Zutaten

1 kleiner Blumenkohl
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butter
2 EL, gestr. Mehl
1/4 Liter Hühnerbrühe
1/4 Liter Milch
Eigelb
2 EL Sahne
  Muskat, frisch gerieben
  Salz
  Zitronensaft
1 Prise(n) Pfeffer, weißer, gemahlener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen zerteilen. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die Butter im Topf schmelzen. Die Zwiebel zugeben und darin kurz anschwitzen, dann mit dem Mehl bestäuben. Das Mehl anschwitzen, jedoch nicht bräunen lassen. Mit heißer Hühnerbrühe und Milch ablöschen. Den Blumenkohl und Muskat zufügen. Ca. 5-7 Minuten kochen lassen. Mit dem Mixstab pürieren. Mit dem Eigelb und der Sahne legieren, mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Heiß servieren.

Anmerkung: International ist diese Suppe als Crémesuppe Dubarry bekannt. Marie-Jeanne Bécu (1743-1793) erweckte als einfaches 16jähriges Ladenmädchen die Aufmerksamkeit von König Ludwig XV. (1710-1774) und wurde von ihm an den Grafen du Barry verkuppelt. Damals war Blumenkohl eine Neuheit am Hofe, die junge Gräfin hatte eine Schwäche für Blumenkohl (und für den alternden König). Sie wurde seine Mätresse. 1793 starb sie durch eine Guillotine der französischen Revolution.
Auch interessant: