Berlin gibt es schon seit langer Zeit keine Knüppel mehr. Mein erstes Blech wurde leider total schwarz. Das zweite Blech habe ich dann nur 15 min. bei 220° gebacken. Diese Brötchen sind der Hammer! Sowas von lecker und knusprig - wie sie jeder vom Bäcker wünscht. Da braucht man gar keinen Belag mehr dazu.
LG Backmouse

Amboss110

26.06.2011 12:28 Uhr

Hallo Zippel-2004,

heute morgen habe ich Brötchen nach deinem Rezept zum Frühstück gemacht.
Insgesamt wurden 9 leckere Brötchen daraus - 3 natur, 3 mit Mohn, 3 mit Sesam.

Sehr locker und fluffig, mit trotzdem leicht krosser Kruste!

Ein tolles Frühstücksbrötchen!!!!!!

Danke für das leckere Rezept, Bilder folgen.

Liebe Grüße
Amboss110

ingridv9220

18.07.2011 17:53 Uhr

Hallo,
habe am Wochenende die Brö. gebacken.
Sehr lecker,aber etwas "schwer".

Kann es an der Hefe liegen? Habe 2 Tütchen trockenhefe genommen.

Eiskimo

24.07.2011 22:47 Uhr

Hallo,

diese Brötchen sind schnell gemacht und sehr lecker, auch am nächsten Tag noch.

LG Eiskimo

Thommes85

13.08.2011 17:14 Uhr

Hallo,
habe letzten Sonntag diese Brötchen gemacht und alle sind begeistert. Sehr leicht und schnell zu machen und schmecken grandios.
Ich habe aber das Weizenmehl mit Dinkelvollkornmehl ersetzt, die Butter durch einen Esslöffel Olivenöl und die Brötchen nach dem Bestreichen mit Wasser mit der feuchten Seite in Polenta (Maisgries) oder Haferflocken gewälzt.
Die Polenta auf der Oberseite macht den "Deckel" noch ein Stückchen knackiger.

Tolles Rezept, vielen Dank, dafür gibt´s 5 Sterne.

LG Thommes

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Hessenkieler

04.03.2012 11:37 Uhr

Habe die Brötchen heute erstmalig gebacken. Sehr, sehr lecker.

TimejaKijara

23.06.2012 09:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

PERFEKT!

Wirlich toll, einmal abgewandelt mit 50 g Roggenmehlanteil, 1 EL Leinsamen und mit Käse bestreut!

Herzlichen Dank für das tolle Rezept : )

Nasenkrabbe

04.07.2012 05:52 Uhr

Auf der Suche nach Berlinern stieß ich zufällig auf dieses Rezept... wofür Zufälle doch gut sein können :-), 5 * von mir.

workingcowhorse

02.10.2012 20:26 Uhr

Heute gebacken und für sehr lecker befunden!

Kann ich nur empfehlen und wird in es Zukunft öfters geben.

Danke für das schöne Rezept.

Viele Grüße
WCH

vogelschnute

03.02.2013 17:22 Uhr

Habe gestern die Berliner Knüppel gebacken.
Sie waren wirklich lecker und einfach zu machen.
Aber leider wurden meine nicht so schön glatt an der Oberfläche, da muss ich wohl noch ein bisschen üben und öfters welche machen :).

Werde auch noch ein Bild hochladen.

Danke für das gute Rezept :)!

Sahnewölkchen

17.03.2013 10:52 Uhr

Hallo,

habe heute die Berliner Knüppel gebacken. Vom Geschmack sehr, sehr lecker. Habe sie mit
Dinkelmehl gebacken. Bei der Kruste hätte ich sie mir noch "krachiger" gewünscht. Aber das liegt
ja an mir und meinem Ofen. Und Übung macht ja bekanntlich Meister....
5*****Sterne von uns und danke für das schöne,einfache Rezept.

Liebe Grüße
Sahnewölkchen

Annilein25

14.04.2013 08:41 Uhr

Ein tolles Rezept! Danke schön^^
Habe die Knüppel jetzt schon mehrfach gebacken, sie werden von mal zu mal besser. Mein Sohn ist ganz begeistert, er mag Brötchen auch trocken, ohne was drauf....und die hier schmecken ihm am besten^^
Ein kleiner "Tipp" an alle Trockenbackhefe-Fans: traut euch an die frische Hefe! Die Brötchen werden um Längen besser. Das Rezept ist super zum Ausprobieren geeignet.xD
LG und einen schönen Sonntag

hegog

23.05.2013 14:27 Uhr

Ein richtig tolles Rezept.
Habe die Knüppel zum ersten male gemacht sie sind wirklich richtig gut gelungen. Den Teig habe ich in meinem Thermomix zubereitet und gehen lassen und ich muss sagen, es war perfekt. Dann habe ich die Brötchen wie in der Anleitung zubereitet. Bepinselt habe ich sie mit Joghurt. Ich hatte sogar den Mut das Wasser in den Backofen zu schütten. Einfach genial. Diese Brötchen wird es bei uns jetzt wirklich öfters geben.
Danke für das tolle Rezept
GVLG

Sigi1961

23.04.2014 07:10 Uhr

Ein tolles Rezept, ganz einfach zu machen und diese Brötchen schmecken einfach super, vielen Dank, dafür 5 Sterne von mir !!!

Maralga73

05.10.2014 13:41 Uhr

Für mich als brötchenanfänger ein gelingsicheres Rezept mein Mann hat sich gefreut. Werde ich öfters jetzt machen . Danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de