Zutaten

  Für den Teig:
250 g Margarine
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Puderzucker (gehäufte EL)
1 Pck. Backpulver
10 EL Öl
3 EL Naturjoghurt
500 g Mehl
  Für die Füllung:
3 große Äpfel
3 EL Zucker
2 TL Zimt
6 EL Puderzucker zum Wenden
2 TL Zimt zum Wenden
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Erst sollte die Füllung zubereitet werden. Dazu die Äpfel grob raspeln und mit dem Zucker und Zimt mischen. Ca. 10 Minuten köcheln und dann auskühlen lassen.

Alle Zutaten für den Teig mischen. Am Ende erst das Mehl dazu geben.
Anmerkung: Der Teig muss am Ende so eine Konsistenz haben, dass das Formen damit möglich ist. Deshalb ist relativ viel Mehl erforderlich. Schätzungsweise gute 500 g – evtl. etwas mehr oder weniger.

Sobald der Teig gut formbar geworden ist, jeweils walnussgroße Stücke abreißen. Auf den Tisch legen und mit den Fingern flach und rund drücken. Jeweils 1 TL Füllung draufgeben und von einer Seite zur anderen zuklappen (ich habe leider kein Bild davon, sieht aber ungefähr so aus wie ein "D"). Die Apfeltaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15-20 Minuten backen. Es ist aber besser sich nicht ganz nach der Zeit, sondern nach der Farbe der Apfeltaschen zu orientieren - sobald sie eine leicht rosaähnliche Farbe haben, dann kann man sie aus dem Ofen holen.

In einem Teller 5-6 EL Puderzucker mit 2 TL Zimt vermischen und die Apfeltaschen darin wenden.