Fisch - Curry

Fischwürfel Bombay-Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Fischfilet(s) (Pangasius)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Ingwer (frisch), gerieben
Mango(s)
2 m.-große Zwiebel(n), gehackt
2 TL Gewürzmischung (Garam Masala)
1 TL Kurkuma
1/2 TL Chilipulver
1 TL Ingwer (frisch), gerieben
100 ml Kokosmilch
 etwas Mehl
100 ml Wasser (heiß)
  Pfeffer
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Tag vorher Fischfilets waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit Knoblauch und Ingwer einreiben. Im Kühlschrank zugedeckt über Nacht marinieren.

Mango schälen und pürieren. Kokosmilch mit Wasser und Mehl mischen. Zwiebeln anbraten, Gewürze zufügen und kurze Zeit mitbraten. Kokosmilch und Mangopüree dazu geben. Unter Rühren ca. 10 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Marinierte Fischstücke in die Sauce geben und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Dazu passt Basmatireis.

Kommentare anderer Nutzer


Bauernkind

27.03.2008 16:27 Uhr

Echt lecker! Genau nach meinem Geschmack...

schnixi

03.01.2009 16:14 Uhr

Das Essen hat absolut großartig geschmeckt.

Ich habe nur das Chilipulver durch eine rote Chilischote ersetzt.

elke1973

19.02.2009 20:06 Uhr

Super lecker! Das wird es bestimmt bald wieder geben. Aber dann mal mit pürierter Mango, denn von heute abend die war leider noch nicht reif. Also habe ich sie in kleine Streifen geschnitten und es war klasse.

dihe66

22.12.2009 15:10 Uhr

hhmmmmm war wirklich sehr gut !!! Wir werden das Rezept in unser Archiv aufnehmen.

Kampfratte84

09.06.2010 22:05 Uhr

Das ist die absolute Spitze!!!!!!!!Kann nur empfehlen.
Ab jetzt gehört zu unseren Lieblingsrezepten:-)))
Danke;-)5*****
Gruss
Kampfratte84

Kampfratte84

13.06.2010 16:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe zwar schon mal kommentiert, will aber noch mal sagen. Fisch -Curry gab es bei uns schon wieder, es ist einfach GENIAL!!! Verstehe gar nicht, warum da nur 3,5 Sterne stehen??? Das Rezept hat überhaupt volle 10 Sterne verdient!!!!
Gruss;-)
Kampfratte84

asiaSF

30.04.2011 17:27 Uhr

Also ich kann den anderen nur zustimmen, das Curry ist super! Da wir es scharf mögen, habe ich 4 rote Chilis statt des halben TL Chilipulver verwendet. Es war super und wird es sicher wieder geben.
Lieben Dank für das tolle Rezept.
asiaSF
PS Foto hochgeladen!

Barolinchen

15.10.2013 17:15 Uhr

Hallo Nüsssli,


heute haben wir Dein leckeres Fisch - Curry gegessen und es hat uns allen sehr gut geschmeckt.

Die Gewürze schmecken herrlich darin!

Habe den Fisch allerdings nicht über Nacht mariniert, sondern frühmorgens bis mittags ( ca. 6 Stunden )


Danke und viele Grüße von Silvia

1GU-Fahrer

28.06.2014 21:49 Uhr

Danke für das tolle Rezept! 5*
Ich verkneife mir gerade, mein eigenes Rezept dazu einzustellen, denn eigentlich hab' ich es genauso gemacht. Deswegen gebe ich lieber hier meinen Senf dazu als dasselbe, anders gemacht als "neu" zu deklarieren. Meine Variante ist entstanden, bevor ich dieses Rezept gelesen habe. Daher die reichlich abweichende Zubereitung. Die Zutaten sind nur sooo identisch, daß sich ein neuer thread m.E. nicht lohnt.
Meine Menge: ich verwende 2 Forellen, zusammen 500g und frisch, die ich filetiere.
Ich verwende niemals Pangasius wegen der hohen Belastung mit Antibiotika. Ansonsten halte ich jeden festkochenden Fisch für geeignet.
Ich mariniere ihn nicht, um das Eigenaroma möglichst zu erhalten.
Zwiebelwürfel schwitze ich an, bis sie anfangen zu bräunen, dann Currypulver, Knofi und Ingwer dazu.
Nur Salz, keinen Pfeffer. Das Curry ist als Gewürzmischung "in sich" aromagebend.
Zum Curry:
Ich verwende gelbe Curries, niemals rote wie Tandoori, das säuerlich ist.
Meine Varianten bisher: hot Madras; mild Madras, Curry von Aldi Nord und von Walmart Oklahoma, US.
Die Supermarkt-Curries ergänze ich mit 2 gemörserten Chilischoten. Das macht das ganze noch nicht scharf. Also gern mehr nach Gusto.
Ich werde heute ein mild Madras mit 3 Chilischoten und der Saat aus einer grünen Cardamonkapsel ergänzen. (Gemörsert.)
Auch ein Tikka Masala könnte ich mir vorstellen.
Bei Garam Masala sollte man auf die Qualität achten, weil teuren Bestandteile der Mischung oft nur sehr reduziert vorhanden sind. (Quelle hierzu: das Buch "Indische Currys" von Camellia Panjabi. Mein bestes Buch über Curries.)
Mit grünen Curries habe ich noch keine Erfahrung.
Ich verwende auf meine Menge eine ganze Dose Kokosmilch, die ich um 1/3 einreduziere.
Meine Mango werde ich in Würfel schneiden und je nach Reifegrad beim reduzieren dazugeben.
Mit Bananen würde ich es genauso machen. Ananas braucht nur warm werden. Die würde ich erst mit dem Fisch reingeben, den ich dann 5 bis 7 Minuten garziehe.
Als Reis nehme ich normalen parboiled mit etwa 10% Basmati aus Respekt vor den hohen Reispreisen heutzutage. Das reicht aus, den Reis wunderbar duften zu lassen. (Der Tipp stammt von einem Angestellten vom Asia Mekong in HH Wandsbek. Die waren früher in der Steinstrasse.)

Dankeschön, Nüssli, für das tolle Rezept.
Ich möchte halt lieber Dein schönes Rezept mit Anregungen erweitern als meines "dagegen zu stellen".
LG!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de