Weihnachtsdessert

mit dreierlei Schichten - reicht für ca. 10 Gläser
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für das Gelee: (Granatapfelgelee)
Granatäpfel
2 1/2 Blätter Gelatine
250 ml Wein, weiß
40 g Zucker
  Für die Creme: (Vanillecreme)
125 g Natur-Joghurt
125 ml Sahne
2 Blätter Gelatine, eingeweicht und ausgedrückt
1/2  Vanilleschote(n), das Mark davon
60 g Puderzucker
 etwas Zitronensaft
  Für die Creme: (Schokoladenmousse)
100 g Schokolade (Vollmilch)
150 g Schokolade (Zartbitter)
300 ml Sahne
Ei(er)
Eigelb
  Für die Garnitur:
 n. B. Schokoladenraspel (Schokoladenspäne)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Granatapfelgelee die Granatäpfel halbieren. Die Fruchtkerne mit einem Löffel herauslösen. 200 ml vom Weißwein mit dem Zucker verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und in 50 ml erwärmten Weißwein auflösen. Zur übrigen Masse geben. Nun die Granatapfel-Fruchtkerne unterheben. Das lauwarme Gelee mit den Fruchtkernen in hübsche, nicht zu hohe Gläser füllen. Kühl stellen, bis das Gelee etwas fest geworden ist.

Für die Vanillecreme bis auf die Sahne alle Zutaten miteinander verrühren. Nun die Sahne cremig schlagen und vorsichtig unterheben. Vanillecreme auf dem Gelee verteilen und ebenfalls so lange kalt stellen, bis sie etwas fest geworden ist.

Für die Schokoladenmousse die Schokolade schmelzen. Etwas abkühlen lassen, bis es nur mehr lauwarm ist. Ei und Eigelb sehr cremig aufschlagen, dann die Sahne cremig schlagen. In die zerlassene Schokolade nach und nach abwechselnd Sahne und Eiermasse sehr vorsichtig einrühren. Die Schokoladenmousse auf die Vanillecreme füllen.

Das Dessert mit Schokoladespänen garniert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ciperine

07.12.2008 19:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
geschmacklich ganz hervorragend. Kommt auf jeden Fall in mein Repertoire
Nur leider haben die Mengenverhältnisse nicht gepasst, ich werde sie dementsprechend ändern.
Die 4 Granatäpfel waren viel zu viel, 2 reichen, wobei das natürlich wieder auf die Größe ankommt. Bei uns sind sie immer recht groß.
Von der Vanillecreme hätte doppelt so viel dasein müssen, man hat sie leider kaum herausgeschmeckt. Die Schokomousse war auch sehr gut, Menge richtig. Allerdings war sie so fest, dass sie kaum ordentlich in die Gläser zu bringen war. Das nächste mal nehme ich eine Spritztülle dafür.
besonders gut gefallen hat mir der Kontrast zwischen säuerlichen Granatapfelkernen und süßer Schokomousse.

Mullermann

20.12.2008 15:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ein wirklich schönes Rezepz!
Die Mengenverhältnisse haben, wie schon erwähnt, nicht richtig gestimmt.
2 Granatäpfel sind wirklich genug!
Dank des vorhergehenden Kommentares habe ich die Zutatenmengen für die Vanillecreme verdoppelt - wunderbar!
Das Schokomousse wird relativ schnell fest, das stimmt.
Wenn man die Schokolade allerdings nach dem Schmelzen im Wasserbad nicht großartig abkühlen lässt, sondern SOFORT mit Sahne und Eimasse vermengt, kann kam sie optimal verarbeiten.

Um "schöne Übergänge" zu kriegen, kann man sich eine Spritztülle auch einfach super selber basteln:
Man nehme einen Gefrierbeutel, gebe dort die Vanille- oder Schokomasse hinein, dann einfach schließen,
und unten eine winzige Ecke abschneiden - Voilá!

P.S.: Sieht besonders toll in dicken Weingläsern aus - Foto's davon hab ich gerade hochgeladen! :)

tati-one

29.12.2009 18:27 Uhr

Hallo,

vielen Dank für dieses super Rezept. Es hat uns jetzt schon die 2. Weihnachten begleitet und kommt immer wieder gut an. PERFEKT.

nadini95

08.04.2010 16:45 Uhr

ich habe das ganze mit agar agar gemacht und statt weißwein einfach wasser genommen. super lecker

faeriequeene

27.10.2010 22:48 Uhr

Danke für den \"Tipp\" mit Agar Agar... Tierische Produkte wie Gelatine kommen bei uns zu Hause nämlich nicht in die Tüte. Hat aber so auch einwandfrei funktioniert. =)

Baninchen

02.12.2010 13:09 Uhr

Hallo

Wie viele kleine Gläser kann man denn mit diesen Mengenangaben füllen?

Danke!

msdeluxe

03.12.2010 08:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo baninchen!

das kommt natürlich auf die größe an - es ist eigentlich für 4 personen gerechnet. wenn du sie jetzt allerdings nicht in dessertgläser sondern z.b. weißweingläser nur halb füllst, solltest du mit 5 - 6 auskommen.


lg msdeluxe

rainbow_cake

22.12.2010 11:12 Uhr

hallo (:
möchte das rezept gerne an weihnachten ausprobieren.
ich habe vo res in weingläser zu füllen.
wir sind ungefähr 8 Personen & jetzt weiß ich nicht wie ich das mit den Mengen hinkreigen soll :(
Bitte um Hilfe ;D

Visa

23.12.2010 19:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute auch dieses Dessert für 8 Personen vorbereitet. Dazu habe ich die dreifache Menge an Vanillecreme gemacht und die doppelte Portion an Schokomousse und Granatapfelgelee. Gefüllt habe ich 9 riesige Weißweingläser. Die Portionen sind sicherlich viel zu groß, denn grad nach dem Weinachtsessen ist kaum noch Platz für Nachtisch. Aber schon beim Ausschlecken der Schüsseln war klar, dass das dennoch restlos weggeputzt wird, so lecker sind die jeweiligen Schichten. Bin schon so gespannt, wie die Kombination schmecken wird.
Ich habe übrigens die Vanillecreme etwas abgeändert, indem ich einen Teil des Joghurts durch Mascarpone ersetzt habe, das machte es noch cremiger! Und für das Granatapfelgelee habe ich statt Weißwein einen lieblichen Rosé genommen. Ich kann mir auch vorstellen das nächste mal sogar einen guten Glühwein zu nehmen oder aus einem Rotwein, Zimt und Nelken selbst einen zu machen und daraus das Gelee zu gießen.
Die Gläser habe ich anschließend mit rotem und weißem Geschenkband verziert, das passt farblich perfekt dazu: ein Foto werde ich auch noch reinstellen. Und nun wünsche ich allen CK-lern ein frohes und leckeres Weihnachtsfest!!!
LG
Nellichen

rainbow_cake

14.02.2011 14:43 Uhr

an visa :
dankesehr dein Tipp hat mir sehr geholfen (.
die proportionen haben perfekt gestimmt und alles hat gut geschmekt.
das rezept werde ich mit den abgewandelten mengen angaben bestimmt noch oft zubereiten .

liebste grüße
rainbow_cake
(:

tilschi

23.12.2010 15:22 Uhr

Ich habe das Dessert grad fertig gemacht und 5 ca.200ml Gläser daraus bekommen. Das schmeckt allein beim Ausschlecken so gut, gibt glatt noch 5 Sterne dazu.

L G


Tilschi

tilschi

23.12.2010 15:25 Uhr

Hallo rainbow cake



Ich denke, wenn Du die anderthalbfache Menge nimmst reicht das für 8 Pers. allemal. Meine Gläser sind fast randvoll. Und die fassen 200 ml.


L G


Tilschi

Sabi21

29.12.2010 16:50 Uhr

Hallo,
hab das Dessert zu Weihnachten gemacht! Es war der Hit. Hab die doppelte Menge von der Vanillecreme gemacht und statt den Granatäpfeln hab ich Himbeeren püriert und mit Vanillezucker gesüßt. Superlecker! Danke für das tolle Rezept!
LG Sabine

sandera82

19.11.2011 17:45 Uhr

kann ich das am Vortag auch schon zubereiten?

msdeluxe

21.11.2011 08:29 Uhr

hallo sandera82!

klar geht das. schmeckt auch gut.

lg msdeluxe

zimtstern_007

22.12.2011 12:26 Uhr

ich habe vor dieses rezept zu weihnachten ausuprobieren , doch da stellt sich für mich eine fragen ..
zuhause hab ich keine desertgläser oder ähnliches ich hatte schonmal überlegt es in weingläser zu füllen frage mich aber ob dann die menge reicht und kann ich dieses rezept auch für kinder verwenden oder sollte ich statt dem weißwein lieber stilles wasser benutzen :)
trotzallem schon einmal ein dickes danke im vorraus an das tolle rezept .
ich freue mich auf hilfreiche antworten und wünsche eine fröhliche weihnacht (;

msdeluxe

23.12.2011 05:40 Uhr

hallo zimtstern!

natürlich kannst du weingläser nehmen. vielleicht nicht gerade die übergroßen bordeauxgläser, aber bis 250 ml können sie schon groß sein.

für kinder einfach ersatzsaft wie z.b. traubensaft verwenden.

ich wünsche dir noch gutes gelingen und ein besinnliches weihnachten.


lg msdeluxe

sigi82

28.12.2011 20:55 Uhr

Hallo!

Das Dessert hat uns sehr gut geschmeckt, nur war mir die Konsistenz vom Schokomousse viel zu fest, hätte es gerne etwas luftiger gehabt!

Hab dazu Schokoladebrotsterne serviert!

Laurin1

04.01.2012 17:11 Uhr

Hi,

dieses Dessert hatte ich zwischen den Jahren ausprobiert. Einfach super. Kam bei meinen Gästen toll an. Sieht super aus. Ich hatte es in Martinigläsern.
Nur zu empfehlen.

LG Laurin

Anki0610

12.09.2012 18:26 Uhr

Super, leckeres Rezept.

Hab es letzte Weihnachten gemacht, als wir bei meinen Schwiegereltern eingeladen waren.
Hab 3 Gläser mit Granatapfelgelee gemacht und 3 Gläser mit Himbeergelee, da ich nicht wusste ob jeder Granatäpfel mag.

Kann nur sagen: einfach Perfekt. Es hat allen super Geschmeckt. Ich persönlich finde es mit dem Granatapfelgelee besser.

5 * von mir und vielen Dank für das Rezept.

Liebe Grüße
Anki

RZAUSCH

10.11.2012 12:39 Uhr

Super lecker das Rezept.
Habe es für 18 Personen gemacht. Da wir es aber nicht so lecker finden wenn sich die Gäste die Kerne aus dem Mund holen, haben wir die Kerne kurz ausgekocht und mit dem Sud und dem Weißwein(Riesling) einen Gele gemacht. Bilder habe ich auch hochgeladen. Das nächste mal werden wir Kirschen anstatt Granatapfel nehmen.

keni28

19.11.2012 11:01 Uhr

Ich habe aus diesem Dessert "lediglich" die Schokomousse gemacht. Sie war perfekt und hat allen sehr sehr gut geschmeckt.
Danke und Lg keni

chefkoch_tobi_5

24.12.2012 15:58 Uhr

Unglaublich Lecker,
Ich hab auch die doppelte menge der Joghurt-Sahne-Masse genommen.
Passt vom Verhältnis ausgezeichnet, außerdem hab ich anstatt Weißwein Orangen- und Apfelsaft genommen. Schmeckt trotzdem noch Super.
5 Sterne! Super Rezept!!!

su3si

31.12.2012 12:50 Uhr

Hallo,

habe das Dessert gemacht und fand es bis auf die Granatäpfel super.
Beim nächsten Mal werde ich ein anderes Obst drunter machen, da diese Kerne nur lästig und völlig geschmacksneutral sind.
Die Cremes dagegen sind ein Gedicht. Habe auch die doppelte Menge Joghurt gemacht, und es waren mindestens 10 Portionen. Es ist auch durch die Schokomasse sehr mächtig, aber fein.

Gruß su3si

0815eintopf

23.12.2013 23:45 Uhr

Hallo
diesen Nachtisch gibt es bei uns schon im 5. Jahr!
Er gehöhrt zu Weihnachten wie der Weihnachtsbaum! Meine Tochter meinte eben: "Machst du den leckeren Nachtisch? dann giebt es ein perfektes Weihnachten! Wir sind keine Nachtischesser, aber bei dem Rezept wird jeder schwach. Ich habe auch etwas mehr Joghurt-Masse gemacht. Die Schoko-Creme einfach super.
Frohe Weihnachten

mürzi

25.12.2013 16:42 Uhr

Ein absoluter Hit,gab es als Dessert zum Weihnachtsmenue. Da ich kein Fan von Granatapfel bin habe ich Himbeeren verwendet und nach eifrigen lesens der Bewertungen habe ich die Vanillecrememenge verdoppelt.War so richtig lecker. Werde beim nächsten mal aber die Vanillecreme vervierfachen und Schoko halbieren.Ich mag Vanille über alles und sie ging leider etwas unter,dafür lag die Schokocreme schwer drauf.


Danke für dieses leckere Rezept und LG von Mürzi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de