Gefüllte Paprika

mit Couscous und Feta
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), rot
Schalotte(n)
Chilischote(n)
125 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Gewürzmischung, nordafrikanische (Raz el Hanout)
1/2 Bund Petersilie, glatte
50 g Feta-Käse
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten halbieren und putzen, von innen mit Olivenöl bepinseln und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. In eine flache Auflaufform mit ein wenig Gemüsebrühe setzen und für ca. 15 Minuten bei 150°C im Ofen vorgaren.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Schalotte und Chilischote würfeln. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel leicht darin anbraten. Couscous, Chili und restliche Gemüsebrühe dazugeben, kurz aufkochen lassen. Den Couscous ausquellen lassen, mit Raz el Hanout, Pfeffer und Salz würzen. Klein geschnittene Petersilie und gewürfelten Feta untermengen und die Masse in die vorgegarten Paprikahälften verteilen.

Im 170°C heißen Ofen weitere 5 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


animanera

22.07.2008 10:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo trollinger,

ganz tolles, einfaches aber SEHR leckeres Rezept!

Leider habe ich diese sagenumwobene Gewürzmischung nicht in meinem Küchenschrank, habe daher mit Kreuzkümmel, Koriander, Curcuma und einer Prise Zimt hantiert...
Womit könnte/sollte man denn behelfsweise noch würzen, um den typischen Geschmack zu erlangen, wenn man diese spezielle Gewürzmischung nicht hat?

Liebe Grüße
Ani
Kommentar hilfreich?

trollinger

23.07.2008 21:10 Uhr

Hallo animanera,

in meinem Raz el Hanout sind: Kichererbsen, Veilchenwurzeln, schwarzer Pfeffer, Rosenblüten,Curcuma, Galanga, Kubebenpfeffer, Jasminblüten, Ebereschenbeeren, langer Pfeffer, Sternanis, Orangenblüten, Chilis, Koriandersamen, Muskatblüte, Paradieskörner, Mönchspfeffer, Fenchelsamen, Lavendelblüten, Piment, Zimtrinde, Bockshornkleesamen, Nigella, Kreuzkümmel, weißer Kardamom, Lorbeerblätter, Gewürznelken und Sternanis.
Eigentlich bin ich nicht so ein großer Fan von Gewürzmischungen, sondern verwende lieber Einzelgewürze. Mein "Raz el Hanout" möchte ich allerdings nicht mehr missen. Soviel ich weiss, gibt es aber auch davon in Marokko sehr viele Varianten und "Hausmischungen".

lg trollinger
Kommentar hilfreich?

animanera

25.07.2008 19:39 Uhr

Danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast! Klingt ja wirklich interessant ;o)

Liebe Grüße
Ani
Kommentar hilfreich?

fakrouna

04.01.2009 20:43 Uhr

hmmm...super lecker!
ich hatte zu dem couscous noch harissa gegeben, wurde so schön scharf, hehe.
hatte mir, da ich kein raz el hanout zur hand hatte, auch einfach jede menge gewürze zusammengemischt und das ergebnis war hervorragend. das war sicher nicht das letzte mal, dass ich das gemacht hab. danke :D
Kommentar hilfreich?

Jessicawendler

06.05.2009 21:06 Uhr

ein lob für dieses tolle rezept, habe direkt alle freunde eingeladen zum essen :-) alle fanden es sehr lecker. Wir haben dazu noch Naturjoghurt gegessen(mit dem couscous auf dem Teller vermischen) ist dann etwas saftiger und schmeckt auch hervorragend.
Kommentar hilfreich?

Rehorst

31.05.2009 12:16 Uhr

hallo trollinger,

wo bitte bekomme ich diese besondere gewürzmischung raz el hanout in deutschland?

über eine antwort von dir würde ich mich freuen.

astrid aus niederbayern
Kommentar hilfreich?

ziggystardust

27.06.2009 21:31 Uhr

Hallo, du kannt Ras el Hanout und viele andere Gewürzmischungen bei www.zimt-und-rosen.de bestellen. Viele Grüße Sigrid
Kommentar hilfreich?

Bea1982

20.12.2009 13:52 Uhr

Die Gewürzmischung gibt es in allen türkischen oder arabischen Geschäften zu kaufen...

vG
Kommentar hilfreich?

Hexxchen

29.02.2012 18:03 Uhr

Raz el Hanout ist eine sehr bekannte arabische gewuerzmischung. Gibt es in gut sortierten Supermaerkten und Online-Versandshops und beim Tuerken, Araber oder feinkostladen.

Ich benutze es aber so selten, dass ich es mir von meiner Mutter leihe und die benutzt die Mischung von Alfons Schubeck. Dessen Gewuerzmischungen sind sehr zu empfehlen aber auch nicht gerade sooo billig.
Kommentar hilfreich?

Bea1982

25.12.2009 17:16 Uhr

habe heute das Rezept getestet und es war sehr lecker....die Paprika hätte aber meiner Meinung nach noch etwas länger im Ofen bleiben können (hängt vielleicht auch nur vom Ofen ab :-) )
Da ich viel Brühe (Vegeta) benutzt habe musste ich garnicht mehr nachsalzen...

Danke für das leckere und vor allem sehr einfache Rezept
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


JESSY-WALID013

17.11.2013 14:02 Uhr

Ein sehr tolles Rezept. es war sehr lecker ;)
Kommentar hilfreich?

ManuGro

22.12.2013 00:05 Uhr

Hallo,

heute gab es diese leckere gefüllten Paprika bei uns.

Ich habe sie nach dem Füllen aber länger im Ofen gelassen und sie mit einer Tomatensoße serviert.

Ein Foto ist unterwegs.

LG ManuGro
Kommentar hilfreich?

H3rzkirsche

12.04.2014 13:11 Uhr

Wirklich lecker und eine leichte Mahlzeit für warme Tage! Die Paprika hätten für meinen Geschmack aber noch etwas länger im Ofen bleiben dürfen.
Kommentar hilfreich?

cook4two

19.11.2014 17:57 Uhr

Die Paprikaschoten schmecken echt lecker - Danke für das gute Rezept!
Habe sie auch schon variiert mit Paprika und Zucchiniwürfeln zusätzlich zur Couscous-, Chili- und Schalottenfüllung.

Aber mir fehlt leider eine Soße dazu. Nur die nackten Schoten auf dem großen Teller wirken auch irgendwie hilflos... Was macht ihr halt so dazu? Grüne Salatvariationen mag ich nicht dazu.

Danke!

Gruß, Erik
Kommentar hilfreich?

med-cook

07.11.2015 17:14 Uhr

Ich habe mit diesem Rezeot die letzten selbstgeernteten Paprikas verarbeitet. In die Brühe habe ich am Ende noch ein paar Tomaten und Reste der Füllung (die selbstgezogenen Früchte waren etwas kleiner als die Standard-Supermarkt-Paprika) mit reingetan und das ganze orientalisch abgeschmeckt. Sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de