Krapfen

einfach und ganz schnell, ergibt ca. 25 Krapfen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 ml Wasser
5 EL Öl (Sonnenblumenöl)
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
Ei(er)
75 g Rosinen
1 TL Puderzucker
  Fett zum Frittieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser mit Sonnenblumenöl und dem Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den
Topf von der Kochstelle nehmen, das Mehl zugeben und zu einem Teig kneten. Den Topf nochmals auf den Herd stellen und den Teig solange rühren, bis er sich vom Boden löst. Die Masse in eine Rührschüssel geben und sofort ein Ei unterrühren (Handrührgerät). Gut abkühlen lassen und 3 Eier nach und nach unterrühren, so lange bis der Teig eine glänzende Oberfläche hat. Zuletzt die Rosinen unter den Teig mischen.

Mit 2 TL kleine Klöße abstechen und im Frittierfett (Topf oder Fritteuse) ausbacken, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


grünlage

07.02.2009 16:25 Uhr

Sind die lecker!!! Und super schnell zubereitet. Ich habe Rumrosinen genommen, da keine Kinder mitgegessen haben.

Hummeline80

28.02.2009 06:40 Uhr

Habe Karneval Deine leckeren Krapfen getestet.

Sie sind wirklich sehr leicht und locker geworden. Für Leute die auf die Kalorien aufpassen müssen eine super Alternative zu anderen Rezepten.

Hab mal ein Bild hochgeladen.

Danke fürs Rezept!

Hummeline80

Bananentorte

21.10.2010 08:16 Uhr

Eine Frage
Kann man die Minikrapfen auch statt mit Rosinen mit Marmelade füllen?

Atiana

23.01.2011 19:19 Uhr

Hab die Krapfen eben gemacht (allerdings ohne Rosinen) und ich bin sehr zufrieden. Die Krapfen sind locker und luftig und unglaublich einfach zu machen.

Das Rezept werd ich sicherlich noch öfter bemühen :)

zapator

27.02.2011 00:15 Uhr

Mir war das Gebaeck am Schluss nicht suess genug.
Hat Zucker schlechten Einfluss auf's Gelingen des Teigs?
Ich hatte auch Schwierigkeiten mit dem Timing - welcher Braunton ist am besten?
Habt ihr die Dinger oft gewendet?

divedj

29.09.2011 17:40 Uhr

Die Krapfen schauen bei mir mehr aus wie das Grundgebäck für Profiterole und auch der Geschmack geht mehr in die Richtung trotzdem vier Sterne weil eifach und als Profiterole sehr gelungen!!.
Als Profiterole und gefüllt mit der entsprechenden Füllung würde ich dann ein sehr gut als Bewertung abgeben!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de