Quarkinis

Quarkbällchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Sahnequark
Ei(er)
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
4 EL Wasser
1 EL Zucker
1 Prise Salz
 n. B. Puderzucker zum Bestäuben
 viel Öl zum Frittieren
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Eier trennen. Das Eiweiß davon zu Schnee schlagen.

Alle weiteren Zutaten in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen. Nun den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Kleine Klöße aus der Masse formen und portionsweise in reichlich Öl goldgelb ausbacken. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Leckiii

08.02.2011 11:22 Uhr

Tut mir leid das ich frage und sich das vielleicht komisch anhört, aber was ist Sahnequark?

LG

anipul

21.02.2011 14:57 Uhr

Es gibt keine dummen Fragen.

Wenn du im z.B Aldi bist gibt es im Kühlregal Sahnequark.

Naschkatz88

12.09.2011 08:59 Uhr

Du verwendest ja das Eiweiß.
Wird das Eigelb auch verwendet bei den restlichen Zutaten?

anipul

27.10.2011 14:32 Uhr

Ja das Eigelb ist auch bei den anderen Zutaten dabei.

Naschkatz88

13.09.2011 22:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Quarkinis... sind die lecker!
Ich habe gerade nach deinem Rezept gebacken, und hab noch Vanillenzucker dazugegeben.

Bei mir war der Teig aber recht flüssig, so dass ich nicht mit der Hand formen konnte. Hab sie dann mit dem Löffel reingelassen.
Sie sind nicht immer ganz rund und haben immer noch "Noppen"
ist das normal?

tolles Rezept.

anipul

27.10.2011 14:27 Uhr

Ich habe das problem noch nie gehabt.

Honeybee85

02.12.2011 19:11 Uhr

hmmm das hört sich echt lecker an. Werde das Rezept auch mal ausprobieren. Hab allerdings keine Friteuse. Oder backt Ihr die auch in einem Kochtopf mit ÖL aus ?

Lecker_Schmeckerl

20.01.2012 16:41 Uhr

Hallo,

war grad auf der Suche nach einem Quarkini Rezept und würde nun dieses gerne mal testen. Kann mir jemand sagen, wieviele Quarkinis mit der o.g. Mengenangabe entstehen? dort steht nur "1 Portion" ...

Danke

Gruß
Lecker_Schmecker

Grufti

25.10.2012 18:49 Uhr

So.. endlich getestet und für sehr lecker befunden!!
Habe allerdings mehr Zucker genommen und ein Ei weniger. (wir haben aber auch nur wirklich große..)
Meine Quarkinis haben auch jede Menge Zupfen und Noppen, aber das machts bloß knuspriger ;)
Außen knusperig...und innen.. hmmmmmmm...herrlich!

Und falls noch wer darüber grübelt, wie viele man denn bei diesen Mengenangaben raus bekommt:
Bei mir reichte es für eine ordentliche, große Schüssel (Rührschüsselformat).

Lecker! und Danke für das Rezept. :)

das Grufti

madrich38

27.06.2013 12:23 Uhr

Hu hu,

vielen lieben Dank für das tolle Quarkini- Rezept, welches ich schon lange suchte :-) Ich habe diese grade für meine Kids zum Nachmittagskaffee gebacken und schon mal einen Quarkini vorgekostet. Wirklich sehr sehr lecker!!! Der Teig (vor dem backen) ist nicht zu fest und nicht zu flüssig. Ich habe die Bällchen mit 2 Eßl geformt und in Öl (Friteuse) ausgebacken. Bei einigen sind auch ein paar Noppen entstanden, was ich aber nicht weiter schlimm finde.

Tipp für die Menge: Quarkini´s sollten kleine Bällchen sein, also ich sag mal Ei-Größe (rund). Ich habe sie etwas größer gemacht und es sind 16 Stk. raus gekommen. Also würde ich sagen "anipul´s Rezept" reicht für 16-18 Bällchen :-)

Ob Ihr die Quarkini´s im Kochtopf mit Öl oder in der Friteuse ausbackt ist egal, da man die Quarkini´s in beidem gut ausbacken kann. Ich hab gelesen (für Kochtopf)...."die richtige Hitze beim Frittieren ist erreicht, wenn man einen Holzlöffel reinstellt und sich Perlen daran bilden".

Ich habe die Quarkinis nach dem Ausbacken kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen und anschließend in Zucker gewälzt. Beim nächsten mal werde ich die Quarkini´s in (50 g Puderzucker+ 1 Päckchen Vanillezucker vermischt) wälzen. Das schmeckt sehr gut, ist mir aber erst zu spät eingefallen.
Das Rezept hat auf jedenfall 5 Sterne verdient!!! Foto folgt :-)

Liebe Grüßlein und gutes gelingen beim backen.....
madi

Lilli_87

30.07.2013 17:45 Uhr

Ein wahrer Genuss, diese Bällchen! 5 Sterne absolut verdient!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de